An dieser Stelle wünsche ich allen Jugendmannschaften, ein paar schöne Tage ohne Fußball, bedanke mich für den tollen Einsatz in der gesamten laufenden Saison und hoffe, dass wir uns alle zahlreich bei der Fußballschule vom 22.08. - 24.08.2017 wiedersehen.

Euer
Fritz Sauer

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht letzter Spieltag 10./11.06.2017

C-Jugend, nach dem 1:1 bei Coesfeld 06 mit der abgelaufenen Saison zufrieden - D-Jugend verspielt Meisterschaft beim 0:3 Auswärtsspiel in Lavesum

Bericht von Fritz Sauer:

C-Jugend

Das letzte Saisonspiel der C-Jugend führte in die Kreisstadt zur SG 06 II und endete mit einer Punkteteilung 1:1. Urlaubsbedingt fehlte der etatmäßige Torwart und der Abwehrchef Niklas und Phillipp Möbius, und man war gezwungen die Mannschaft umzustellen. Somit konnte man spielerisch nicht an die letzten erfolgreichen Meisterschaftsspiele anknüpfen. Kämpferisch war die Leistung der Mannschaft jedoch in Ordnung, so dass die Trainer auch nicht unzufrieden waren.

Coesfeld ging in der 21. Minute durch Michel Venker in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Jannik Nagel mit einer tollen Direktannahme, nach schöner Vorlage von Laurenz Reufer, zum 1:1 ausgleichen.

Insgesamt sind die Trainer mit der Saison und dem anschließenden 4. Tabellenplatz sehr zufrieden. Insbesondere in der Rückrunde konnte man eine Weiterentwicklung erkennen, was hoffen lässt für die neue Saison, wenn man dann sonntags Morgen in der B-Jugend spielt. Dieses ist aber auch die Folge der eigentlich in der ganzen Saison vorhandenen guten Trainingsbeteiligung. Das letzte Spiel als Trainer hat Thomas Altrogge betreut, der in der neuen Saison mit seinem Sohn Lucas zu GW Nottuln wechselt. Trainer Bernd Reufer und Trainer Frank Bünker, werden die neue B-Jugend in der neuen Saison betreuen.

D-Jugend

In traurige Augen schaute man zumeist bei den D-Jugendlichen vom Wido, nach dem Schlusspfiff und einer 0:3 Niederlage bei BW Lavesum. Lavesum als Tabellenführer mit nur 5 Gegentoren und Hiddingsel als Tabellenzweiter und seit 16 Spielen ohne Niederlage, hatten es in der Hand die Meisterschaft selbst einzufahren. Wenn Hiddingsel gewinnt wäre alles klar und man wäre Meister. Ein Unentschieden hätte nichts genützt, hätte aber zum Vizemeister gereicht. Am Ende war man Dritter, will der Tabellendritte Billerbeck unentschieden spielte und vor dem Spiel Punktgleich Tabellendritter war. Beide Trainer einigten sich im Vorfeld auf den Einsatz eines neutralen Schiedsrichters.

Die Partie ging los wie die Feuerwehr, Lavesum startete von Anfang an mit ihren schnellen Stürmern überfallartige Angriffe, was am Anfang zu starken Irritationen in der Abwehr führte. So agierte die Abwehr sehr hektisch und teilweise überfordert. Aus einer dieser Angriffe entwickelte sich dann die 1:0 Führung der Lavesumer in der 5. Minute. Bereits zwei Minuten später war Mannschaftskapitän Nils Pollmeier bei der Abwehrarbeit mit beiden Händen zur Stelle. Der anschließende Elfmeter wurde problemlos verwandelt und Lavesum führte 2:0. Im weiteren Spielverlauf wurde das Spiel der Wido-Kicker ruhiger und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Lavesumer mit ihren pfeilschnellen Stürmern brandgefährlich blieben. Die Abwehr wurde sicherer und Friederike Schulze-Borgmühl, Henning Austermann und John Reckmann waren in dieser Phase der Rückhalt der Mannschaft.

Nach der Halbzeitpause entwickelten die Hiddingseler immer wieder schöne Spielzüge, jedoch der absolute Drang zum Tor war nicht da, weil es die Lavesumer nicht zuließen. Die Möglichkeit zum Anschlusstreffer war jedoch gegeben wurde aber nicht genutzt. Drei Minuten vor Spielende, in einer Drangperiode der Hiddingseler, fiel dann völlig überflüssig das 3:0. Einen Fehler in der Abwehr nutze der schnelle Stürmer von Lavesum um zum 3:0 zu erhöhen. Am Ende war der Sieg der Lavesumer zwar verdient, aber um ein Tor zu hoch ausgefallen. Mit hängenden Köpfen fuhr man wieder nach Hause um auf dem Sportplatz gemeinsam den Jahresabschluss zu feiern.

Die Saison 2016/2017 wurde mit einem Superergebnis abgeschlossen. Insgesamt erzielte man in den 17 Pflichtspielen, 13 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage. Dabei erzielte man 88:14 Tore und holte 42 Punkte. Die D-Jugend von Vorwärts Hiddingsel gratuliert BW Lavesum zur Meisterschaft.

Die anderen Spiele:
VFL DJK Billerbeck IV gegen E-Jugend 4:7 (3:1)
F-Jugend gegen SV Gescher 06 II 0:9 (0:2)

Die D-Junioren des SV Vorwärts Hiddingsel wurde guter Dritter

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 28.05.2017

Super 5. Platz der SG Hiddingsel/Rorup nach Aufstieg in die Kreisliga A - 3:0 Auswärtssieg bei der SG Coesfeld 06

Bericht von Fritz Sauer:

Doppelpack von Michelle Gabriel

Mit einer sehr guten und geschlossenen Mannschaftsleistung krönte die Spielgemeinschaft den Saisonabschluss bei der SG Coesfeld 06 II. Mit einem 3:0 Auswärtssieg etabliert sich die Frauenmannschaft vom Wido auf dem hervorragenden 5. Tabellenplatz nach dem Aufstieg aus der Kreisliga B. Bereits in der 18. Minute markierte Michelle Gabriel nach einem sehenswerten Dribbling das 1:0. Wiederum Michelle Gabriel erhöhte in der 54. Minute durch einen Schlenzer in die linke untere Ecke zum 2:0. Trotz anhaltend hoher Temperaturen hielt die Mannschaft das Tempo bei und zeigte eine herausragende Abwehrleistung und gute Kombinationen aus dem Mittelfeld heraus. Aus einer der Kombinationen wurde Vera Malkemper in der 85. Minute in Szene gesetzt. Mit einem unhaltbaren Distanzschuss aus 20m besiegelte Vera Malkemper die Niederlage der Gastgeber. Das Trainerduo um Klaus Dennstedt und Jörg Vogtschmidt sind sich einig: "Das war die beste Mannschaftsleistung der Saison!"

Direkt nach dem Spiel, noch in der Spielkleidung, ging es für die komplette Mannschaft nach Lüdinghausen um den Spitzenreiter der Kreisliga C aus Hiddingsel beim entscheidenden Auswärtsspiel bei Union Lüdinghausen anzufeuern und um anschließend mit der Mannschaft den Aufstieg in die Kreisliga B gebührend zu feiern.

Das war eine ganz tolle Aktion freute sich Vereinsvorsitzender Fritz Sauer nach dieser ganz tollen Geste.

Die Bilder zeigen: Doppel-Torschützin Michelle Gabriel und die Damenmannschaft, die das erste Jahr in der Kreisliga A mit einem hervorragenden 5. Platz beendeten

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag 27./28.05. und 10./11.06.2017

C-Jugend, nach dem 7:1 Kantersieg in Darfeld folgt ein 3:0 Heimerfolg gegen Rorup

Bericht von Fritz Sauer:

D-Jugend lässt es 13-mal krachen und kann im direkten Vergleich Meister werden

Am vorletzten Spieltag waren die Nachwuchskicker so richtig in Torlaune. Bereits am Montag spielte die C-Jugend am heimischen Wido gegen die Gäste aus Rorup, in einem vorgezogenen Spiel verdient mit 3:0. Die Tore markierten Benedikt Schlautmann (4.), Mathis Bünker (16.) und Daniel Walterbusch (44.)

Am Samstag traten dann die D-Jugendspieler an, die immer noch ohne Niederlage gute Voraussetzungen haben, um aus eigener Kraft die Meisterschaft zu gewinnen. Der Gast aus Lüdinghausen wurde mit 13:2 Toren nach Hause geschickt. Dabei trafen Felix Espeter und Lucas Altrogge je viermal.

Ebenfalls erfolgreich waren mit zwei Toren Jonas Düpmann und jeweils ein Tor Henning Austermann, Nils Jasper und Lukas Mertens. Sollte am letzten Spieltag ein Sieg beim Spitzenreiter Lavesum herausspringen, wäre man Meister.

Auch die B-Jugend am Sonntagmorgen geizte nicht mit Toren. In dem Heimspiel siegte man gegen GW Nottuln mit 7:0, obwohl es nach der 1:0 Halbzeitführung nicht danach aussah.

Die anderen Spiele:
E-Jugend gegen DJK Adler Buldern II 1:5 (1:2)
SG Coesfeld 06 III gegen F-Jugend 5:4 (3:0)
A-Jugend JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel gegen VfB Alstätte 4:3 (2:2)
Die letzten Spiele der Saison:
30.05.2017
SG Coesfeld 06 II gegen B-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr)
10.06.2017
SG Coesfeld 06 II gegen C-Jugend (Anstoß 14:30 Uhr)
BW Lavesum gegen D-Jugend (Anstoß 13:00 Uhr)
VFL DJK Billerbeck gegen E-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)
F-Jugend gegen SV Gescher 06 II (Anstoß 10:00 Uhr)

Pfingstwochenende ist spielfrei

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 21.05.2017

Tabellenführer SV Gescher lässt zwei Punkte in Hiddingsel liegen - 1:0 durch Hanna Wortmann

Bericht von Fritz Sauer:

Die SG Hiddingsel/Rorup erkämpft gegen Tabellenführer SV Gescher ein Unentschieden und macht damit die Meisterschaft noch mal spannend. Die Gäste versuchten von Beginn an ein Tor zu erzielen. Die Mannschaft vom Wido hielt jedoch mit einer kompakten Abwehrarbeit dagegen. Die SG kam mit Kontern gefährlich vor das Tor der Gäste. In der 21. Minute konnte Hanna Wortmann nach klasse Zuspiel von Vera Malkemper, bei einem schnell vorgetragenen Konter, zum 1:0 abschließen.

In der zweiten Hälfte erhöhte Gescher den Druck, zunächst jedoch ohne zählbaren Erfolg. Eine viertel Stunde vor Schluss konnte der Tabellenführer in der 73. Minute den Ausgleich erzielen. Weitere Chancen von Gescher wurden entweder von der guten Abwehr oder von Torhüterin Lisa Vogtschmidt vereitelt. "Kompliment an unser Team. Wir wollten Gescher heute ärgern. Ich denke, das ist uns mit einer tollen Leistung gelungen. Die Entscheidung um die Meisterschaft fällt damit erst nächste Woche!", so Trainer Klaus Dennstedt.

Bild zeigt: Torschützin Hanna Wortmann

Letztes Saisonspiel am 28.05.2017: Auswärtsspiel bei der SG Coesfeld II (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag 20./21.05. und 27./28.05.2017

C-Jugend gut erholt, nach der Heimklatsche vom letzten Wochenende

Bericht von Fritz Sauer:

Zum 15. Geburtstag drei Tore von Mathis Bünker - ebenfalls ein Dreierpack von Luis Lütkenhaus

So ist Fußball und deshalb macht er so viel Spaß. Da verschläft man sein Heimspiel und liegt nach 13 Minuten bereits 0:3 in Rückstand, wie letzte Woche passiert. Dann fährt man ohne große Erwartungshaltung zum Tabellendritten Turo Darfeld und landet dort einen Kantersieg von 7:1. Beim Auswärtsspiel konnten die Wido-Kicker drei Punkte einfahren. Am Torreigen beteiligt waren. 1:0 Anton Rübartsch (10.) 1:2 , 1:3, 1:4 Mathis Bünker (35., 50., u. 55.) 1:5, 1:6, 1:7 Luis Lütkenhaus ( 55., 58., u. 64.)

Die erste Halbzeit war noch relativ ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Das spielerische Übergewicht lag aber bei den Wido-Kickern, somit ging die 2:1 Führung zur Halbzeit auch völlig in Ordnung.

In der zweiten Halbzeit konnte Hiddingsel den weit aufgerückten Gegner immer wieder erfolgreich auskontern, so dass letztendlich, ein doch so nicht erwartender hoher Sieg heimgefahren werden konnte. Positiv war vor allem festzustellen, dass im Gegensatz zum letzten Spiel alle Mannschaftsteile gut funktionierten und die Anweisung der Trainer annahmen und gut umsetzten. Das Kombinationsspiel war super und der sehr gute Auftritt hat gezeigt, dass bei richtiger Einstellung im Fußball alles möglich ist. Geburtstagskind Mathis Bünker und Luis Lütkenhaus waren jeweils mit ihren drei Toren in Topform.

C-Junioren SV Vorwärts Hiddingsel


Die anderen Spiele:
F-Jugend gegen Union Lüdinghausen II 1:10 (0:3)
Union Lüdinghausen II gegen E-Jugend 3:5 (2:3)
D-Jugend spielfrei
SF Merfeld gegen B-Jugend 4:1 (2:0)
JSG Oeding/Weseke/Südlohn gegen A-Jugend Rödder/Buldern/Hiddingsel II 8:2 (4:0)
Die nächsten Spiele:
22.05.2017
C-Jugend gegen SV Brukteria Rorup (Anstoß 18:15 Uhr)
27.05.2017
D-Jugend gegen Union Lüdinghausen III (Anstoß 10:30 Uhr)
E-Jugend gegen DJK Adler Buldern II (Anstoß 12:00 Uhr)
SG Coesfeld 06 III gegen F-Jugend (Anstoß 12:15 Uhr)
A-Jugend JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel gegen VfB Alstätte (16:00 Uhr)
28.05.2017
B-Jugend gegen DJK GW Nottuln III (Anstoß 10:30 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 14.05.2017

FC Ottenstein wird auswärts mit 3:2 besiegt - Lupenreiner Hattrick von Vera Malkemper

Bericht von Fritz Sauer:

Mit einem lupenreinen Hattrick in der ersten Halbzeit legten die Damen der SG Hiddingsel/Rorup den Grundstein für den Auswärtssieg. In der 18., 27. und 29. überwand Vera Malkemper die Torfrau von FC Ottenstein mit sehenswerten Fernschüssen. Bis auf eine Chance, die Torfrau Sabrina Eink gleich drei Mal glänzend parierte, hatte die SG Hiddingsel/Rorup den Gastgeber bis zur Pause fest im Griff. In der zweiten Hälfte übte Ottenstein Druck aus und erzielte in der 57. Minute den Anschlusstreffer. Vier Minuten später bekam das Team vom Wido den Ball nicht aus der Gefahrenzone und musste den Treffer zum 2:3 hinnehmen.

"Trotz der drei tollen Tore von Vera wurde es zum Ende hin aber noch mal eng, so dass wir uns bis zur letzten Minute gegen den Ausgleich stemmen mussten," so Trainer Klaus Dennstedt.

Bild: Vera Malkemper glänzte mit einem lupenreinen Hattrick

Nächstes Spiel am 21.05.2017 ein Heimspiel gegen SV Gescher (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag 13.05. und 20./21.05.2017

Kantersieg der D-Jugend bei Fortuna Seppenrade II - Wido-Kicker siegen 10:0 und festigen damit den 2. Tabellenplatz

Bericht von Fritz Sauer:

Drei empfindliche Niederlagen musste die Jugend von Vorwärts Hiddingsel am Wochenende einstecken. Die A-Jugend der JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II spielte nach einer 2:1 Halbzeitführung gegen die JSG von Osterwick/Darfeld noch 3:3.

Ausschließlich die D-Jugend konnte mit einem Kantersieg von 10:0 bei Fortuna Seppenrade II gewinnen und festigte damit den 2. Tabellenplatz und hat weiter gute Chancen auf die Meisterschaft.

Bevor die C-Jugend begriffen hatte, dass das Spiel bereits angepfiffen war, stand es gegen den Tabellenführer aus Olfen nach 13 Minuten bereits 0:3. Kurz vor Seitenwechsel konnte der Olfener Tim Pfeiffer mit seinem Doppelpack das 0:4 erzielen. Kurz nach der Pause war es dann Anton Rübartsch der zum 1:4 verkürzte und Hoffnung aufkommen ließ. Doch bereits 5 Minuten später stellte SuS Olfen den vier Tore Rückstand wieder her und erzielte das 1:5 durch Max Weber. Das war damit auch die erste Niederlage in der Rückrunde und man befindet sich jetzt im Tabellenmittelfeld.

Die anderen Spiele:
E-Jugend gegen SV Borussia Darup 0:8 (0:4)
DJK Rödder gegen F-Jugend 6:3 (2:0)
B-Jugend spielfrei
Die nächsten Spiele:
19.05.2017
F-Jugend gegen Union Lüdinghausen II (Anstoß 19:00 Uhr)
20.05.2017
Union Lüdinghausen II gegen E-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)
Turo Darfeld gegen C-Jugend (Anstoß 14:30 Uhr)
JSG Oeding/Weseke/Südlohn gegen A-Jugend Rödder/Buldern/Hiddingsel II (Anstoß 16:00 Uhr)
21.05.2017
SF Merfeld gegen B-Jugend (Anstoß 10:30 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 07.05.2017

SG Hiddingsel/Rorup verliert Heimspiel mit 0:3

Bericht von Fritz Sauer:

Trotz großer Überlegenheit gerade in der zweiten Halbzeit wurde der Sturmlauf der SG nicht belohnt. ASV Ellewick ging in der 24. Minute glücklich mit 0:1 in Führung. Das Team vom Wido steckte aber nicht auf und stürmte von da an nur noch auf das Tor des Gegners. Mit guten Spielkombinationen und hoher Laufbereitschaft wurden mehrere hochkarätigen Chancen herausgespielt. Bei der größten, Anfang der zweiten Halbezeit, hatte Michelle Gabriel Pech, als sie nach guten Zuspiel von Vera Malkemper nur den Pfosten traf. Ellewick konnte sich vom Druck nur selten lösen. Zunächst in der 57. und dann noch mal in der 80. Minuten nutzten die Gäste jedoch ihre Konterchancen. "Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider. "Wir machen unserer Mannschaft keine Vorwürfe. Kampfgeist und Spiel waren überzeugend aber das gegnerische Tor war heute einfach wie vernagelt!", resümierte das Trainergespann Klaus Dennstedt und Jörg Vogtschmidt.

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag 03.05. - 07.05. und 13./14.05.2017

C-Jugend spielt im Auswärtsspiel bei Vorwärts Lette Unentschieden - Den Ausgleich erzielt Mathis Bünker

Bericht von Fritz Sauer:

C-Jugend

Die C-Jugend musste bereits am Mittwoch in einem Auswärtsspiel bei Vorwärts Lette ran. Auf dem kleinen Kunstrasenlatz im Coesfelder Ortsteil entwickelte sich von Anfang an das zu erwartende kampfbetonte Spiel, wo sich beide Mannschaften nichts schenkten. Der Spielaufbau wurde aufgrund des engen Spielfeldes von beiden Seiten vornehmlich durch lange Bälle durchgeführt, die dann im vorderen Bereich zu vielen "zweiten Bällen" führten, die erkämpft werden mussten. Hier waren die Letteraner in den ersten 20 Minuten wacher und kamen mit der Situation besser zurecht. Resultat war dann zwangsläufig das 1:0 für den Gastgeber durch einen Distanzschuss. Lette versäumte es in der Folgezeit den Sack zu zumachen, indem weitere Chancen nicht genutzt wurden. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit wurden die Wido-Kicker stärken und nahmen das Spiel an. Folge war kurz vor dem Pausenpfiff das 1:1 durch Mathis Bünker mit einem platzierten Flachschuss aus 11 Meter, nach einer schönen Vorarbeit durch Benedikt Schlautmann. Das Spielverständniss aus der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit ließ in der 2. Halbzeit nach. Vorwärts Lette hatte wieder mehr Spielanteil, war überlegen, nutzte aber seine Chancen nicht. Die gute kämpferische Leistung von allen Wido-Kickern führte dazu, dass das knappe Unentschieden, wenn auch glücklich, gehalten werden konnte. Obwohl man nie so richtig ins Spiel fand, war die kämpferische Haltung gerade zu vorbildlich. Das lässt hoffen, denn man ist nach dem 6. Spieltag immer noch ungeschlagen und Punktgleich mit dem Tabellendritten auf Platz 5.

D-Jugend

Auf den 2. Tabellenplatz konnten sich die Wido-Kicker nach einem 2:1 Heimsieg gegen GW Nottuln verbessern. Angetreten war man als Tabellenvierter gegen den Tabellendritten. Das Spiel ging flott los und bereits in der 6. Minute konnte Jonas Düpmann von links kommend mit einem satten flachgeschossenen Linksschuß das 1:0 markieren. Das Spiel wurde nun ausgeglichener und Nottuln bekam auch seine Chancen. So in der 12. Minute als Hiddingsel die Latte zur Hilfe kam. Dann aber, in der 15. Minute glich Nottuln aus, nachdem die gesamte Abwehr pennte und der eine sich auf den anderen verlies. In der 28. Minute war dann Lucas Altrogge zur Stelle, der nach einer kurzen Ecke mit Jonas Düpmann die Abwehr ausspielte und flach an dem Innenpfosten vorbei zum 2:1 traf. Nach Wiederanpfiff ging Felix Espeter für Tyler Schlief ins Tor. Dieser brachte Frische ins Spiel und belebte die Angriffsbemühungen der Wido-Kicker. Im Verlauf der Spielzeit drängte dann Hiddingsel auf ein weiteres Tor. Jedoch waren für die Wido-Kicker, außer vier Latten- und Pfostentreffer nicht mehr drin. Alles in allem war der knappe Sieg jedoch hochverdient und man kletterte vorläufig auf den 2. Tabellenplatz und ist nach wie vor in der gesamten Saison noch ohne Niederlage.

Die anderen Spiele:
SW Holtwick II gegen E-Jugend 6 : 2 (4 : 0)
ASV Ellewick gegen A-Jugend JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II 4 : 3 (3 : 0)
F-Jugend gegen SV Gescher III 3 : 12 (1 : 8)
B-Jugend spielfrei
Die nächsten Spiele:
13.05.2017
C-Jugend gegen SuS Olfen II (Anstoß 10:30 Uhr)
DJK Rödder gegen F-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)
E-Jugend gegen Borussia Darup (Anstoß 12:00 Uhr)
Fortuna Seppenrade II gegen D-Jugend (Anstoß 12:00 Uhr)
B-Jugend spielfrei
A-Jugend JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II JSG Osterwick/Darfeld (Anstoß 16:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 30.04.2017

Damen der SG Hiddingsel/Rorup holen Punkt in Wessum

Bericht von Fritz Sauer:

In einem sehr kampfbetonten Spiel schenkten sich beide Teams nichts. Dazu kam aufgrund der schlechten Platzverhältnisse kaum ein geordnetes Spiel zu Stande. Torchancen entstanden dadurch nur wenige. Die größte Chance für die SG hatte Michelle Gabrielle bei einer Direktabnahme nach einem tollen Freistoß von Julia Winkelmann in der 9. Minute.

Weitere hatten zum einen Julia Winkelmann nach einem Weitschuss und zum anderen Saskia Wärmeling in der zweiten Halbzeit. Letztere lief alleine auf die Torfrau von Wessum zu, jedoch pfiff der Schiedsrichter sehr spät die Aktion nach einen angeblichen voran gegangenen Foul ab. Zum Ende der Partie kam Wessum noch mal auf. Jedoch verhinderte die wieder einmal sehr gut aufgelegte Torfrau Lisa Vogtschmidt einen Gegentreffer. So blieb es am Ende beim gerechten 0:0. Die SG Hiddingsel/Rorup sichert sich damit weiterhin als bester Aufsteiger den guten 6. Platz in der Tabelle der Kreisliga A.

Die nächste Partie ist am 07.05. mit einem Heimspiel gegen die Damen von ASV Ellewick. (Anstoß 11:30 Uhr)

Das Bild zeigt unsere Torfrau Lisa Vogtschmidt, die wieder mal der Rückhalt der Mannschaft war

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag 29./30.04.2017 und 03.05. - 07.05.2017

B-Jugend krempelt nach Rückstand die Arme hoch und siegt verdient mit 4:2 gegen DJK Dülmen II - Linus Lütke Daldrup 2-facher Torschütze

Bericht von Fritz Sauer:

B-Jugend

Nach vier Niederlagen konnten die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel wieder einen Sieg einfahren. Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel auf heimischen Platz gegen DJK Dülmen II drehten die Gastgeber einen 0:2-Rückstand in einen 4:2-Heimsieg.

Die vergangenen Wochen gestalteten sich bei den Wido-Kickern ein wenig unruhig und daher war die Erwartungshaltung zunächst ein wenig gedämpft.

Dieses übertrug sich auf das Spiel. Man hatte zwar von Beginn an mehr Spielanteile, wusste jedoch gute Chancen nicht zu nutzen. Dies sollte sich bereits nach vier Minuten rächen. Aufgrund eines Abwehrfehlers ging der Gast mit 1:0-Führung. Hiddingsel drängte darauf hin auf den Ausgleich, doch traf das Tor nicht. Besser machten es die Dülmener mit einem Konter in 18. Minute, den sie zum 0:2 abschlossen. Auch wenn dies ein erneuter Dämpfer war, versuchten die Hiddingseler aus ihrer spielerischen Überlegenheit Kapital zu schlagen. Zudem erkannten sie, dass in diesem Spiel auch Kampfgeist gefragt war. So krempelten die Wido-Kicker die Ärmel auf und wurden in der 28. Minute durch den Anschlusstreffer zum 1:2 belohnt. Linus Lütke Daldrup schloss eine Vorlage von Marius Cleve ab. Man versuchte nun noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen, doch war einfach zu fährlässig mit seinen Chancen oder der Pfosten verhinderte ein Tor. Aufgrund ihrer spielerischen Überlegenheit nahmen sich die Gastgeber vor, in der zweiten Halbzeit das Spiel zu drehen.

Zunächst wurden erneut gute Chancen vergeben, ehe sich Fabian Tüns in der 57. Minute in der eigenen Hälfte den Ball schnappte. Sein sehenswertes Solo über den halben Platz schloss er zum 2:2-Ausgleich ab. Bis dahin war Dülmen kaum aus der eigenen Hälfte herausgekommen. Nun stand auch die Abwehr sicherer und Hiddingsel hatte das Spiel in Griff. Nur weitere Tore fehlten. So musste man bis zur 70. Minute ausharren, ehe eine schöne Kombination von Fabian Tüns und Linus Lütke Daldrup zur 3:2-Führung führte. Den Schlusspunkt setzte dann Max Uckelmann in der 75. Minute zum 4:2-Endstand. Er wurde hierbei von Amir Habibi, der umzugsbedingt sein letztes Spiel für die Hiddingseler bestritt bedient. Erneut zeigten die Wido-Kicker eine große Moral, drehten erneut einen Rückstand und belohnten sich nach siebeneinhalb punktlosen Wochen mal wieder mit einem Dreier. Mit diesem Sieg tauschte man mit den Gästen den Tabellenplatz und findet sich auf dem siebten Tabellenplatz wieder.

D-Jugend

Auch die D-Jugend reiste bereits am Donnerstag zum vorgezogenen Spitzenspiel zum Spitzenreiter nach Olfen. Es entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf gleicher Höhe. Hiddingsel versuchte das Spiel mit Kombinationsfußball, blieb aber glücklos, weil der Aufbau zu zerfahren und durch viele Fehlpässe geprägt war. Die im Mittelfeld gespielten Pässe kamen nicht an, sodass vorne nichts ging. Olfen hingegen versuchte über lange Bälle nach vorne ihre zwei langen Stürmer optimal einzusetzen, was aber aufgrund der guten Abwehrarbeit um Nils Pollmeier, Henning Austermann und vor allem "Fritzi" Schulze-Borgmühl nicht aufging. So zeichnete sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ab. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war dann Torwart Tyler Schlief zur Stelle und hielt einen satten flachgeschossenen Fernschuss der Olfener. So ging es torlos in die Halbzeit. Bereits fünf Minuten später wurde die Begegnung wieder angepfiffen und nach drei Minuten gab es Grund zum Jubel für die Wido-Kicker. In einer Drangperiode bekamen die Olfener den Ball nicht aus dem Strafraum und Nils Jasper war dann mit einem satten Achtmeter-Schuss zur Stelle. Danach das gleiche Spiel, Mittelfeldgeplänkel, viele Fehlpässe von beiden Mannschaften und lange Bälle von Olfen. Einer dieser langen Konterbälle kam dann aber in der 49. Minute an und Olfen konnte zu einem in allem gerechten Unentschieden ausgleichen. Ohne Niederlage, aber mit drei Unentschieden und einem Sieg, rutscht Hiddingsel auf den vierten Platz ab. Am Samstag wartet dann der Tabellendritte GW Nottuln als Gast am Wido.

Die anderen Spiele:
GW Nottuln II gegen F-Jugend 0 : 0
E-Jugend gegen DJK VfL Billerbeck II 1 : 7 (0 : 6)
C-Jugend spielfrei
FC Epe gegen A-Jugend JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II 6 : 0 (2 : 0)
Die nächsten Spiele:
03.05.2017
DJK Vorwärts Lette gegen C-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr) vorgezogen
06.05.2017
SW Holtwick II gegen E-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)
D-Jugend gegen DJK GW Nottuln III (Anstoß 11:30 Uhr)
ASV Ellewick gegen JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II (Anstoß 14:00 Uhr)
07.05.2017
F-Jugend gegen SV Gescher III (Anstoß 10:00 Uhr)
B-Jugend spielfrei

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 23.04.2017

SG Hiddingsel/Rorup kämpfen sich zu einem 2:1 Heimspielerfolg

Bericht von Fritz Sauer:

Mit einem unermüdlichen kämpferischen Einsatz gewann die Damenmannschaft von der SG Vorwärts Hiddingsel/Rorup mit 2:1 gegen Turo Darfeld II.

Trotz einem frühen Eigentor in der 5. Minute nach einer scharfen Hereingabe der Gästemannschaft steckte das Team um Klaus Dennstedt und Jörg Vogtschmidt niemals auf und hatte im letzten Drittel der 1. Halbzeit die besseren Spielanteile.

Ein sehenswerter Heber über die Torhüterin von Turo Darfeld aus halblinker Position durch Michelle Gabriel in der 29. Minute markierte den verdienten1:1 Ausgleich zur Halbzeitpause. Saskia Wärmeling krönte Ihren super Einsatz im gesamten Spielverlauf durch eine tolle Hereingabe von der rechten Seite, die erneut durch Michelle Gabriel zum 2:1 Endstand in der 55. Minute verwertet wurde.

Am 30.04.2017 tritt die Mannschaft im Auswärtsspiel bei SV Union Wessum II an (Anstoß 11:15 Uhr).

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Nachholspieltag der C-Junioren, 03.04.2017

Verdienter 5:2 Auswärtssieg der C-Jugend bei der DJK Dülmen II - weiter ungeschlagen und auf Tabellenplatz 4 vorgerückt

Bericht von Fritz Sauer:

In einem Nachholspiel unserer C-Jugend in der Kreisliga B am Montagabend hieß der Gegner DJK Dülmen II. Viele Spieler hatten noch am Sonntag den 7:2 Heimsieg der 1. Mannschaft gegen die DJK Dülmen II gesehen und gehofft, dass man bei den Dülmener auch gut aussehen wird, da man die letzten drei Spiele jeweils nur Unentschieden gespielt hatte. Aufgrund des Ausfalls von Mathis Bünker mussten einige Umstellungen vorgenommen werden. Eine davon war, den Mannschaftskapitän Benedikt Schlautmann ins Mittelfeld zu beordern. Hierdurch erhoffte man sich auf der rechten Seite, im Zusammenspiel mit Luis Lütkenhaus einige gefährliche Torraumszenen herauszuspielen. Eine davon führte bereits in der 6. Minute mit einem schönen Tempodribbling von Luis Lütkenhaus zum 0:1. Das temporeiche Offensivspiel ging leider zu Lasten eines nicht so disziplinierten Abwehrverhaltens, sodass die Wido-Kicker einige gut vorgetragenen Konter der DJK überstehen mussten und dadurch auch in der ersten Hälfte zwei Tore kassiert wurden. Anton Rübartsch konnte den zwischenzeitlichen Ausgleich der DJK zum 1:1 (8.) dann zur 1:2 (16.) Führung ausbauen. Louis Düpmann erhöhte dann in einem Doppelschlag zum 1:3 (18.) und 1:4 (20.). Vor der Halbzeit fiel dann noch der 2:4 (30.) Anschlusstreffer. Alles in allem war die 2:4 Führung, zur Pause für Hiddingsel aufgrund der Spielanteile, völlig in Ordnung.

In der zweiten Halbzeit stand die Hiddingseler Abwehr dann sicherer und man konnte aus einer sicheren Abwehr heraus das Spiel kontrolliert aufbauen. In dieser Phase erhöhte der agile Jaden Bücker zum 2:5 (45.).Insgesamt waren die Trainer mit der Leistung ihrer Mannschaft sehr zufrieden, denn fünf Tore in einem Spiel passiert nicht oft. Nach 5 Spielen (2 Siege, 3 Unentschieden) in der Rückrunde steht die C-Jugend noch ungeschlagen da und konnte auf den 4. Tabellenplatz vorrücken mit 10:6 Toren und 9 Punkten.

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 02.04.2017

Damenmannschaft der SG Hiddingsel/Rorup siegt verdient gegen VfB Alstätte

Bericht von Fritz Sauer:

Die Spielgemeinschaft Hiddingsel/Rorup gewinnt ihr Heimspiel gegen VfB Alstätte verdient mit 2:0. In einem kampfbetonten Spiel mit mehreren Fouls traf Saskia Wärmeling nach tollem Zuspiel von Vera Malkemper in der 38. Minute mit einem trocknen Schuss in die kurze Ecke zum 1:0. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhte Michelle Gabriel mit einer schönen Direktabnahme nach einen Eckball von Julia Winkelmann zum 2:0 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte kam VfB Alstätte mit langen Bällen das ein oder andere Mal vor das Tor von Lisa Vogtschmidt, die aber mit tollen Paraden den Heimsieg für das Team sicherte. "Mit der Gesamtleistung bin ich zufrieden, jedoch müssen wir unsere Chancen besser ausspielen, dann wäre der Sieg durchaus höher ausgefallen", so Trainer Klaus Dennstedt.

Bild: Torschützin zum 1:0 Saskia Wärmeling

09.04.2017 Spielfrei
23.04.2017 SG Hiddingsel/Rorup gegen Turo Darfeld II (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Spieltag, 01./02.04.2017

Gute kämpferische Leistung wurde nicht belohnt - B-Jugend unterliegt unglücklich in Rorup

Bericht von Fritz Sauer:

Trotz einer guten spielerischen und kämpferischen Leistung wurden die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel beim Auswärtsspiel in Rorup nicht belohnt. Am Ende musste man in eine 1:2-Auswärtsniederlage einwilligen. Aufgrund diverser Absagen konnte man nicht mit dem vollen Kader nach Rorup reisen, so dass die verbleibenden Spieler gefordert waren.

Von Beginn an hatten die Wido-Kicker das Spiel in Griff und weitaus mehr Spielanteile. Erste Chancen wurden erarbeitet und man wartete auf den Führungstreffer. Doch wie so oft in den letzten Spielen führte ein individueller Fehler zum Rückstand. Einen ungenauen Pass von Robin Kemming erlief ein Roruper, der seinen ungedeckten Stürmer bediente. Dieser wiederum hatte keine Mühe aufs Hiddingseler Tor zu laufen und in der 15. Minute den Führungstreffer für die Gastgeber zu erzielen. Erneut mussten die Hiddingseler einen Rückstand aufholen. Nun entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem die Wido-Kicker mehr vom Spiel hatten, die Roruper aber sich trotzdem zwei hundertprozentige Chancen erarbeiten konnten. In beiden Fällen klärte Torhüter Jan Peters hervorragend. Da zudem kurz vor dem Seitenwechsel die Hiddingseler aus kurzer Entfernung den Ball nicht im Netz unterbringen konnten, ging es mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit nahm man sich vor, schnell den Ausgleich zu erzielen. Hiddingsel kämpfte und rackerte und wurde in der 60. Minute belohnt. Einen von Marius Cleve getretenen Freistoß, verlängerte ein Abwehrspieler von Rorup auf den Kopf von Linus Lütke Daldrup, der den Ball zum umjubelten Ausgleich ins Netz versenkte. Nun wollte Hiddingsel mehr, aber auch Rorup suchte die Entscheidung, wobei die Stürmer der Gastgeber weitaus agiler agierten. In der 67. Minute gelang den Rorupern die erneute Führung. Der Roruper Stürmer gewann ein Laufduell gegen Florian Walterbusch und setzte den Ball ins linke Eck. Torhüter Jan Peters war zwar noch dran, konnte den erneuten Rückstand aber nicht verhindern. Hiddingsel bäumte sich erneut auf, hatte jedoch nur noch eine gute Chance kurz vor Schluss als Fabian Tüns einen Ball knapp am Tor vorbeizog. So mussten sich die Wido-Kicker ihrer vierten Niederlage in Folge beugen und bleiben auf dem achten Tabellenplatz.

Im nächsten Spiel am 26.04.2017 auf heimischen Platz gegen DJK Dülmen II (Anstoß 18.30 Uhr) heißt es nun, den nächsten Angriff auf drei Punkte zu starten.

Die anderen Spiele:
F-Jugend spielfrei
E-Jugend spielfrei
D-Jugend gegen SV Gescher III 1:1 (0:1)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 26.03.2017

Damenmannschaft der SG Hiddingsel/Rorup verliert beim Tabellendritten

Bericht von Fritz Sauer:

Die SpVgg Vreden kam zu Beginn deutlich besser ins Spiel und erzielte bereits in der 6. Minute das 1:0 und in der 16. Minute das 2:0. Danach wurde die Defensive umgestellt. Die SG stand kompakter in der Abwehr und übte ebenfalls nach und nach Druck aus. Ein unglückliches Eigentor kurz vor der Pause stellte den 3:0 Halbzeitstand her.

In der zweiten Hälfte spielten beide Teams auf Augenhöhe. Nach einem Fernschuss von Vera Malkemper konnte die Torfrau den Ball nicht festhalten und Michelle Gabriel verkürzte in der 54. Minute aus kurzer Distanz zum 3:1. Direkt danach hatte wiederum Michelle Gabriel den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Jedoch wurde Ball zur Ecke gelenkt. Anschließend stellte Vreden den alten Abstand wieder her. Nach einem 20m Freistoß konnten Torhüterin Lisa Vogtschmidt den ersten Ball halten. Beim Nachschuss hatte sie keine Chance. Unmittelbar im Anschluss erzielte Michelle Gabriel nach tollem Zuspiel von Julia Winkelmann in der 61. Minute das 4:2. In der Folgezeit versuchte das Team vom Wido noch mal heranzukommen, jedoch fehlte am Ende die Durchschlagskraft.

"Insbesondere in der ersten Halbzeit machte sich das Fehlen unserer beiden defensiven Mittelfeldspielerinnen bemerkbar. Schade, dass wir den Anschlusstreffer zum 3:2 nicht erzielt haben. Dann wäre es noch mal spannend geworden", so Trainer Klaus Dennstedt.

Am 02.04.2017 spielt die SG Hiddingsel/Rorup zu Hause gegen VFB Altstätte (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 25./26.03. und 01./02.04.2017

Ein Wochenende ohne Sieg für den Nachwuchs vom Wido - Trotz eines Unentschieden bleibt die D-Jugend Tabellenführer

Bericht von Fritz Sauer:

B-Jugend

Ein irreguläres Abseitstor sowie individuelle Fehler sorgten dafür, dass die B-Junioren eine erneute Niederlage einstecken mussten. Für ihre Moral dreimal einen Rückstand aufzuholen wurden die Wido-Kicker nicht belohnt und kassierten so im Heimspiel gegen GW Nottuln II eine 3:6-Niederlage, die um zwei Tor zu hoch ausfiel. Nach der Auswärtsniederlage in Coesfeld wollten sich die Hiddingseler rehabilitieren und mal wieder was zählbares Erreichen.

Die Anfangsminuten waren ausgeglichen, doch dann schlug der Gast in der 7. Minute zu. Obwohl der Nottulner Stürmer einen Meter im Abseits stand, pfiff der Schiedsrichter nicht. Es war die erste von einigen Fehlentscheidungen. Hiddingsel brauchte etwas, um sich von dem Schock zu erholen, fand aber zusehends ins Spiel. In der 20. Minute fiel dann der Ausgleich, als sich Max Uckelmann auf der linken Seite durchsetzte und mustergültig Fabian Tüns bediente, der den Ball nur noch in Netz schießen musste. Leider hielt die Führung nur acht Minuten. In der 28. Minute gab es eine Ecke für die Nottulner. Vier Hiddingseler schlugen am Ball vorbei und der Nottulner Stürmer hatte keine Mühe zur erneuten Führung abzustauben. Wieder war Moral gefragt. Erneut setzte sich Max Uckelmann auf dem linken Flügel durch und diesmal bediente er Linus Lütke Daldrup, der den Ball in der 38. Minute im Netz versenkte. Dieses Ergebnis wollte man nun in die Pause retten, doch das ging schief. Nottuln setzte erneut einen Angriff und ein als Flanke gedachter Ball senkte sich mit Windunterstützung über den falsch postierten Torhüter Jan Peters ins lange Tor. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause, in der man sich vornahm, das Spiel zu drehen.

Die zweite Halbzeit fing auch gut an. In der 45. Minute sahen die Zuschauer eine sehenswerte Kombination über Florian Walterbusch, Max Uckelmann und Marius Cleve, der in den Strafraum flankte. Hier konnte Sandor Heiß mit einem "Rabona" ausgleichen. Doch erneut schlug Nottuln mit Hiddingseler Unterstützung zurück. Jan Peters schoss den Ball beim Abschlag völlig unbedrängt in die Füße des gegnerischen Stürmers, der keine Mühe hatte in der 52. Minute das 4:3 aus Nottulner Sicht zu erzielen. Das war ein herber Schlag für die Wido-Kicker, die zwar weiter versuchten nochmals den Ausgleich zu erzielen, aber leider nicht mehr allzu zielstrebig waren. So setzte es in der Nachspielzeit noch zwei Tore für Nottuln. Beim 5:3 standen die Hiddingseler Spalier, beim 6:3 ließen sie den gegnerischen Stürmer den Ball unbedrängt in die Maschen hämmern. Auch wenn das Ergebnis deutlich klingt, lässt sich festhalten, dass die Wido-Kicker dreimal ausgeglichen haben und nach zwei torlosen Spielen mal wieder getroffen haben. Leider haben sie sich aufgrund individueller Fehler selbst um einen Erfolg gebracht. Hinzu kam ein Schiedsrichter, der viele fragwürdige Entscheidungen traf.

C-Jugend

Auch die C-Jugend konnte ihr Heimspiel nicht zu ihren Gunsten entscheiden, so trennte man sich am Ende gegen den Gast aus Osterwick mit 1:1 (1:1). Durch die Ausfälle von Kapitän Benedikt Schlautmann, Louis Düpmann und Leonard Altrogge hatte Hiddingsel große Personalprobleme, die dazu führten, dass mehrere Umstellungen notwendig wurden. Diese führten dazu, dass nach zwei großen Chancen von Mathis Bünker und Anton Rübartsch in den Anfangsminuten auch einige gefährliche Szenen des Gastes folgten. Eine davon führte in der 5. Minute nach einem Missverständnis in der Abwehr zur 1:0 Führung für Osterwick. Der Schock saß tief, denn es dauerte eine ganze Weile bis sich die Wido-Kicker erholt hatten und das Spiel wieder in den Griff bekam. Nach einer schönen Einzelleistung von Mathis Bünker auf der linken Seite und der anschließenden mustergültigen Flanke auf den zweiten Pfosten, war Anton Rübartsch in der 25. Minute per Direktannahme zur Stelle und erzielte den 1:1 Ausgleich.

Die zweite Hälfte lief besser und man konnte die Konter des Gastes das ein um das andere Mal verhindern. Man fand immer mehr zum eigenen Spiel und die Folge war eine Feldüberlegenheit, ohne jedoch daraus Nutzen zu schlagen. Insgesamt aber bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft sich im Spielverlauf steigerte und auch in der zweiten Halbzeit spielerisch überzeugen konnte. Auch wenn es nicht zu einem Heimsieg reichte, waren die Trainer mit der gezeigten Mannschaftsleistung nicht unzufrieden. Die Einstellung der Spieler war gut und es war eine kontinuierliche Steigerung im Spielverlauf festzustellen.

D-Jugend

Nach zehn Siegen in Folge hat es nun auch die D-Jugend erwischt. Hiddingsel hatte zwei Ausfälle zu verzeichnen. Nils Pollmeier verletzungsbedingt und Friederike Schulze Borgmühl mit der Westfalenauswahl unterwegs, fehlten in der Abwehr. Im Auswärtsspiel bei der DJK Rödder spielte man 1:1 (0:1). Beim Tabellenzweiten der Vorrunde hatte man sich vorgenommen, gut auszusehen und Punkte mitzunehmen. Anfangs sah auch alles danach aus. Bereits in der 7. Spielminute schlug eine von Jonas Düpmann geschossene Bogenlampe, unterstützt vom Wind, unhaltbar hinter dem Torwart ins Tor ein. Danach folgte nur noch ein Spiel auf das Tor von Rödder. Ein Angriff nach dem anderen rollte aufs Rödderaner Tor ohne jedoch das Resultat zu verbessern. Bei genauerem Zuspiel im Mittelfeld und genauere Pässe in die Spitze wäre mehr drin gewesen. So blieb aus Sicht der Wido-Kicker nur noch ein Pfostenschuss in der 18. Minute.

Bereits zwei Minuten nach der Pause, führte ein total überflüssiger Leichtsinnsfehler der Wido-Kicker-Abwehr zum alles überraschenden 1:1. Jetzt drehten sich für eine ganze Zeit die Spielverhältnisse. Hiddingsel agierte unsicher, überhastet und völlig nervös. Man hatte plötzlich die bestehende totale Kontrolle des Spiels verloren und ließ sich einschnüren, ohne dass Röder besser spielte oder eine weitere Torchance hatte. In der 44 Minute hatte es dann Lukas Altrogge auf dem Fuß. Statt den Kopf hochzunehmen und den freistehenden und besser postierten Vinzent Reufer zu bedienen, knallte er den Ball an den Außenpfosten. Trotz diesem Unentschieden bleiben die Wido-Kicker weitere auf Tabellenplatz eins.

Die anderen Spiele:
SG Coesfeld 06 III gegen E- Jugend 2:0
F-Jugend gegen DJK Eintracht Coesfeld III 1:2
Vorwärts Lette gegen A-Jugend JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel 4:2
Und so geht es weiter:
27.03.2017
DJK Adler Buldern gegen C-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr) Nachholspiel
29.03.2017
B-Jugend gegen DJK Dülmen II (Anstoß 18:30 Uhr) vorgezogen vom 29.04.
01.04.2017
D-Jugend gegen SV Gescher III (Anstoß 11:30 Uhr)
02.04.2017
Brukteria Rorup gegen B-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)
03.04.2017
DJK Dülmen II gegen C-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr)
E-Jugend spielfrei
F-Jugend spielfrei
Danach Osterferien 10.04. - 21.04 2017

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 19.03.2017

Damenmannschaft der SG Hiddingsel/Rorup entführt drei Punkte im Nachbarschaftsduell aus Lüdinghausen

Bericht von Fritz Sauer:

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel konnte am Ende die SG Hiddingsel/Rorup drei Punkte aus Lüdinghausen entführen. Beide Abwehrreihen bestimmten über eine Stunde das Spiel und vereitelten schon im Ansatz mögliche Chancen. So fiel das erste Tor auch erst in der 63. Minute. Vera "Flanke" Malkemper mit einem Fernschuss von der Strafraumgrenze, konnte den Ball nach einem Pressschlag im Tor unterbringen. Danach ließen die Kräfte von Union Lüdinghausen nach und das Team vom Wido übernahm das Spiel. Nach einer tollen Passkombination bediente die stark spielende Julia Winkelmann Mittelstürmerin Michelle Gabriel, die aus zehn Meter das entscheidende Tor in der 75. Minute erzielte.

"Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen. In den letzten zwanzig Minuten waren wir das bessere Team und haben den Sieg verdient", so das Trainerteam um Klaus Dennstedt und Jörg Vogtschmidt.

Nächste Spiel auswärts bei der SpVgg in Vreden (Anstoß 11:00 Uhr)

Foto Vorlagengeberin: Julia Winkelmann

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 18./19.03. und 20.-26.03.2017

Durchwachsener Start in die Rückrunde für den Nachwuchs vom Wido

Bericht von Fritz Sauer:

Nachdem die B-Jugend ihr vorgezogenes Spiel bereits mit 6:0 bei der DJK Eintracht Coesfeld verloren und die C-Jugend ihr Spiel verlegt hatte, sah man in den restlichen Partien einen durchwachsenen Rückrundenstart.

D-Jugend

Nach der langen Winterpause hatte die D-Jugend bei ihrem ersten Rückrundenspiel sechs Mal Grund zum Jubel. Bereits beim ersten Angriff auf das Tor des Gastes von der DJK VfL Billerbeck III nahm Lucas Altrogge einen Eckball an und schoss den Ball zur 1:0 Führung ins Tor. Beide Mannschaften gaben beim strömenden Regen alles, wobei Hiddingsel das ganze Spiel über spielüberlegen war. Ein wunderschönes Zuspiel auf John Reckmann, nutzte dieser zur 2:0 Führung in der 17. Spielminute. Jetzt war der Bann gebrochen und die weiteren Tore fielen im drei Minuten Takt. Wiederum war Lukas Altrogge mit dem 3:0 in der 20. Minute zur Stelle. Dann das wohl schönste Tor zum 4:0 in der 23. Minute durch Nils Pollmeier, der einen Fernschuss unhaltbar ins obere Eck hämmerte. Dann kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Noah Reidegeld mit einem Schlenzer zum 5:0. Ein langer Abschlag des Billerbecker Keepers, sorgte Minuten vor dem Halbzeitpfiff für einen mustergültigen Konter. Die daraus resultierende eins zu eins Situation führte dann zum zwischenzeitlichen 5:1 Anschlusstreffer.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Nils Jasper nach einem schönen Spielzug zum 6:1. Dem immer stärkeren Regen geschuldet, plätscherte dann das Spiel dahin, Kombinationen kamen kaum noch zu Stande. Der Ball blieb oft in den Pfützen liegen. Der zweite Konter der Billerbecker führte dann drei Minuten vor Schluss zum 6:2 Endstand und für die Wido-Kicker vorerst zum 1. Tabellenplatz in der Rückrunde. Die gesamte Mannschaft zeigte trotz der widrigen Witterungsverhältnisse eine geschlossene Mannschaftsleistung, es war zu erkennen, dass man sich in der Winterpause optimal vorbereitet hatte, was dazu führte, dass man auch mehrere Turniersiege einfahren konnte.

Die anderen Spiele:
DJK Adler Buldern gegen F- Jugend 0:3 (0:0)
E-Jugend gegen DJK Eintracht Coesfeld 0:6 (0:2)
JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II gegen Fortuna Seppenrade 0:3 (1:1)
Und so geht es weiter:
20.03.2017
DJK Adler Buldern gegen C-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr) Nachholspiel
25.03.2017
F-Jugend gegen DJK Eintracht Coesfeld III (Anstoß 10:00 Uhr)
SG Coesfeld 06 III gegen E-Jugend (Anstoß 13:00 Uhr)
SG DJK Rödder gegen D-Jugend (Anstoß 13:00 Uhr)
C-Jugend gegen SV Westfalia Osterwick (Anstoß 13:00 Uhr)
DJK Vorwärts Lette gegen JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II (Anstoß 16:00 Uhr)
26.03.2017
B-Jugend gegen DJK GW Nottuln II (Anstoß 10:30 Uhr)

Das Bild zeigt den Tabellenführer D-Jugend SV Vorwärts Hiddingsel

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht vorgezogenes Meisterschaftsspiel der B-Junioren am 14.03.2017

Herbe Niederlage der B-Jugend bei DJK Eintracht Coesfeld

Bericht von Fritz Sauer:

Eine herbe 0:6-Niederlage kassierten die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel im vorgezogenen Meisterschaftsspiel bei DJK Eintracht Coesfeld.

Nur zwei Tage nach dem Ortsderby gegen Adler Buldern reisten die Wido-Kicker in die Kreisstadt und nahmen sich vor, was Zählbares nach Hause zu nehmen. Die Kreisstädter hatten das Rückrundenspiel gegen Merfeld gewonnen, dann aber überraschenderweise gegen den Tabellenletzten Nottuln III verloren. Insofern ging man abwartend in die Partie, in der zumindest die ersten Minuten relativ ausgeglichen waren, mit zunehmender Spieldauer die Chancen der Gastgeber sich häuften. In der 23. Minute war es dann soweit. Die Hiddingseler konnten dem Druck nicht mehr standhalten und Coesfeld ging in Führung. Diese bauten die Gastgeber in der 35. Minute zum 2:0 aus. Die Hiddingseler wurden im Verlauf des Spiels immer schwächer und die Probleme gegen den sehr guten Gegner häuften sich. Einige wenige Chancen der Wido-Kicker wurden leider nicht konsequent genug verwertet. Oft wurde mit langen Bällen gespielt, die postwendend zurückkamen. So konnte man dankbar sein, dass es "nur" zwei Gegentore gegeben hatte.

In der Halbzeit nahm man sich vor, konzentrierter zu spielen, was in den ersten sieben Minuten nach Wideranpfiff auch gelang. Doch dann fiel das dritte Tor und die Köpfe gingen nach unten. Da die Abwehr nun auch keine Unterstützung mehr durch das Mittelfeld bekam, hatten es die Coesfelder leicht in der 51. und 59. Minute auf zwischenzeitlich 5:0 zu erhöhen. Ein Debakel drohte sich an, doch die Wido-Kicker stemmten sich mit ihren begrenzten Mitteln entgegen. So blieb es lange bei diesem Ergebnis, ehe die Gastgeber in der 75. Minute das halbe Dutzend vollmachten. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass leider nicht alle Spieler ihr Leistungsniveau abgerufen haben. Vielleicht ein Tribut an den Kampf im Ortsderby, vielleicht aber auch ein Mangel an Kampfgeist. Hinzu kam ein absolut passives Zweikampfverhalten, welches es den Coesfeldern leicht machte, die Tore zu erzielen.

Mit dieser Niederlage rutschte man zunächst auf den 6. Platz ab. Bei ungünstigem Ausgang der Spiele am Wochenende ist sogar ein Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz möglich. Zudem war es eine historische Niederlage.

Für die Mannschaft ist es das erste Mal nach dreieinhalb Jahren, dass man ein negatives Torverhältnis aufzuweisen hat. Die Trainer erlebten in den 10 Jahren ihrer Trainertätigkeit erstmals zwei Spiele in Folge ohne eigenes Tor. Nun erwartet man am übernächsten Sonntag GW Nottuln II. Hier setzte es in der Hinrunde eine 1:7-Schlappe. Insofern heißt es nun sehr bescheiden zu sein und zu hoffen, dass man aus dem Tief herauskommt.

Nächstes Spiel am 26.03.2017 Heimspiel gegen DJK GW Nottuln II (Anstoß 10:30 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 12.03.2017

Damen der SG Hiddingsel/Rorup mit viel Glück - Siegtor fällt in der letzten Minute durch Carolin Beuckmann

Bericht von Fritz Sauer:

Mit einem Tor in der letzten Spielminute gewinnen die Kickerinnen vom Wido das erste Saisonspiel in diesem Jahr gegen SG Heek/Oldenburg. Beiden Mannschaften schenken sich über die gesamte Spielzeit nichts und kämpften um jeden Ball. Dadurch wurde ein kontrollierter Spielaufbau häufig im Keim erstickt. In der ersten Halbzeit entstanden daher keine klaren Torchancen.

Erst in der zweiten Halbzeit hätten beide Teams jeweils in Führung gehen können. Ein Fernschuss von Vera "Flanke" Malkemper ging in der 72. Minuten an den Pfosten. Danach konnte Torfrau Lisa Vogtschmidt nach einem Freistoß für die Gäste mit einer tollen Parade den Rückstand verhindern. Als sich alle schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, spielte Marleen Mitchell Außenstürmerin Carolin Beuckmann im Strafraum perfekt an, welche aus kurzer Distanz den entscheidenden Treffer erzielte. "Heute haben wir nicht gut gespielt aber das Quäntchen Glück gehabt. Für das nächste Spiel gegen Lüdinghausen müssen wir uns wieder steigern!", so Trainer Klaus Dennstedt.

Das nächste Spiel ist gegen Union Lüdinghausen am Sonntag, 19.03.2017 (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 11./12.03. und 14.-20.03.2017

Kein gutes Wochenende für den Nachwuchs vom Wido

Bericht von Fritz Sauer:

B-Jugend

Äußerst unglücklich verloren die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel im ersten Heimspiel des Jahres gegen Tabellenführer Adler Buldern mit 0:1. Nach einer hervorragenden kämpferischen Leistung mussten sich die Wido-Kicker aufgrund eines verwandelten Foulelfmeters am Ende der Partie geschlagen geben. In der Vorwoche hatten die Hiddingseler schlecht gespielt und so galt es den Zuschauern eine bessere Leistung zu zeigen. Zudem wollte man im Ortsderby den Gästen eine erneute Niederlage beibringen und sie von der Tabellenspitze stürzen.

Im Gegensatz zur Vorwoche war die Mannschaft nicht wieder zu erkennen. Es wurde um jeden Ball gekämpft und ließ die Gäste kein vernünftiges Spiel aufziehen. Nach vorne ging auch etwas, doch leider wurde das Tor immer knapp verfehlt. Ende der ersten Hälfte bekamen dann die Gäste das Spiel immer besser in den Griff, doch die Hiddingseler Abwehr hielt. Hierbei zeigte Torhüter Jan Peters erneut eine gute Leistung und hielt die Null zur Pause.

Im zweiten Durchgang suchten die Wido-Kicker die Entscheidung. Ebenso drängte Buldern auf die Führung und beide Mannschaften kämpften mit offenem Visier. Hierbei hatten die Bulderner die besseren Chancen, doch Keeper Jan Peters hielt die Gastgeber im Spiel. Alles deutete auf ein 0:0-Unentschieden hin. Doch in der 76. Minute schlug Buldern noch mal einen weiten Pass nach vorne. Abwehrchef Florian Walterbusch verschätzte sich beim Abwehrversuch und foulte dann im Strafraum den Bulderner Stürmer unglücklich. Den fälligen Strafstoß verwandelte Buldern sicher zum 1:0-Sieg für die Gäste. So wurden die Hiddingseler nicht für ihre aufopferungsvolle Leistung belohnt, konnten jedoch dennoch erhobenen Hauptes den Platz verlassen.

Durch diese Niederlage fielen die Hiddingseler auf den vierten Tabellenplatz zurück und reisen nun am Dienstag im vorgezogenen Spiel zum Tabellendritten DJK Eintracht Coesfeld. Sollten sie dort eine ebenso engagierte Leistung wie am heutigen Tag zeigen, ist sicherlich was drin für die Wido-Kicker.

C-Jugend

Das zweite Rückrundenspiel der C-Jugend endet 2:2 (1:0) gegen GW Nottuln II. Torschützen für Hiddingsel 1:0 durch Anton Rübartsch und der Ausgleich zum 2:2 durch Benedikt Schlautmann.

Nach dem guten Spiel der letzten Woche bei Union Lüdinghausen, hoffte man auf eine gute Leistung gegen den Gast aus Nottuln. Es ging auch sehr gut los, weil der Gegner früh unter Druck gesetzt wurde und so zu Fehlern gezwungen wurde. Hieraus resultierte dann auch das frühe 1:0 durch Anton Rübartsch, der einen gewonnenen Ball eiskalt aus 16 Metern flach links ins Toreck versenkte. Die nächsten 10 Minuten gingen dann genau so druckvoll weiter, ohne jedoch daraus Nutzen zu ziehen. Der Gegner bekam nach und nach Oberwasser, weil Hiddingsel das Fußballspielen vergaß und nur noch lange Bälle nach vorne drosch. So wurde Nottuln das Spielen leicht gemacht.

Nach dem Wechsel belohnte sich Nottuln mit dem spielerischen Übergewicht und ging nach einem Doppelschlag sogar mit 2:1 in Führung. Erst danach besann man sich und hielt dagegen. Der Druck wurde erhöht und man belohnte sich mit dem Ausgleich durch Benedikt Schlautmann, der nach einer Balleroberung in der eigenen Hälfte willensstark mehrere Gegner umspielte um dann nach einem Doppelpass mit Anton Rübartsch zum vielumjubelten Ausgleich einschoss. Das Fazit der Trainer: " Die Einstellung war sicherlich im großen und ganzem gut, spielerisch ist Hiddingsel jedoch deutlich unter seinen Möglichkeiten geblieben, so dass man am Ende mit der Punkteteilung zufrieden sein musste!"

Die anderen Spiele:
Fortuna Seppenrade gegen D-Jugend 1:1 (Freundschaftsspiel)
SF Merfeld gegen JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel A II 2:1 (1:1)
Und so geht es weiter:
14.03.2017:
DJK Eintracht Coesfeld gegen B-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr)
18.03.2017:
DJK Adler Buldern II gegen F-Jugend (Anstoß 10:00 Uhr)
D-Jugend gegen DJK Vfl Billerbeck III (Anstoß 10:30 Uhr)
E-Jugend gegen DJK Eintracht Coesfeld (Anstoß 12:00 Uhr)
JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel gegen Fortuna Seppenrade (Anstoß 16:30 Uhr)
20.03.2017:
DJK Adler Buldern gegen C-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 04./05.03. und 11.-14.03.2017

Gelungener Rückrundenstart - zwei Spiele und zwei Siege auf Gegners Platz

Bericht von Fritz Sauer:

B-Jugend siegt 1:0 bei VFL Billerbeck II

"Das Spiel war nicht anzusehen, aber zum Rückrundenauftakt beim 1:0-Auswärtssieg der B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel gegen DJK VfL Billerbeck II haben wir drei Punkte eingefahren", so das Fazit der Trainer.

Auf einem schwer zu bespielbaren Ascheplatz zeigten beide Mannschaften eine spielerisch sehr schwache Leistung, so dass nur drei Dinge positiv zu notieren waren. Der Auswärtssieg, ein von Jan Peters gehaltener Foulelfmeter und der heiß ersehnte Schlusspfiff.

Trotz einer sehr mäßigen Rückrundenvorbereitung wollten die Wido-Kicker drei Punkte einfahren und Selbstvertrauen für das Derby gegen Buldern am nächsten Sonntag tanken.

Zunächst übernahmen die Hiddingseler auch das Kommando und spielten zügig nach vorne. Tore wollten nicht fallen und Billerbeck hielt dagegen und kam in der neunten Minute erstmals vor das Tor der Gäste. Der Abwehr unterlief hierbei ein Abwehrfehler. Bei dem Versuch diesen wieder gut zu machen, endete mit einem Foul und es gab Foulelfmeter für die Gastgeber. Den schwach geschossenen Ball hielt Keeper Jan Peters jedoch souverän. Im direkten Gegenzug ging Hiddingsel in der 10. Minute in Führung. Nach Vorlage von Alexander Sabe schloss Fabian Tüns zum 1:0 ab.

Wer nun jedoch glaubte, das Spiel würde besser sah sich getäuscht. Die Fehlpassquote war bei beiden Mannschaften sehr hoch und es konnte sich kein gutes Spiel entwickeln. Mit einer 1:0-Führung ging es dann in die Pause, in der sich die Hiddingseler vornahmen konzentrierter zu spielen. Dies funktionierte auch anfangs ganz gut und der Druck auf das Tor der Gäste wurde größer. Die beste Chance zu diesem Zeitpunkt vergab Max Uckelmann. Freistehend setzte er aus acht Metern den Ball neben das Tor. Nun wurde auch Billerbeck mutiger und tauchte mit guten Angriffen vor dem Tor der Wido-Kicker auf. Doch die Gäste profitierten von der Abschlussschwäche der Domstädter und es blieb beim 1:0. Kurz vor Schluss hatte Linus Lütke Daldrup dann das 2:0 auf dem Fuß. Doch der Ball ging erst an den rechten Pfosten, prallte dann an den linken Pfosten und zurück auf das Spielfeld. So blieb es beim 1:0 aus Hiddingseler Sicht. Mit diesem Sieg findet man sich zusammen mit DJK Dülmen II auf dem dritten Tabellenplatz wieder. Nun empfängt man am nächsten Sonntag, den Tabellenführer Adler Buldern. Hier bedarf es einer hundertprozentigen Leistungssteigerung, ansonsten wird man dieses Spiel deutlich verlieren.

C-Jugend 2:1 bei Union Lüdinghausen II

Die C-Jugend gewann ihr erstes Rückrundenspiel verdient mit 2:1. Union hätte sich nicht beschweren können, wenn das Spiel am Ende 8:1 für Hiddingsel ausgegangen wäre.

Das 1:0 erzielte Mathis Bünker in der 60. Minute auf Vorlage von Anton Rübartsch. Das 2:0 keine drei Minuten später von Jaden Bücker auf Vorlage von Mathis Bünker. Sowie der Anschlusstreffer zum 2:1 drei Minuten vor Schluss. Obwohl Hiddingsel aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Spielführer Benedikt Schlautmann einige Umstellungen vornehmen musste, stand die Abwehr sehr sicher. Trotz relativ ausgeglichener 1. Halbzeit konnten sich die Wido-Kicker immer wieder Feldvorteile herausspielen. Diese Vorteile wurden auch in der zweiten Halbzeit erarbeitet, aber man vergab diese in Tore umzumünzen.

Da der Einsatz aber das ganze Spiel über stimmte, kam es 10 Minuten vor Schluss zwangsläufig zur 1:0 Führung. Drei Minuten später dann der 2:0 Vorsprung. Beide Tore waren schön herausgespielt und hochverdient. Nach einer Unaufmerksamkeit im Anschluss einer Ecke kam Lüdinghausen drei Minuten vor Schluss mit einem Kopfball zum Anschlusstreffer. Wie immer bei so einem Spielverlauf, wurde es jetzt hektisch, aber der Sieg konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem großen Chancenplus, verdientermaßen, über die Zeit gerettet werden.

Andere Ergebnisse:
04.03.2017: A II JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel gegen SuS Stadtlohn II Ergebnis 0:0 (0:0)
So geht's weiter:
11.03.2017: Fortuna Seppenrade gegen D-Jugend (Anstoß 10:00 Uhr) Freundschaftsspiel
11.03.2017: C-Jugend gegen GW Nottuln II (Anstoß 14:30 Uhr)
12.03.2017: B-Jugend gegen Adler Buldern (Anstoß 13.00 Uhr)
14.03.2017: DJK Eintracht Coesfeld gegen B-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 11.12.2016

SG Hiddingsel/Rorup zeigen beste Saisonleistung, verlieren aber unglücklich mit 4:3 (1:2)

Bericht von Fritz Sauer:

Spielgemeinschaft verliert letztes Saisonspiel mit 3:4 gegen ASC Schöppingen, jetzt geht es in die dreimonatige Winterpause

"Das Spiel haben wir sehr unglücklich verloren. Wir waren die bessere Mannschaft. Zumindest eine Punkteteilung wäre absolut gerecht gewesen", so das Trainerteam um Klaus Dennstedt und Jörg Vogtschmidt.

Mit guter Spielanlage zeigte die SG Hiddingsel/Rorup eines ihrer besten Spiele der Hinrunde und konnte dennoch keine Punkte mit nach Hause nehmen. Dabei begann das Spiel vielversprechend. Nach schönem Zuspiel von Hannah Dennstedt konnte Michelle Gabriel mit einem sehenswerten Heber das 1:0 in der 28. Minuten markieren. Sieben Minuten später glich Schöppingen nach einer unnötigen Ecke aus. Kurz vor der Halbzeit erzielte Vera "Flanke" Malkemper, nach einer Ecke von Julia Winkelmann, die erneute Führung aus fünf Meter.

Mitte der zweiten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst gelang Schöppingen der Ausgleich in der 62. Minute. Vier Minuten später konnte wiederum "Flanke" Malkemper mit einem schönen Freistoßtor den alten Abstand wieder herstellen. Direkt nach Wiederanpfiff traf der Gastgeber zum 3:3 in der 67. Minuten. Wenige Minute danach hatte "Flanke" Malkemper Pech. Ihr Fernschuss konnte die Torhüterin jedoch zur Ecke klären. Nachdem der Ball nicht aus der Gefahrenzone gebracht werden konnte, fiel das unglückliche und entscheidende Tor zum 4:3 in der 90. Minute.

Doppeltorschützin Vera "Flanke" Malkemper

Die Rückrunde beginnt am 12.03.2017 gegen die SG Heek/Oldenburg

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Spieltag, 03.12.2016

Schöner Abschluss zum Hinrundenende - Sandor Heiß sichert mit zwei Toren ein Unentschieden bei den SF Merfeld - D-Jugend ist nach neun Siegen Herbstmeister

Bericht von Fritz Sauer:

B-Jugend

Eine bravuröse Aufholjagd zeigten die B-Junioren im letzten Hinrundenspiel dieser Saison. Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel auf heimischen Platz trennte man sich mit einem 2:2-Unentschieden von SF Merfeld. Verzichten mussten die Wido-Kicker auf Max Uckelmann, der aufgrund einer roten Karte fehlte. Dafür war Abwehrspieler Florian Walterbusch wieder dabei, der die Defensive stabilisieren sollte.

Zu Beginn entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei beide Mannschaften einige Chancen hatten. Hiddingsel drängte zwar auf die Führung, doch die Merfelder wussten auch mit guten Kontern zu gefallen. In der 33. Minute schlossen sie einen dieser Konter zur Führung ab, um nur sechs Minuten später in gleicher Manier auf 0:2 zu erhöhen. Das war bitter für die Gastgeber, denn das Spiel war ausgeglichen. Mit einem 0:2-Rückstand ging es in die Pause, in der sich die Wido-Kicker vornahmen, das Spiel zu drehen.

Mit großem kämpferischen Einsatz starteten die Gastgeber in die zweite Halbzeit und drängten die Merfelder in die eigene Hälfte zurück. Nun wurde fast jeder Zweikampf gewonnen und Angriff auf Angriff rollte auf das Merfelder Tor. Leider hatte der Merfelder Keeper einen guten Tag und entschärfte mehrere hundertprozentige Chance. So dauerte es bis zur 46. Minute, ehe Sandor Heiß durch einen Handelfmeter den Anschlusstreffer erzielen konnte. Hiddingsel drängte nun auf den Ausgleich, doch das erlösende Tor wollte einfach nicht fallen. In der 70. Minute war es dann so weit. Ein zu kurzer Abschlag der Merfelder landete auf dem Fuß von Sandor Heiß, der zum Ausgleich einnetzte. Die Chance zum Siegtreffer hatte dann Linus Disseler auf dem Fuß, doch sein sehr gut geschossener Freistoß fischte der Keeper aus dem Winkel.

C-Jugend

Die C-Jugend gewann ihr letztes Spiel gegen den Tabellenletzten aus Rorup mit 3:1. Aufgrund des teilweise noch angefrorenen Platzes war es erforderlich kampfbetont zu spielen. Leider fehlte es in der ersten Halbzeit noch an der Einstellung, sodass man mit einem 0:0 in die Pause ging. Nach einer eindringlichen Ansprache der Trainer ging man mit einer deutlich besseren Einstellung in die zweite Halbzeit. Es wurden deutlich mehr Zweikämpfe gewonnen, das in der 36. Minute durch ein Tor von Anton Rübartsch belohnt wurde. Aufgrund von wachsender Spielüberlegenheit traf anschließend Louis Düpmann zweimal für die Wido-Kicker. Bedingt durch Umstellungen, kamen die Roruper in der 64. Minute zum 3:1 Anschlusstreffer. Insgesamt waren die Trainer mit dem Spiel zufrieden. Auf die Ausbeute von 14 Punkten aus der Hinrunde lässt sich aufbauen. Das Ziel muss sein, in der Rückrunde konstanter zu spielen und als Mannschaft kompakter aufzutreten, sowie im Angriffspiel konsequent nachzurücken.

D-Jugend

Die D-Jugend sicherte sich in ihrem letzen Spiel bei der SF Merfeld, die Herbstmeisterschaft. Nachdem die hervorragend eingestellten Merfelder fast nichts zuließen, dauerte es bis zur ersten Minute der zweiten Halbzeit bis Jonas Düpmann die Hiddingseler mit 1:0 in Führung was auch der Endstand bedeutete. So sind die Wido-Kicker mit 27 Punkten aus 9 Spielen und 54:3 Toren unangefochten Herbstmeister.

Herbstmeister: D-Junioren SV Vorwärts Hiddingsel 2016/2017

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 27.11.2016

Die Damen-SG Hiddingsel/Rorup siegreich gegen SG Coesfeld 06 II - Doppelpack von Carolin Beuckmann

Bericht von Fritz Sauer:

Spielgemeinschaft gewinnt letztes Vorrundenspiel mit 3:2 - Siegtor von Michelle Gabriel

Mit einem 3:2 Sieg über den Tabellennachbarn SG Coesfeld 06 II sichert sich die Frauenmannschaft der SG Hiddingsel/Rorup den 6. Tabellenplatz. Die ersten dreißig Minuten dominierte der Gastgeber das Spiel und erzielte durch einen Doppelpack von Carolin Beuckmann in der 25. und 30. Minuten die verdiente Führung. Coesfeld konnte sich danach vom Druck befreien und ebenfalls durch zwei schnelle Gegentore in der 36. und 44. Minute den Ausgleich erzielen.

In der zweiten Halbzeit wurde weiterhin Druck auf das Tor der Gäste ausgeübt. Erst nach einem Freistoß durch Hannah Dennstedt konnte dann Michelle Gabriel den Ball in der 81. Minute im Gehäuse der Coesfelder unterbringen. Danach kam Coesfeld noch zwei Mal gefährlich vor das Tor von Sabrina Eink, ohne jedoch den Ausgleichstreffer zu erzielen. "Heute hatten wir das Quäntchen Glück, um so ein Spiel zu gewinnen. Als Aufsteiger freuen wir uns über den guten Mittelfeldplatz zur Saisonhälfte", so Trainer Klaus Dennstedt.

Doppeltorschützin Carolin Beuckmann

Nächstes Heimspiel gegen Spitzenreiter SuS Legden 04.12.2016 (Anstoß 11:30 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Spieltag, 26./27.11.2016

Für einige Jugendmannschaften ist bereits Winterpause - B-Jugend mit hoher Niederlage bei GW Nottuln - D-Jugend ist "inoffizieller Herbstmeister"

Bericht von Fritz Sauer:

B-Jugend

Platzverweis für Max Uckelmann

Einen absolut gebrauchten Tag erwischten die B-Junioren am ersten Advent bei ihrem Gastspiel bei GW Nottuln II. Man verlor die Auswärtspartie völlig verdient mit 1:7 und kehrte ernüchtert nach Hause zurück.

Bereits vor Spielbeginn gab es Unruhe, da ein Spieler zu spät erschien und die Vorbereitung auf das Spiel gestört war. Zu allem Überfluss fiel auch noch Abwehrstratege Florian Walterbusch aus, was die Abwehr schwächte. Hoffnungen setzten die Hiddingseler auf Rückkehrer Alexander Sabe. Doch bereits nach vier Minuten nahm das Unheil seinen Lauf. Einen Rückpass von Franz-Luca Schulze Borgmühl sprang unglücklich auf und Keeper Jan Peters konnte den Ball nicht wegschlagen. So landete der Ball im langen Eck.

Wer gehofft hatte, das Tor würde die Wido-Kicker wecken, sah sich getäuscht. Jeder Ball landete beim Gegner und die schnellen Spitzen der Gastgeber stellten die Abwehr vor große Probleme. Entlastung kam weder durch das Mittelfeld noch durch den Sturm. Nach zwölf Minuten erhöhten die Nottulner auf 2:0. Weitere Chancen erspielten sich die Gastgeber und mit viel Glück konnten die Gäste das 0:2 in die Pause retten.

Hier nahm man sich vor, energischer in die Zweikämpfe zu gehen und den Anschlusstreffer zu erzielen. Ganze drei Minuten währte das Vorhaben, ehe Nottuln auf 3:0 davon zog. Wiederum zehn Minuten später überrannte Nottuln erneut die Hiddingseler Mannschaft und zogen auf 4:0 davon. Im Gegenzug ein kleiner Lichtblick auf Seiten der Gäste. Sandor Heiß bedient Linus Lütke Daldrup, der in der 54. Minute zum 1:4 abschloss. Wer jedoch gedacht hatte, dies sei das Signal zur Aufholjagd sah sich getäuscht. Nur 60 Sekunden später stand es 1:5, ehe weitere 60 Sekunden später das 1:6 folgte. Sämtliche Tore wurden von Hiddingselern äußerst passiv begleitet. Unrühmlicher Höhepunkt war dann die 58. Minute. Max Uckelmann, der zwölf Minuten vorher eingewechselt wurde, begann wie auch sein Gegenspieler eine Tätlichkeit und beide Spieler flogen mit Rot vom Platz. Das 1:7 in der 64. Minute war dann der Endstand. Es war ein Spiel, in dem kein Wido-Kicker, mit Ausnahme von Linus Disseler und Alexander Sabe annähernd Normalform erreichte.

C-Jugend

Trotz der Niederlage zeigten die Hiddingseler eine gute geschlossene Mannschaftsleistung gegen den Tabellenzweiten

Ebenfalls mit einer Niederlage kehrten die C-Junioren aus Merfeld zurück. Man zeigte gegen den Tabellenzweiten ein gutes und diszipliniertes Spiel. Merfeld war zwar feldüberlegen, konnte sich jedoch kaum Chancen erarbeiten, sodass der Torwart Niklas Möbius kaum eingreifen musste und eine ruhige erste Halbzeit erlebte.

Nach dem 0:0 zur Halbzeitpause hatte dann Hiddingsel in der 40. Minute durch eine Möglichkeit von Anton Rübartsch die Chance in Führung zu gehen. Jetzt erhöhte sich der Druck der Merfelder. Hiddingsel konnte die gegnerischen Verteidiger, die sich immer wieder in die Angriffe einschalteten nicht konsequent verhindern. Durch die hier entstehende Überzahlsituation konnten die Merfelder einige Chancen erarbeiten, die schließlich in der 57. Zum 1:0 führte. Ein direkt verwandelter Freistoß in der 68. Minute in den Winkel führte dann zum 2:0 Endstand.

D-Jugend

Spieler des Tages war Lucas Altrogge mit drei Toren

Besser machte es die D-Jugend bei ihrem Heimspiel gegen BW Lavesum II. Ein 6:0 Kantersieg bringt auch die vorzeitige "inoffizielle Herbstmeisterschaft". Von Anfang an zeigte Hiddingsel warum man sich souverän an der Tabellenspitze aufhält. Es war ein Spiel auf ein Tor, in dem der eigene Torwart kaum zum Einsatz kam. Den Torreigen eröffnete Nils Jasper in der 12. Minute zum 1:0. Lucas Altrogge hatte den Ball mustergültig über rechts gepasst. Das 2:0 (15.) und 3:0 (20.) machte dann Lucas Altrogge selbst, was auch der Pausenstand bedeutete.

In der zweiten Halbzeit ging es einseitig weiter. Das führte dann zwangsläufig zu den Toren 4:0 (38.), 5:0 (51.) und 6:0 (57.), wiederum durch Lucas Altrogge, Noah Reidegeld und Tyler Schlief. Man hat jetzt einen 5 Punkte Vorsprung zum Tabellenzweiten DJK Rödder und noch ein Spiel am Samstag in Merfeld.

Die anderen Ergebnisse:
F-Jugend gegen Adler Buldern II 8:2 (4:1)
E-Jugend gegen SG Coesfeld IV 4:1 (3:0) bereits am Freitag

Die nächsten Spiele:
29.11.2016
SG Coesfeld 06 II gegen JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II (Anstoß 19:30 Uhr)
30.11.2016
B-Junioren gegen SF Merfeld (Anstoß 18:30 Uhr)
03.12.2016
SF Merfeld gegen D-Junioren (Anstoß 12:30 Uhr)
C-Junioren gegen SV Brukteria Rorup (Anstoß 13:00 Uhr)
JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II gegen TSG Dülmen (Anstoß 16:00 Uhr)

Für alle jüngeren Mannschaften ist bereits Winterpause

04.12.2016
Hallenkreismeisterschaft der E-Junioren/Sichtungsturnier 2016/2017 in Buldern, Gewerbestraße 11, Ausrichter SV Vorwärts Hiddingsel (siehe unter Aktuelles)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 13.11.2016

Die Damen-SG Hiddingsel/Rorup verlieren beim SV Gescher 6:1

Bericht von Fritz Sauer:

In den ersten halben Stunde des Spiels konnte sich Spielgemeinschaft gegen den Mitfavoriten um die Meisterschaft aus Gescher gut behaupten. Die Mannschaft vom Wido ging sogar durch Vera "Flanke" Malkemper nach einem Fernschuss in Führung.

Danach erhöhte Gescher deutlich den Druck und drehte innerhalb von drei Minuten den Spielstand auf 2:1. Kurz vor dem Wechsel musste dann Roxanne Zumbansen nach einer Rettungsaktion auf der Linie mit rot den Platz verlassen.

Mit zehn Spielerinnen versuchte das Team gegen die spielerisch starken Gastgeber die Niederlage nicht zu hoch ausfallen zu lassen. Anfang der zweiten Halbzeit wurden sogar gute Torchancen erarbeitet, die mit etwas Glück, die hohe Tordifferenz reduziert hätten. "Zunächst haben wir ein gutes Spiel gemacht und dagegen gehalten, aber nach dem Platzverweis war es für mein Team extrem schwierig gegen diese spielstarke Mannschaft die Niederlage noch abzuwenden", so Trainer Klaus Dennstedt.

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Spieltag, 12.11.2016

C-Jugend verliert verdient aber deutlich zu hoch bei Fortuna Seppenrade mit 4:0

Bericht von Fritz Sauer:

Gegen den Tabellenzweiten Fortuna Seppenrade mussten die C-Junioren in einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel bereits am Freitagabend ran. Der Sieg der Seppenradener war verdient, fiel jedoch zu hoch aus.

In der ersten Halbzeit war Seppenrade feldüberlegen, konnte sich aber kaum Chancen herausarbeiten. Die Abwehr um Phillipp Möbius und Benedikt Schlautmann stand sicher. Ballgewinne gingen leider viel zu schnell verloren, weil man vergas Fußball zu spielen. Nachdem bereits in der ersten Halbzeit Anton Rübartsch verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, stand es zur Halbzeit 0:0.

Dann verletzte sich ebenfalls Phillipp Möbius und die vorher vorhandene Ordnung ging verloren. Bedingt durch ein deutlich riskanteres Offensivspiel und einige Umstellungen bzw. Wechsel gab es in den letzten zehn Minuten drei Gegentore kassiert. Herauszuheben ist die gute Gesamtleistung der beiden weitgehend defensiv agierenden Mittelfeldspieler Daniel Walterbusch und Laurenz Reufer, die einige gefährliche Angriffe des Gegners durch umsichtiges Defensivverhalten bereits im Ansatz verhindern konnten.

Die anderen Ergebnisse:
JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel A - JSG Rorup/Darup 2:1 (0:1)
Arminia Appelhülsen - F-Jugend 5:3 (2:2)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Nachholspiel D-Jugend am Montag, 07.11.2016

D-Jugend mit 6:0 Kantersieg gegen Tabellenzweiten DJK Rödder . Nach sieben Siegen unangefochten auf Tabellenplatz 1

Bericht von Fritz Sauer:

Wiedergutmachung fürs Wochenende - Doppelpack von Lucas Altrogge und Felix Espeter

Nachdem die B-Jugend und die C-Jugend, beide am Wochenende, ihre Spiele gegen die DJK Rödder verloren hatten, machte es der Tabellenführer der D-Jugend in einem Nachholspiel am Montagabend besser. Bei Flutlicht und strömenden Regen und nasskaltem ungemütlichen Wetter, hatten die Rödderaner Jugendspieler anfangs die Hoffnung den dritten Sieg innerhalb von drei Tagen beim Ortsnachbar Hiddingsel zu holen. Rödder war als souveräner Tabellenzweiter an den Wido gereist und hofften etwas mitzunehmen. Anfangs spielte man noch auf Augenhöhe, aber nach und nach häuften sich die Spielvorteile von den Wido-Kickern. Zwangsläufig fiel in der 10. Minute das 1:0 durch Jonas Düpmann. Im zweiten Drittel der ersten Halbzeit war dann in der 22. Minute Lucas Altrogge zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Mit einem Doppelpack erhöhte dann Felix Espeter in der 27. Minute auf 3:0 und mit dem Pausenpfiff die 4:0 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel durch Auswechselungen immer wieder umgestellt. Aber auch die Auswechselspieler knüpften an die Leistung der ersten Halbzeit an und erhöhten in der 35. Minute durch Nils Jasper zum 5:0 und schließlich Lucas Altrogge in der 50. Minute zum 6:0 Endstand. Aufgrund des spielfreien Wochenendes und dem spielfreien Totensonntag muss man erst wieder Ende des Monats ran und kann sich über die alleinige souveräne Tabellenführung mit 21 Punkten nach sieben Spielen und einem Torverhältnis von 47:3 freuen.

Das Bild zeigt die Torschützen Felix Espeter und Lucas Altrogge (v.r.) die jeweils einen Doppelpack erzielten

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 06.11.2016

Die Damen-SG Hiddingsel/Rorup ohne Glück gegen den FC Ottenstein - wieder Doppelpack von Michelle Gabriel

Bericht von Fritz Sauer:

Unter Flutlicht verliert die Spielgemeinschaft Hiddingsel/Rorup ihr Heimspiel gegen durchaus schlagbare Gäste aus Ottenstein. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften, so dass nur durch Fehler der jeweiligen Abwehrreihen es zur Pause 1:1 stand. In der 17. Minute musste die SG Hiddingsel/Rorup den Gegentreffer einstecken. Acht Minuten später markierte Michelle Gabriel den Ausgleich, nach schönem Zuspiel vom Romy Kreulich.

In der zweiten Halbzeit nahm die Mannschaft vom Wido das Heft in die Hand. Die Gäste kamen nur zu wenigen Konterchancen, die sie aber eiskalt ausnutzen. Der Gegentreffer zum 1:2 viel in der 51. Minute. Die prompte Antwort lieferte wiederum Michelle Gabriel mit ihrem zweiten Treffer zum 2:2. Danach hatte der Gastgeber, u.a. durch Romy Kreulich, Chancen den Führungstreffer zu erzielen. Ein weiterer Konter in 71. Minute führte dann zum 2:3 Endstand. "Meine Mannschaft versuchte noch den Ausgleich zu erzielen und hatte durchaus noch die Möglichkeiten dazu. Aber heute fehlte uns das Quäntchen Glück", so Trainer Klaus Dennstedt. Beide Trainer waren sich einig: "In diesem Spiel wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen."

Vorlagengeberin Romy Kreulich

Nächstes Spiel beim Tabellennachbarn in Gescher am 13.11.2016, Anstoß: 10:00 Uhr.

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 05.-06.11. und 07./12.11.2016

B-Jugend geht mit 0:5 im Derby gegen DJK Rödder unter - D-Jugend mit souveränen 4:0 Auswärtssieg bei DJK Dülmen weiter auf Tabellenplatz 1

Bericht von Fritz Sauer:

Auch die C-Jugend verliert ihr Heimspiel gegen DJK Rödder

B-Jugend:

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer DJK Rödder mussten die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel auf heimischen Platz in eine 0:5-Niederlage hinnehmen.

Vor dem Spiel waren die Rollen klar verteilt. Der Gast reiste als souveräner Tabellenführer an und für die Wido-Kicker hieß es eine ordentliche Leistung abzuliefern.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf das Hiddingseler Tor, doch die Abwehr der Gastgeber sicherte zunächst das Unentschieden. In der 17. Minute war es dann jedoch passiert. Der Rödderaner Stürmer wurde auf die Reise geschickt und konnte relativ ungestört die Führung für die Gäste zu erzielen. Hiddingsel versuchte nun weiter dagegen zu halten, doch im Spielaufbau haperte es bei den Gastgebern. Nur fünf Minuten nach dem 0:1 erzielte Rödder in ähnlicher Manier das 0:2. Weiter hielt Hiddingsel dagegen und zeigte eine gute kämpferische Leistung. Mit dem 0:2 ging es dann in die Pause.

Hier nahmen sich die Wido-Kicker vor, keine weiteren Treffer hinzunehmen und Chancen auf ein Anschlusstor zu nutzen. Nach zwei individuellen Fehlern der Hiddingseler erzielte Rödder in der 46. Minute das 0:3, ehe nur drei Minuten später das 0:4 folgte. Den Schlusspunkt setzte Rödder dann in der 71. Minute mit dem 0:5-Endstand. Während des gesamten Spiels zeigten die Wido-Kicker eine gute kämpferische Leistung. Leider war der Spielaufbau oft von Nervosität begleitet, so dass man kaum eigene Torchancen hatte. Es war das erste Spiel in dieser Saison ohne eigenes Tor. Für die Wido-Kicker war es in der Meisterschaft die höchste Niederlage in den letzten fünf Jahren.

C-Jugend:

Die C-Jugend kam in der 6. Minute durch eine Bogenlampe von Anton Rübartsch fast von der Außenlinie zur glücklichen 1:0 Führung. Ansonsten spielte in der 1. Halbzeit nur der Gast aus Rödder. Rödder glich in der 20. Minute aus und schoss zwei Minuten später sogar die verdiente 2:1 Führung, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand bedeutete.

In der zweiten Halbzeit spielte Hiddingsel besser, gewann mehr Zweikämpfe und auch die zweiten Bälle. Es häuften sich Chancen die Partie zu drehen und den Ausgleich zu erzielen. Louis Düpmann traf leider nur den Pfosten. Der Sieg für Rödder geht aber in Ordnung und war aufgrund der besseren ersten Hälfte von Rödder nicht unverdient.

D-Jugend:

Im Auswärtsspiel der D-Jugend bei der DJK Dülmen III trat man nach langer Pause und nasskaltem Novemberwetter hochmotiviert an. Von der ersten Minute an zeigten die Wido-Kicker wer der Herr auf dem Platz ist. Bereits in der 3. Minute nahm John Reckmann nach einer sehenswerten Kombination von Jonas Düpmann über Vinzent Reufer und Nils Jasper den Ball an und erzielte mit einem fulminanten Volleyschuss die 1:0 Führung. Danach entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, wobei die DJK sehr tief stand und immer wieder große Probleme hatte den Ball nach vorne zu schlagen. In der 9. Minute war es dann Lucas Altrogge, der fast im Alleingang die gesamte Abwehr ausspielte und zum 2:0 einschoss. Wieder war es Lucas Altrogge der über rechts alleine aufs Tor zu rannte und in der 23. Minute zum 3:0 erhöhte. Mit dem Halbzeitpfiff fiel dann aus dem Gewühl heraus ein Eigentor und das zwischenzeitlich hochverdiente 4:0.

Nach Wiederanpfiff hämmerte Jonas Düpmann in der 34. Minute den Ball an die Latte. Danach stellte Trainer Martin Düpmann um und die Leistungsträger machten Platz. Man spielte das Spiel nach Hause, wobei der DJK Dülmen kein einziger Schuss auf das Tor von Henning Austermann gelang.

Jetzt stehen nach sechs Spielen sechs Siege zu Buche. Das Torverhältnis beträgt 41:3 Tore und am Montag steigt um 18:15 Uhr am heimischen Wido das Spitzenspiel gegen die DJK Rödder.

Die anderen Ergebnisse:
E-Jugend gegen SV Gescher V 6:1 (1:1)
A-Jugend JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II gegen DJK GW Nottuln II 3:1 (1:1)
F-Jugend spielfrei

Die nächsten Spiele:
07.11.2016
D-Jugend gegen DJK Rödder (Anstoß 18:15 Uhr)
12.11.2016
Fortuna Seppenrade gegen C-Jugend (Anstoß 13:00 Uhr)
Arminia Appelhülsen gegen F-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)

19. und 20.11.2016 spielfrei wegen Totensonntag

Das Bild zeigt die D-Jugend. Der Tabellenführer hat nur 3 Gegentreffer in der laufenden Saison.

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 30.10.2016

Die Damen-SG Hiddingsel/Rorup mit Unentschieden bei ASV Ellewick - Doppelpack von Michelle Gabriel

Bericht von Fritz Sauer:

Torfrau Lisa Vogtschmidt sichert SG das Remis

Die SG Hiddingsel/Rorup fuhr ohne einige Stammspielerinnen zum Auswärtsspiel bei der ASV Ellewick. Das machte sich insbesondere in der Raumaufteilung bemerkbar. So ging der ASV Ellewick in der 18. Minute in Führung. Torhüterin Lisa Vogtschmidt vereitelte mit tollen Paraden eine höhere Führung. Das Spiel musste mehrmals nach hartem Einsteigen der Gastgeberinnen unterbrochen werden. Davon ließ sich aber die SG nicht einschüchtern und kam in der zweiten Halbzeit in der 50. Minute mit einem Fernschuss von Michelle Gabriel zum Ausgleich. Nach einer Unaufmerksamkeit der Wido-Kickerinnen ging Ellewick dann fünf Minuten später mit 2:1 in Führung. Michelle Gabriel markierte nach einem Alleingang von der Mittellinie den verdienten 2:2 Endstand in der 60. Minute.

Beide Teams versuchen noch den Siegtreffer zu erzielen. Aber Torhüterin Lisa Vogtschmidt konnte mit einer tollen Leistung das Remis für die Mannschaft vom Wido sichern. "Heute hat wieder jeder für jeden gekämpft. Den Punkt hat sich eine Mannschaft verdient, " so Trainer Klaus Dennstedt.

Am Sonntag empfängt die SG die Mannschaft vom FC Ottenstein. Anstoß am Wido 11:00 Uhr.

Torhüterin Lisa Vogtschmidt

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 29./30.10. und 05.-07.11.2016

B-Jugend siegt im Ortsderby gegen Adler Buldern mit 5:1 - Fabian Tüns macht mit Doppelpack alles klar - Traumtor von Marius Cleve

Bericht von Fritz Sauer:

C-Jugend spielt ebenfalls bei Adler Buldern

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel mit getauschtem Heimrecht siegten die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel auf heimischen Platz im Ortsderby gegen Adler Buldern mit 5:1.

Nach der bitteren Niederlage gegen Seppenrade wollten sich die Wido-Kicker die drei Punkte wieder holen und gingen motiviert ins Spiel. Doch es kam anders. Nach eigenem Anstoß und einem Ballverlust im Mittelfeld, nach 40 Sekunden, fiel bereits das 0:1 für Adler Buldern. Doch die Mannschaft ließ sich hiervon kaum beeindrucken. Man kam besser ins Spiel, wobei auch die Gäste aus Buldern durchaus gute Chancen hatten.

Nach 13 Minuten setzte sich Fabian Tüns mustergültig auf dem rechten Flügel durch. Seine gute Flanke musste Linus Lütke Daldrup nur noch über die Linie drücken. Dies gab den Wido-Kickern weiteren Auftrieb und die drängten auf die Führung. Diese fiel dann auch in der 30. Minute. Ein zu kurz abgewehrter Ball der Gäste landete bei Marius Cleve, der den Ball volley aus ca. 18 Metern in den Winkel hämmerte. Es war ein Traumtor. Weiter spielten die Hiddingseler konzentriert und die Abwehr stand gut. Das Spiel blieb auch bis zur Pause spannend, da Buldern eine Ergebniskorrektur anstrebte.

Die Pause gestaltete sich für die Wido-Kicker äußerst kurz, da diese hochmotiviert direkt wieder auf den Platz wollten. Nun galt es das dritte Tor zu erzielen, um noch mehr Ruhe ins Spiel zu bekommen. Vorwärts dominierte nun das Spiel und wurde in der 59. Minute belohnt. Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Marius Cleve drückte Florian Walterbusch zum vorentscheidenden 3:1 in die Maschen. Dies schlug auf die Moral der Gäste und die Hiddingseler hatten nun ein recht leichtes Spiel. Seine sehr gute Leistung krönte dann Fabian Tüns mit seinen zwei Toren in der 65. und 78. Minute. Zunächst nutzte er ein Gewühl im Bulderaner Strafraum aus und kam durch schnelle Drehungen zum Abschluss, ehe er zwei Minuten vor dem Ende nach einem Solo über den rechten Flügel den zum 5:1-Endstand in die Maschen hämmerte. Der Jubel im Hiddingseler Lager war groß. Man hatte deutlich gewonnen und zudem wie am Samstag eine geschlossene Mannschaftsleistung gesehen, bei der jeder für den anderen kämpfte. Durch den Sieg kletterte man auf den fünften Tabellenplatz. Nun wartet am nächsten Wochenende mit dem verlustpunktfreien Rödderaner der schwerste Brocken auf die Hiddingseler.

Ebenfalls wurde das Spiel der C-Jugend gegen Adler Buldern bereits auf Montagabend bei anhaltendem Regen während des ganzen Spieles vorgezogen.

Die Gäste vom Wido gingen bereits nach der ersten Chance in der 8. Minute durch Mathis Bünker, nach schöner Vorarbeit von Anton Rübartsch, in Führung. Der Ausgleich fiel in der 57. Minute durch einen direkten Freistoß der Bulderaner, der von vom Hiddingseler Torwart nicht richtig abgewehrt werden konnte. Dieser stand Übrigends, leider wie so häufig bei der C-Jugend, das erste Mal im Tor.

Insgesamt war es ein gerechtes Unentschieden, auch wenn Hiddingsel etwas mehr vom Spiel hatte. Positiv war, das alle Spieler den auf dem seifigen Ascheplatz erforderlichen Kampf angenommen haben und mit der richtigen Einstellung ins das Ortsderby gegangen sind. Bei konsequenter Ausnutzung der Torchancen, wäre sicherlich ein Sieg möglich gewesen.

Die anderen Ergebnisse:

A-Jugend JSG Rödder/Buldern/Hiddingsel II gegen DJK Dülmen II 4:0
F-Jugend gegen SuS Olfen III 3:3
SV Gescher IV gegen E-Jugend 3:1
D-Jugend gegen DJK Rödder wurde verlegt

Die nächsten Spiele:

05.11.2016
C-Jugend gegen DJK Rödder (Anstoß 13:00 Uhr)
DJK Dülmen III gegen D-Jugend (Anstoß 10:30 Uhr)
E-Jugend gegen SV Gescher V (Anstoß 10:30 Uhr)
SV Gescher IV gegen E-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)
F-Jugend spielfrei
06.11.2016
B-Jugend gegen DJK Rödder (Anstoß 11:30 Uhr)
07.11.2016
D-Jugend gegen DJK Rödder (Anstoß 18:15 Uhr), Nachholspiel vom 29.10.2016

zweifacher Torschütze: Fabian Tüns

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 23.10.2016

Die Damen-SG Hiddingsel/Rorup dreht Spiel gegen SV Wessum II in der zweiten Halbzeit

Bericht von Fritz Sauer:

Vera Malkemper gelingt mit schönem Linksschuß der Siegtreffer

In einem kampfbetonten Spiel konnte die Spielgemeinschaft einen 0:1 Rückstand in einen 2:1 Sieg umdrehen und den 5. Tabellenplatz festigen. Wie in den letzten beiden Spielen gerieten die Wido-Kickerinnen bereits in der 4. Minuten früh in Rückstand. Bis zur Halbzeit hatte Wessum noch drei weitere gute Chancen und hätte auch die Führung ausbauen können.

Die zweite Halbzeit gehörte dann aber den Spielerinnen vom Wido. Mit hoher Lauf- und Kampfbereitschaft wurde Wessum jetzt der Schneid abgekauft und Chancen erarbeitet. Es dauert allerdings bis zur 69. Minute, als nach schöner Vorarbeit von Julia Winkelmann, Mittelstürmerin Michelle Gabriel den Ausgleich markierte. Vier Minuten später traf dann Vera "Flanke" Malkemper mit einem schönen Linksschuss zum 2:1 Entstand. Das Spiel musste Mitte der zweiten Hälfte für 10 Minuten unterbrochen werden. Nach einem unglücklichen Sturz musste Lina Trappmann von SV Wessum mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. "Meine Mannschaft hat wieder eine tolle Moral gezeigt und sich den Sieg hart erarbeitet. Das gibt uns Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben," so Trainer Klaus Dennstedt.

Vera Malkemper markierte den Siegtreffer zum 2:1

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 22./23. und 29./30.10.2016

D-Jugend siegt im Vorbereitungsspiel gegen klassenhöhere DJK Dülmen mit 5:2 - B-Jugend verliert unglücklich mit 5:4 bei Fortuna Seppenrade

Bericht von Fritz Sauer:

Drei Tore (Hattrick) vom super aufgelegten Lucas Altrogge

Die Herbstferien sind vorbei und die D-Jugend von Vorwärts Hiddingsel nutzte das "Noch" spielfreie Wochenende mit einem Freundschaftsspiel gegen die klassenhöher spielenden Kicker von der DJK Dülmen. Da alle Spieler urlaubsbedingt noch nicht an Bord waren, waren die Trainer Martin Düpmann, Thomas Jasper, Tom Hagelschuer und Louis Feldbrügge mit dem Spiel und dem Ergebnis sehr zufrieden.

Mit Hannes Düpmann spielte sogar ein Spieler aushilfsweise aus der E-Jugend. Da die neuformierte Mannschaft anfangs aufgrund von fehlenden Stammspielern erst langsam in den Spiel Rhythmus fanden, hatten die Spieler der DJK in der 10. Minute die erste Chance die zur 1:0 Führung führte. Abwehrspieler Henning Austermann vertändelte einen langen Abschlag vom gegnerischen Torwart, der vom gegnerischen Stürmer mit einem Alleingang zur Führung abgeschlossen wurde.

Danach nahmen dann die Wido-Kicker das Heft in die Hand. Ein Angriff nach dem anderen ging in Richtung DJK-Tor. In der 14. Minute wurden die Angriffsbemühungen belohnt. Lucas Altrogge setzte sich auf Vorlage von Jonas Düpmann durch und erzielte den Ausgleich zum 1:1. Wieder war es Lucas Altrogge der quasi im Alleingang drei Spieler der DJK ausspielte und in der 21. Minute zur 2:1 Führung einschoss. In der 30. Minute, fast mit dem Pausenpfiff, war wiederum Lucas Altrogge zur Stelle, der ein schönes Zuspiel von Jonas Düpmann aufnahm und zum 3:1 einschoss.

Nach Wiederanpfiff wehrte sich die DJK vehement und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Abwehr hatte sich mittlerweile auch auf die Stürmer eingestellt und ließ nichts zu. Ein schöner Alleingang von links von Nils Jasper sorgte dann in der 38. Minute für die Vorentscheidung und zum zwischenzeitlichen 4:1.

Der beste Spieler der DJK war es dann wiederum, der den Ball ungehindert annehmen konnte und mit dem Rücken zum Tor mit einer halben Drehung aus fast 25 Meter den Ball unhaltbar für den Hiddingseler Torwart zum 4:2 unterbrachte. Ein leichtes Aufbäumen und weitere Chancen einer Resultats-Verbesserung der DJK wurden jetzt durch gute Abwehrarbeit von John Reckmann, Henning Austermann und Friederike Schulze-Borgmühl verhindert.

Schließlich war es der kleinste und jüngste Spieler der dann für den 5:2 Endstand sorgte. Der unermüdlich agierende Hannes Düpmann nutze die Chance der unschlüssigen DJK-Abwehr und erzielte in der 55. Minute seinen vielumjubelten Treffer.

Am Samstag geht es jetzt im Spitzenspiel gegen die DJK Rödder. Dort empfängt der Tabellenführer Vorwärts Hiddingsel den Tabellenzweiten.

B-Jugend mit unverdienter 4:5 Niederlage in Seppenrade. Das 5:4 fiel in der 3. Minute der Nachspielzeit.

Ein äußerst dramatisches Spiel mit einem bitteren Ende für die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel sahen die Zuschauer beim Gastspiel der Hiddingseler in Seppenrade. Hierbei mussten die Wido-Kicker leidvoll erfahren, dass Fußball manchmal brutal ungerecht ist und nicht immer die bessere Mannschaft gewinnt. Die Hiddingseler starteten mit einer hervorragenden kämpferischen und spielerischen Leistung eine famose Aufholjagd und mussten trotz eines im zweiten Durchgang absolut dominierenden Spiel einer unverdienten und unglücklichen 4:5-Niederlage hinnehmen.

Topmotiviert waren die Hiddingseler vor dem Spiel, konnte man mit einem Sieg doch den Tabellennachbarn überholen und Anschluss zur Spitzengruppe halten. Verzichten mussten die Wido-Kicker auf den im Urlaub weilenden Abwehrroutinier Linus Disseler. So musste die Vierkette umgebaut werden, was dem Abwehrspiel der Hiddingseler absolut nicht gut tat. Bereits nach drei Minuten zappelte der Ball im Tor der Hiddingseler. Die unsortierte und übernervöse Abwehr konnte den Ball nicht konsequent klären und ein Glücksschuss der Seppenrader aus dem Halbfeld segelte über den zu weit vor dem Tor stehenden Keeper Jan Peters ins Tor. Schnell hatten die Gastgeber die Hiddingseler Abwehr als Schwachstelle ausgemacht und fuhren immer wieder gefährliche Angriffe. Dabei war das Muster äußerst einfach. Der Ball wurde weit nach vorne geschlagen und die quirligen Seppenrader Stürmer stellen die Hiddingseler Vierkette vor arge Probleme. So fiel auch das 0:2 in der 17. Minute aus Hiddingseler Sicht. Wieder war die Abwehr unsortiert und passiv. Der Gästestürmer hatte keine Mühe nach kurzem Sprint den Ball ins Tor zu schieben. Daraufhin wurde die Abwehr umgestellt, was auch keine Verbesserung brachte, denn das 0:3 in der 28. Minute und das 0:4 in der 38. Minute waren eine Kopie des zweiten Gegentores. Während der ersten 35 Minuten fanden die Wido-Kicker nie ins Spiel und wurden immer wieder durch weit geschlagene Bälle des Gegners vor Probleme gestellt. Hoffnung keimte dann in der 41. Minute auf, als Amir Habibi mit einem Kopfball nach Freistoß von Max Uckelmann das 1:4 erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es in Pause.

Betretenes Schweigen war hier zunächst angesagt, bevor man sich vornahm, sich nicht zu ergeben und zu fighten. Die Abwehrkette wurde nun durch Florian Walterbusch verstärkt, der Stabilität in die Viererkette brachte. Mit dem Vorhaben das Ergebnis zu verbessern ging es zurück auf das Spielfeld. Hier sahen die Zuschauer dann eine Halbzeit, die sie nie vergessen werden. Auf einmal spielte nur noch eine Mannschaft. Es waren die Hiddingseler und die Gastgeber kamen bis auf zwei harmlose Angriffe nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Der vorbildliche Einsatz der Wido-Kicker wurde belohnt. Zunächst erzielte Linus Lütke Daldrup in der 45. Minute das 2:4, ehe Sandor Heiß nur 120 Sekunden später nach Ecke von Marius Cleve den Anschlusstreffer zum 3:4 markierte. Angriff auf Angriff lief nun auf das Seppenrader Tor und das Spiel fand nun noch in einer Hälfte statt. In der 60. Minute war es dann soweit. Linus Lütke Daldrup schoss den Ball nach einer Ecke von Marius Cleve zum Ausgleich ins Tor der Seppenrader. Diese waren nun vollends konsterniert und bekamen kaum einen Spielzug zustande. Denn die Hiddingseler wollten mehr und drängten auf den Sieg. Leider verhinderte der gute Torwart der Seppenrader zunächst ein weiteres Tor für die Wido-Kicker. Als der Schiedsrichter die letzte Minute der dreiminütigen Nachspielzeit anzeigte, gab es nochmals Ecke für die Hiddingseler. Nach der Ecke köpfte Linus Lütke Daldrup den Ball auf Seppenrader Tor und die Wido-Kicker hatten den Torschrei auf den Lippen. Doch der Keeper des Gegners riss die Hand hoch und lenkte den Ball über die Latte. Erneut gab es Ecke für die Gäste. Diese verpuffte jedoch und Seppenrade konnte einen Konter fahren. So nahm das Unheil seinen Lauf. Der Gästestürmer konnte nicht mehr konsequent gestört werden und er lupfte den Ball über den aus dem Tor stürmenden Keeper Jan Peters ins Netz.

Die nächsten Spiele:

24.10.2016
Adler Buldern gegen C-Jugend (Anstoß 18.30 Uhr vorverlegt vom 29.10.2016)
26.10.2016
B-Jugend gegen DJK Adler Buldern (Anstoß 18:30 Uhr)
29.10.2016
D-Jugend gegen DJK Rödder (Anstoß 11:30 Uhr)
SV Gescher IV gegen E-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)
F-Jugend gegen SuS Olfen III (Anstoß 10:00 Uhr)

Lucas Altrogge

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 16.10.2016

Die SG Hiddingsel/Rorup verschläft bei Turo Darfeld die 1. Halbzeit

Bericht von Fritz Sauer:

Saskia Wärmeling bricht sich rechten Fuß - zwei Tore durch Michelle Gabriel

Nachdem man letzte Woche kampflos, wegen Nichtantreten des Gegners, 3 Punkte holte, mussten die SG Hiddingsel/Rorup in Darfeld antreten.

Der Aufsteiger vom Wido zeigte in der ersten Hälfte eine völlig desolate Leistung. Dazu passte das unglückliche Eigentor von Verteidigerin Roxanne Zumbansen nach einer Ecke in der 15. Minute. Vier Minuten später erhöhte Turo Darfeld auf 2:0. Wiederum nach einem Abwehrfehler. Die SG fand überhaupt nicht zu ihrem Spiel, produzierte viele Fehlpässe und kam nicht in die Zweikämpfe. Dazu belastete die schwere Verletzung von Saskia Wärmeling, die sich den rechten Fuß nach einem Zweikampf brach, das Team.

Trotz einer deutlichen Ansprache in der Pause sah es nach einem klaren Sieg der Gastgeber aus. Aus abseitsverdächtiger Position erzielte Darfeld das 3:0 in der 54. Minute. Die Spielerinnen von Wido nahmen jetzt aber den Kampf an und nach der Umstellung auf drei Positionen lief es deutlich besser. Nach und nach wurden Torchancen herausgespielt und kaum mehr welche zugelassen. Allerdings fielen die beiden Treffer in der 64. und 90. Minute durch Michelle Gabriel zu spät, um zumindest einen Punkt mit zu nehmen. Trainer Klaus Dennstedt: "Die erste Halbzeit haben wir sehr schlecht gespielt. In der zweiten Halbzeit hat meine Mannschaft, trotz des 3:0 Rückstands, Moral bewiesen und ist noch mal ran gekommen. Wäre der klare Elfmeter gepfiffen worden, hätten wir den verdienten Punkt mitnehmen können."

Doppeltorschützin Michelle Gabriel

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 09. und 22.10.2016

B-Jugend siegt nach drei sieglosen Spielen

Bericht von Fritz Sauer:

Sandor Heiß steuert zwei Tore bei

Nach drei sieglosen Spielen konnten die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel mal wieder drei Punkte einfahren. Im Heimspiel wurde der Tabellenvorletzte Brukteria Rorup mit 6:2 besiegt, wobei das Ergebnis sicherlich um zwei Tore zu hoch ausgefallen ist.

Nach den beiden letzten mäßigen Spielen nahm man sich vor, wieder anzugreifen und als Sieger vom Platz zu gehen. Doch dieses Vorhaben bekam zunächst einen Dämpfer. Bereits in der dritten Minute musste man den ersten Gegentreffer entgegen nehmen, da Robin Kemming nach einer gegnerischen Ecke beim Rettungsversuch den Ball ins eigene Tor köpfte. Die Hiddingseler brauchten lange, um sich von diesem Schock zu erholen und fanden nur schlecht ins Spiel. Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich die Wido-Kicker jedoch erste Chancen. In der 21. Minute wurden sie belohnt. Florian Walterbusch tankte sich durchs Mittelfeld und bediente Max Uckelmann, der den Ball nur über die Linie drücken musste. Weitere neun Minuten später hatten die Hiddingseler das Spiel gedreht. Max Uckelmann setzte sich an der Grundlinie durch und seine Flanke musste Sandor Heiß mit dem Kopf nur noch über die Linie drücken. Die Gastgeber hatten das Spiel nun weitestgehend im Griff, wobei die Gäste durch ihren Stürmer immer wieder Unruhe in die Hiddingseler Abwehr brachte. Leider brachten auch die Hiddingseler die Gäste wieder ins Spiel. Einen uninspirierten Rückpass von Franz-Luca Schulze Borgmühl erlief der Roruper Stürmer und glich zum 2:2-Pausenstand aus. Hiddingsel war zwar besser, aber leider nicht überzeugend.

Nach dem Seitenwechsel machte zunächst Rorup das Spiel, doch die Wido-Kicker konnten sich langsam von dem Druck befreien. In der 43. Minute hatten sie die Chance zur erneuten Führung, doch Florian Walterbusch konnte den Hiddingselern zugesprochenen Elfmeter nicht verwandeln. So blieb es zunächst beim Unentschieden. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit machte Florian Walterbusch seinen Fehlschuss wieder wett, als er in der 60. Minuten nach einem Freistoß von Marius Cleve zur 3:2-Führung ins Netz köpfte. Dies war der Auftakt für weitere Tore. Das Spiel entschied in der 65. Minute Amir Habibi, der sich gekonnt durchsetze und auf 4:2 erhöhte. Nun war die Moral der Gäste gebrochen und Hiddingsel bestimmte das Spiel. In der Nachspielzeit schlugen dann die Wido-Kicker noch zweimal zu. Zunächst überwand Sandor Heiß den gegnerischen Torwart mit einem Ball in die lange Ecke, ehe Fabian Tüns mit einem strammen Schuss aus halbrechter Position den 6:2-Endstand markierte.

Auch die C-Jugend ging bei ihrem Heimspiel als hochverdienter Sieger vom Platz. In einem Spiel, wo man eigentlich das ganze Spiel über feldüberlegen war, ging man vor der Pause durch ein Tor von Jaden Bücker (32.) mit 1:0 in Führung. Allerdings wurde zu wenig von hinten heraus nach vorne gespielt und der Ball zu lange am Fuß gehalten, so dass sich der tiefstehende Gegner gut darauf einstellen konnte. Zusätzlich fehlte der letzte Wille zum Torabschluss um einen durchaus höheren Sieg einzufahren.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten dann die Wido-Kicker das Ergebnis auf 2:0 durch Mathis Bünker in der 42. Minute und Anton Rübartsch auf 3:0 in der 52. Minute. Und das war zu dem Zeitpunkt hoch verdient. Da aber schon wieder ein Verletzungsproblem den Torwart ausfallen ließ, wurde dieser durch einen Feldspieler ersetzt. Der Gastgeber konnte durch zwei hohe Fernschüsse unterhalb der Latte, das Ergebnis auf 3:2 zu verbessern. Da das 3:2 quasi mit dem Schlusspfiff fiel, war das Ergebnis am Ende für die DJK etwas schmeichelhaft.

Nächstes Spiel:
22.10.2016
Fortuna Seppenrade gegen B-Jugend (Anstoß 14.30 Uhr in Seppenrade)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 02.10.2016

Die SG Hiddingsel/Rorup gewinnt ihr Auswärtsspiel bei VFB Altstätte

Bericht von Fritz Sauer:

Dritter Sieg für Spielgemeinschaft

Mit einem 1:3 beim VfB Alstätte holen die Kickerinnen vom Wido ihren dritten Sieg und belegen nun den sechsten Tabellenplatz. In einem sehr körperlich betonten Spiel ging die SG nach zwei Minuten zunächst in den Rückstand. Die Spielerinnen ließen sich davon nicht beeindrucken und erzielten durch die stark aufspielende Julia Winkelmann bereits drei Minuten später den Ausgleichstreffer. Danach kam die SG Hiddingsel/Rorup besser in die Zweikämpfe und erarbeiteten sich Chancen heraus. Eine davon nutzte Saskia Wärmeling mit einem tollen Fernschuss in der 26. Minuten zum 1:2 zum Halbzeitstand.

Alstätte versuchte durch intensive Zweikämpfe der SG den Schneid abzukaufen, aber ohne Erfolg. Das Team hielt dagegen und erzielte in der 57. Minute, nach eine Ecke von Julia Winkelmann, mit einer Direktabnahme durch Vera "Flanke" Malkemper den 1:3 Endstand. Anschließend hatte die Mannschaft das Spiel im Griff und gab dem Gegner keine Gelegenheit mehr zu Torchancen.

"Wir haben heute den Kampf angenommen und unsere Chancen genutzt. So müssen wir jetzt weiter machen", betonte Trainer Klaus Dennstedt.

Julia Winkelmann, Torschützin zum Ausgleichtreffer

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 01/02.10. und 08./09.10.2016

B-Jugend gibt schon wieder 2 Tore-Vorsprung ab, 4:4 gegen SuS Olfen- C-Jugend spielt ebenfalls 1:1 gegen SuS Olfen - E- Jugend und D-Jugend jeweils mit zweistelligem Torfestival an die Tabellenspitze

Bericht von Fritz Sauer:

5 Tore und Hattrick durch Nils Jasper

Erneut verspielten die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel einen Zwei-Tore-Vorsprung und mussten sich mit einem enttäuschenden 4:4-Unentschieden auf heimischen Platz im vorgezogenen Meisterschaftsspiel gegen Tabellennachbar SuS Olfen II zufrieden geben.

Nach der ersten Niederlage in der Meisterschaft am letzten Sonntag wollte man sich die drei Punkte holen, um oben dran zu bleiben.

Dieses Vorhaben wurde bereits in der zweiten Minute arg gestört. Nach einem Abwehrfehler von Julian Nagel nutzte der Gast seine erste Chance. Die Hiddingseler brauchten lange um sich zu sortieren. Die Maßnahme Florian Walterbusch aus der Abwehrkette heraus zu nehmen und ihm auf der Sechserposition die Möglichkeit zur Spieleröffnung zu geben zahlte sich jedoch aus. Man war präsenter im Mittelfeld und erarbeitete sich erste Chancen. Die Wido-Kicker kamen mit zunehmender Spieldauer besser ins Spiel und drängten auf den Ausgleich. In der 22. Minute wurden sie belohnt, als Marius Cleve Max Uckelmann bediente, der durch die Beine des gegnerischen Torwarts das 1:1 erzielte. Die Hiddingseler hatten das Spiel weitestgehend im Griff und nur acht Minuten später erzielte Max Uckelmann nach langem Pass von Julian Nagel die Führung. Diese wurde nur fünf Minuten später auf 3:1 ausgebaut, da Fabian Tüns sich auf dem rechten Flügel durchsetzte und aus spitzem Winkel den Ball in die Maschen hämmerte. Eigentlich konnte man nun davon ausgehen, dass das Spiel gelaufen sei, doch die Gastgeber brachten die Olfener zurück ins Spiel. Denn in der 38. Minute rammte Linus Disseler seinen Gegenspieler in einer absolut ungefährlichen Zone im Strafraum zu Boden und es gab Elfmeter. Dieses Geschenk ließen sich die Gäste natürlich nicht nehmen und erzielten den 3:2-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Wido-Kicker den alten Abstand wieder herstellen und setzten dieses in die Tat um. Linus Lütke Daldrup drückte in der 49. Minute einen abgewehrten Schuss von Max Uckelmann über die Linie. Erneut schien das Spiel gelaufen zu sein. Wiederum kam Olfen jedoch zurück. In der 57. Minute segelte aus dem rechten Halbfeld gedachte Flanke der Olfener ins lange Eck des Hiddingseler Tores. Doch damit nicht genug. Einem erneuten Abwehrfehler in der 65. Minute nutzten die Gäste zum 4:4 Ausgleich. Die Wido-Kicker versuchten nun erneut die Führung zu erzielen, doch ihre Bemühungen waren erfolglos.

Die C-Jugend hatte sich nach dem Auswärtserfolg letzte Woche bei GW Nottuln den Spielverlauf gegen den Gast aus Olfen etwas anders vorgestellt. Auch hier gingen die Olfener nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Die Olfener hatten absolut mehr vom Spiel. Die Wido-Kicker kamen zwar immer besser ins Spiel, hatten aber immer wieder brandgefährliche Konter abzuwehren.

In der zweiten Hälfte gewannen die Hiddingseler immer mehr Duelle und waren spielbestimmend. Mathis Bünker war dann in der 44. Minute zur Stelle und schoss den längst fälligen Ausgleich. Nun wurden viele Angriffe der Olfener von der starken Abwehrreihe abgelaufen. Trotz dreier Großchancen konnte man sich den Dreier aber nicht sichern, obwohl er verdient gewesen wäre. Dazu trug auch der Schiedsrichter der Olfener bei, der jede Kleinigkeit der Wido-Kicker zu Gunsten der Olfener abpfiff. So blieb es beim 1:1 und einer absolut tollen Mannschaftsleistung der Hiddingseler.

Die D-Jugend und die E-Jugend sorgten jeweils mit ihren zweistelligen Siegen für ein Torfestival. Die D-Jugend siegte bei Fortuna Seppenrade 2:10 (0:9) und Nils Jasper war gleich mit fünf Treffern der Matchwinner. Die andern Tore schossen Jonas Düpmann (3) Lukas Altrogge (1) und Tyler Schlief (1). Nun führt die D-Jugend nach fünf Spielen die Tabelle mit 15:0 Punkten und 37:3 Toren an.

Die E-Jugend siegte im Heimspiel gegen Vorwärts Lette mit 12:0 (5:0) Toren und führt ebenfalls in ihrer Gruppe die Tabelle an.

Die übrigen Ergebnisse:
DJK Rödder gegen F-Jugend 2:4 (2:2)

Linus Disseler in Aktion

Die nächsten Spiele:
08.10.2016
C-Jugend gegen DJK Dülmen II (Anstoß 13:00 Uhr)
09.10.2016
B-Jugend gegen Brukteria Rorup (Anstoß 13.00 Uhr)

Weiter geht es dann nach den Herbstferien am 29./30.10.2016

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Nachholspiel D-Jugend am Montag, 26.09.2016

D-Jugend weiter obenauf - Mit einem 9:1 Auswärtssieg bei GW Hausdülmen weiter an der Tabellenspitze

Bericht von Fritz Sauer:

Tyler Schlief mit vier Toren und Lucas Altrogge mit drei Toren Spieler des Tages

Nach Hausdülmen waren die Wido-Kicker, ohne ihren verletzten Mittelstürmer Vinzent Reufer angereist. Er hatte sich am Dienstag beim Training eine Gehirnerschütterung zugezogen und muss bis zum 07.10.2016 pausieren.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung der D-Jugend, nutzte man die Chance, am Montagabend in einem Nachholspiel vom 4. Spieltag, in einem Auswärtsspiel, bei GW Hausdülmen weiter zu punkten und die Tabellenführung zu behaupten. Bereits in der 5. (Lucas Altrogge) und 6. Minute (Nils Jasper) ging man durch einen Doppelschlag in Führung. Es dauerte bis zur 17. Minute bis GW Hausdülmen der Anschlusstreffer gelang. Das bedeutete gleichzeitig die Pausenführung.

Nach der Halbzeit drehten die Wido-Kicker so richtig auf. Fast im vier-Minuten-Takt überrannte man die hoffnungslos überforderte Abwehr der Hausdülmener. Dabei erzielte Tyler Schlief, der in der ersten Halbzeit noch als Torwart eingesetzt war, vier Tore und erzielte damit einen lupenreinen Hattrick. Lukas Altrogge steuerte die Tore zwei und drei bei und Jonas Düpmann schoss zwischenzeitlich das 5:1. Man führt nun die Tabelle mit 12:0 Punkten und 27:1 Toren souverän an.

Als Tabellenführer fährt man am 01.10.2016 zum Auswärtsspiel zu Fortuna Seppenrade (Anstoß 12:00 Uhr).

Mittelstürmer Vinzent Reufer fehlt verletzt

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 25.09.2016

Die SG Hiddingsel/Rorup verliert ihr Heimspiel unglücklich gegen die SpVgg Vreden mit 2:1

Bericht von Fritz Sauer:

Hannah Dennstedt gelingt der Ausgleich - SG Hiddingsel/Rorup geben unglücklich drei Punkte ab

Es gab leider kein nachträgliches Geburtstagsgeschenk für den Trainer Klaus Dennstedt.

Mit einem unglücklichen Gegentor, fünf Minuten vor dem Abpfiff, verliert die SG ihr Heimspiel gegen die SpVgg Vreden mit 1:2. In einem guten Spiel wurde um jeden Ball gekämpft. Beide Teams spielten auf Augenhöhe und spielten sich durchaus Chancen heraus. Michelle Gabriel hätte nach tollem Zuspiel von Julia Winkelmann in der 27. Minute das 1:0 markieren können. Sie scheiterte jedoch an der herauslaufenden Torhüterin von Vreden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach dem Wechsel nutzte Vreden in der 53. Minute die erste Chance zum 0:1. Nach einem vorangegangenen Foulspiel an Rechtsverteidigerin Emily Dennstedt, welches der Unparteiische aber nicht ahndete, erzielt die Linksstürmerin von Vreden mit einem unhaltbaren 20m Schuss die Führung. Das Team von Trainer Klaus Dennstedt steckte nicht auf und glich in der 68. Minute aus. Mit einem tollen Fernschuss erzielte Hannah Dennstedt den verdienten Ausgleich. Danach ließen bei beiden Mannschaften die Kräfte nach, sodass sich eine Punktteilung anbahnte. Eine Unachtsamkeit entschied dann in der 85. Minute die Partie. Die SG Hiddingsel/Rorup versuchte noch das Ausgleichtor zu erzielen und hätte dies fast noch durch Julia Winkelmann mit einem Schuss aus 25m erreicht. Der Ball flog nur knapp am Gästetor vorbei. Beide Trainer waren sich einig: "In diesem Spiel wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen."

Torschützin zum 1:1: Hannah Dennstedt

Am Sonntag, den 02.10.2016 spielt die SG Hiddingsel/Rorup auswärts bei VFB Altstätte (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 24./25.09. und 01.10.2016

B-Jugend führt 2:0 und verliert verdient mit 3:4 bei der JSG Appelhülsen/ Schappdetten - C-Jugend gewinnt 1:0 bei GW Nottuln II, durch Anton Rübartsch`s Elfmetertor

Bericht von Fritz Sauer:

Torwart Florian Hedrich war Rückhalt der Mannschaft und bester Spieler

Ihre erste Niederlage in der Meisterschaft kassierten die B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel mit einer 3:4 Auswärtsniederlage bei der JSG Appelhülsen/Schappdetten.

Die Wido-Kicker nahmen sich vor, zunächst kompakt zu stehen und den Tabellenzweiten mit kämpferischem Einsatz unter Druck zu setzen. Dieses funktionierte von Beginn an sehr gut. Erste Chancen wurden erspielt und die Gastgeber kamen kaum aus der eigenen Hälfte. Der Lohn der Bemühungen war die Führung in der achten Minute. Amir Habibi bediente Max Uckelmann, der überlegt zum 1:0 abschloss. Hiervon beflügelt setzten die Gäste nach und drängten die JSG in die eigene Hälfte. In der 20. Minute gab es dann an der Strafraumgrenze einen Freistoß, da Max Uckelmann gefoult worden war. Florian Walterbusch verwandelte den Freistoß gekonnt in die lange Ecke zur 2:0-Führung. Nun hatten die Gäste alles im Griff und das Spiel lief für die Wido-Kicker gut. Dann die 22. Minute. Einen Rückpass von Robin Kemming nahm Keeper Niklas Lütkenhaus mit der Hand auf und es gab im Strafraum der Hiddingseler einen indirekten Freistoß. Das Tor wirkte wie ein Schock und das Spiel drehte sich. Zweikämpfe wurden kaum noch gewonnen und auch die Chancen nahmen ab, während die JSG immer stärker wurde. So ging man glücklich mit einer 2:1-Führung in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff nahmen sich die Wido-Kicker vor, das dritte Tor zu erzielen, um Ruhe ins Spiel zu bringen. Doch sie wurden eiskalt erwischt. Ein Doppelschlag in der 42. und 46. Minute brachte die Gastgeber in Führung. Zunächst patzte erneut Torhüter Niklas Lütkenhaus, als er nach einem Fernschuss den nassen Ball durch die Hände gleiten ließ, dann wurde nur vier Minuten später die Abwehr ausgespielt und es stand 2:3. Nun landete fast jeder Pass beim Gegner und jeder Zweikampf wurde verloren. Nun dominierte die JSG die Partie und drängte auf das nächste Tor. Hiddingsel konnte sich kaum vom Druck befreien. Den endgültigen Genickschlag setzte die JSG in der 67. Minute. Nach erneut mehreren individuellen Fehlern nutzte die JSG ihre Chance zum 2:4. Eine Minute vor Schluss konnte dann Jan Peters das Ergebnis noch ein wenig freundlicher gestalten. Einen Schuss konnte der Torhüter der JSG nicht festhalten und Jan Peters stibitze ihm den Ball weg und zum 3:4-Endstand abzustauben.

Letzte Woche hatte die C-Jugend noch ihr Heimspiel gegen die DJK Vorwärts Lette mit 1:0 in der letzten Minute unglücklich verloren. Im Auswärtsspiel bei der DJK GW Nottuln, holte man bei einer insgesamt sehr guten kämpferischen Team-Leistung die drei Punkte an den heimischen Wido.

In einem ausgeglichenen Spiel war Anton Rübartsch in der 30. Minute zur Stelle. Louis Düpmann war gefoult worden und den berechtigten Elfmeter legte sich Anton Rübartsch auf den Elfmeterpunkt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Als nach Wiederanpfiff Nottuln in der 50. Minute ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen bekam, war das Glück auf der Seite der Wido-Kicker. Der Nottulner Stürmer verschoss jedoch den Elfmeter. Besonders Florian Hedrich der seit Beginn der Saison notgedrungen vom Stürmer zum Torwarteinsatz wechseln musste, war der Rückhalt der Mannschaft.

Auch der Trainer, Bernd Reufer, war nach der Partie zufrieden "Nachdem wir in der letzten Woche klar besser waren und Pech hatten, war das Glück diesmal auf unserer Seite. Aber aufgrund der sehr starken kämpferischen Leistung auch nicht unverdient. Hierauf kann man drauf aufbauen."

Die übrigen Ergebnisse:
F-Jugend gegen GW Hausdülmen 2:5 (1:3)
DJK Adler Buldern gegen E-Jugend 4:4 (4:1)
D-Jugend spielfrei Nachholspiel am Montag
Die nächsten Spiele:
26.09.2016
GW Hausdülmen II gegen D-Jugend (Anstoß 18:15 Uhr) Nachholspiel
28.09.2016
B-Jugend gegen SuS Olfen II (Anstoß 19:00 Uhr) vorgezogen
01.10.2016
C-Jugend gegen SuS Olfen II (Anstoß 13:00 Uhr)
Fortuna Seppenrade gegen D-Jugend (Anstoß 12:00 Uhr)
E-Jugend gegen Vorwärts Lette III (Anstoß 10:30 Uhr)
DJK Rödder II gegen F-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Nachholspiel D-Jugend am Montag, 19.09.2016

D-Jugend nutzt ihre Chance - Mit einem 4:0 Auswärtssieg bei SuS Olfen an die Tabellenspitze - Noch ohne Gegentor

Bericht von Fritz Sauer:

Geschlossen gute Mannschaftsleistung

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung der D-Jugend, nutzte man die Chance, am Montagabend in einem Nachholspiel vom 2. Spieltag, in einem Auswärtsspiel, beim SuS Olfen zu punkten.

Von der ersten Minute an setzte der Gast aus Hiddingsel den Gastgeber unter Druck. Schöne Kombinationen der gut eingestellten Mannschaft um die Trainer Martin Düpmann, Thomas Jasper und Dirk Schlief, sorgten schließlich für die 1:0 Führung, durch einen Nachschuss von Nils Jasper in der 9. Minute. Nach dem wohl schönsten Spielzug in der 17. Minute von Jonas Düpmann, Vinzent Reufer und Nils Pollmeier, war er es, der den Ball zum 2:0 versenkte. Bereits eine Minute später war es Friederike Schulze Borgmühl, die sich durch die gegnerische Deckung durchspielte und von rechts mit einem satten Flachschuss zum 3:0 erhöhte. Das war zugleich die Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel machte Olfen nochmal, durch ihren lautstark fordernden Trainer, Druck. Dieser dauerte aber nur ein paar Minuten und die Hiddingseler Abwehr mit ihren gut postierten Abwehrspieler Henning Austermann, Friederike Schulze-Borgmühl, Katharina König, John Reckmann und Nils Pollmeier, lösten ihre Aufgaben sehr souverän. Als dann Lukas Altrogge in der 35. Minute mit einem satten Flachschuss in die linke Ecke das 4:0 erzielte, war die Partie gelaufen. Das Spiel wurde bis zum Schlusspfiff überlegen geführt, wobei der Olfener Torwart (beste Olfener Spieler) todsichere Tore, das ein um das andere Mal vereitelte. Mit dem Schlusspfiff standen fest, 3 Spiele, 3 Siege und 18:0 Tore, bedeuten den Tabellenplatz eins.

Als Tabellenführer fährt man am 24.09.2016 nach GW Hausdülmen (Anstoß 13:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 18.09.2016

SG Hiddingsel/Rorup gewinnt Nachbarschaftsduell gegen Union Lüdinghausen - wie im letzten Jahr - mit 2:0

Bericht von Fritz Sauer:

Zweiter Sieg in Folge

Wie schon in der letzten Saison gewinnt das Team vom Wido gegen Union Lüdinghausen mit einem hochverdienten 2:0 das Nachbarschaftsduell.

Von Beginn an wurde der Gegner unter Druck. Union konnte sich in der gesamten Spielzeit nicht eine klare Torchance erarbeiten. Auf der anderen Seite hätte Mittelfeldspielerin Julia Winkelmann in der 18. Minute mit einem tollen Fernschuss aus 25 Metern fast die Führung erzielt. Die Torfrau von Union 08 konnte den Ball jedoch noch an die Latte lenken. Weitere Chancen für Saskia Wärmeling in der 20. und "Mella" Lütke Volksbeck in der 40. Minuten wurde jeweils im letzten Moment abgewehrt.

In der zweiten Halbzeit drehte die SG Hiddingsel/Rorup weiter auf und so erzielte Saskia Wärmeling in der 61. Minute nach toller Flanke von Julia Winkelmann aus kurzer Distanz das erlösende 1:0. Weitere Torchancen wurden herausgespielt und so fiel zwangsläufig das 2:0 durch Mittestürmerin Michelle Gabriel in der 69. Minute. Sie überlistet die Torfrau mit der "Picke" aus sieben Metern. "Nach der Pleite gegen Schöppingen haben wir uns wieder gefangen. Wir wollten heute zu Null spielen und unsere Chancen vorne nutzen. Kompliment an mein Team. Der Sieg war hochverdient", so Trainer Klaus Dennstedt.

Saskia Wärmeling, Torschützin zum 1:0

Am Sonntag, den 25.09.2016 spielt die SG Hiddingsel/Rorup im Heimspiel gegen SpVgg Vreden (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 17./18.09. und 24./25.09.2016

B-Jugend erkämpft ein glückliches 2:2 gegen Spitzenreiter Union Lüdinghausen - D-Jugend und E-Jugend jeweils mit einem 7:0 Kantersieg

Bericht von Fritz Sauer:

Mittelstürmer Vinzent Reufer erzielt drei Tore

Bereits am Mittwoch erkämpfte sich die B-Jugend ein äußerst glückliches 2:2-Unentschieden gegen den bisherigen Tabellenführer Union Lüdinghausen II.

Der Gast übernahm von Anfang an das Kommando. Die Hiddingseler kamen nicht in die Zweikämpfe und die Gäste wirkten frischer und konzentrierter. Die Lüdinghausener drängten mit aller Macht auf das erste Tor und die Abwehr der Wido-Kicker hatte Schwerstarbeit zu leisten. Da aufgrund mangelnder Zweikampfquote im Mittelfeld zudem die Unterstützung fehlte, entwickelte sich in den ersten Minuten eine Abwehrschlacht. Angriff auf Angriff rollte auf das Hiddingseler Tor. Nur mit viel Glück und der Ungenauigkeit des Abschlusses der Gäste konnte das 0:0 gehalten werden. Die Gastgeber versuchten mit langen Bällen ihre Stürmer einzusetzen, die es jedoch gegen die gut besetzte Abwehr der Gäste schwer hatte.

Dass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging, schmeichelte den Gastgebern. Doch die Absicht, in der zweiten Halbzeit alles besser zu machen wurde nicht umgesetzt. Die spiel- und passstarken Gäste ließen die Wido-Kicker kaum Zeit zum Verschnaufen und zeigten ihre Klasse. In der 54. Minute war es dann jedoch so weit. Ein Freistoß der Gäste aus halbrechter Position wurde in den Strafraum geschlagen. Der Torhüter kam zu zögerlich heraus und Lüdinghausen köpfte zum 1:0 ein. Vom Spielverlauf absolut verdient. Nun mussten die Wido-Kicker reagieren und sie taten es. Hierbei drehte der beste Hiddingseler Fabian Tüns regelrecht auf und trieb den Ball immer wieder nach vorne. Nach einem wunderschönen Solo über den rechten Flügel bediente er Max Uckelmann, der aus kurzer Distanz zum Ausgleich einschob. Dies gab den Hiddingselern weiter Kraft. Und sie machten weiter. Nur vier Minuten später setzte sich Sandor Heiß im Strafraum energisch durch und erzielte die 2:1-Führung. Der Jubel der Gastgeber war groß und ein erneuter Ruck ging durch die Mannschaft. Nun wurden auf einmal die Zweikämpfe gewonnen und man kam immer besser ins Spiel. Leider dauerte diese Phase nur drei Minuten und der Gast schlug zurück. Erneut gab es Freistoß für die Gäste im Halbfeld. Wiederum wurde der Ball in den Strafraum geschlagen. Die Wido-Kicker konnten ihn nicht konsequent genug klären und Union glich mit einem Schuss ins lange Eck aus.

Mit großem kämpferischen Herz und tollen Einsatz konnte ein erneutes Gegentor verhindert werden, so dass man mit diesem vom Spielverlauf her absolut glücklichen Unentschieden leben konnte. Durch das Unentschieden wurde man von DJK Rödder überholt und teilt sich nun den 2. und 3. Tabellenplatz.

Mit einem 7:0 (3:0) Heimspielerfolg gegen die SuS Hochmoor waren die E-Junioren am Samstagmorgen gestartet. Dreimal war Hannes Düpmann erfolgreich. Die anderen Tore erzielten Maurice Even, Jakob Hübner, Mika Lütkenhaus und Tino Schledding.

Im anschließenden Spiel waren die D-Junioren ebenfalls mit 7:0 (3:0) erfolgreich. Der Gegner von Union Lüdinghausen hatte in der ersten Halbzeit nicht einen einzigen Schuss auf das Hiddingseler Tor abgegeben, so dass der Torwart Tyler Schlief darum bat, in der zweiten Halbzeit als Feldspieler eingesetzt zu werden. Durch Tore von Felix Espeter, Vinzent Reufer und Lukas Altrogge führte man zur Halbzeit mit 3:0, wobei zusätzlich zweimal die Latte und viermal der Pfosten rettete.

Nach Wiedeanpfiff der schönste Spielzug der Hiddingseler. Friederike Schulze Borgmühl kämpfte sich durch die gesamte Abwehr bis zur Grundlinie vor und passt zu Tyler Schlief, der ungehindert das 4:0 erzielt. Dann eine Aktion vom Lüdinghausener Schiedsrichter. Er pfeift einen Elfer für seine Mannschaft, obwohl er fast vierzig Meter entfernt vom Geschehen, fast neben seinem Torhüter stand. Der fällige Elfmeter wurde dann verschossen. Friederike Schulze Borgmühl, wurde in den Sturm beordert und schloss ihre gute Leistung mit einem sehr schönen Tor zum 5:0 ab. Den Rest besorgte dann Mittelstürmer Vinzent Reufer, der in der Schlussphase mit seinen Toren zwei und drei, das 6:0 und das 7:0 erzielte und den auch in der Höhe verdienten Sieg klarmachte. Im Nachholspiel am Montag beim SuS Olfen kann man mit einem Sieg an die Tabellenspitze klettern.

Die übrigen Ergebnisse:
C-Jugend gegen DJK Vorwärts Lette 0:1 (0:0)
DJK BW Lavesum gegen F-Jugend 2:2 (1:1)
Die nächsten Spiele:
18.09.2016
Nachholspiel SuS Olfen II gegen D-Jugend (Anstoß 18:15 Uhr)
24.09.2016
GW Nottuln II gegen C-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr)
GW Hausdülmen II gegen D-Jugend (Anstoß 13:00 Uhr)
DJK Adler Buldern gegen E-Jugend (Ansto0 12:00 Uhr)
F-Jugend gegen GW Hausdülmen (Anstoß 10:00 Uhr)
25.09.2016
JSG Appelhülsen/Schapdetten gegen B-Jugend (Anstoß 10:30 Uhr)

Die Garanten für den Erfolg der D-Jugend im Spiel gegen U. Lüdinghausen

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 11.09.2016

Damenmannschaft der SG Hiddingsel/Rorup in der Kreisliga A angekommen. 3:1 Auswärtssieg bei der SG Heek/Oldenburg

Bericht von Fritz Sauer:

3 Tore von Vera Malkemper

Bei äußerst heißen Temperaturen entführte die mit fünf angeschlagenen Spielerinnen angetretene Mannschaft vom Wido drei Punkte aus Heek. Bereits in der 6. Minute konnte Vera "Flanke" Malkemper ihr erstes Tor erzielen. Nach schönem Zuspiel von Hannah Dennstedt stand sie alleine vor der gegnerischen Torhüterin und schob den Ball unhaltbar in die linke Ecke. In der 11. Minute erhöhte wiederum Flanke Malkemper mit einem schönen Distanzschuss auf 2:0. Die Partie war damit aber nicht gelaufen. Die Gastgeber erkämpften sich Vorteile im Mittelfeld und konnten immer wieder mit Steilpässen die Stürmerinnen so in Szene setzen, dass diese mehrmals vor Torhüterin Lisa Vogtschmidt zum Abschluss kamen. In der 19. Minute gelang Heek/Oldenburg dann der Anschlusstreffer, der auch den Halbzeitstand markierte.

In der zweiten Spielhälfte musste dann die SG aufgrund der angeschlagenen Spielerinnen mehrfach wechseln und kam ein wenig aus dem Rhythmus. Nach einem Konter jedoch folgte die Entscheidung. Der berechtigte Elfmeter nach Handspiel im Strafraum wurde wiederum von Flanke Malkemper in der 76. Minute eiskalt verwandelt. "Mit mehreren angeschlagenen und verletzten Spielerinnen haben wir heute unsere Möglichkeiten völlig ausgeschöpft. Wir sind glücklich über den Sieg. Ein großes Lob für die kämpferisches Leistung meiner Mannschaft", so Trainer Klaus Dennstedt.


Vorlagengeberin Hannah Dennstedt

Am Sonntag, den 18.09.2016 spielt die SG Hiddingsel/Rorup Heimspiel gegen Union Lüdinghausen (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 10./11.09. und 17.09.2016

B-Jugend mischt nach 4:0 Auswärtssieg oben mit - Fabian Tüns zweimal erfolgreich - Das Spiel der D-Jugend musste krankheitsbedingt verlegt werden

Bericht von Fritz Sauer:

Manchmal gibt im Fußball der reine Blick auf das Endergebnis nicht die zuvor gezeigte Mannschaftsleistung wieder. So war es auch bei der 1:6-Auswärtsniederlage der B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel am Mittwoch in der 1. Pokalrunde beim Bezirksligisten DJK VfL Billerbeck. Auch wenn das Ergebnis deutlich wirkt, ist festzuhalten, dass die Wido-Kicker gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner eine bärenstarke Leistung zeigten und sicherlich vom Spielverlauf her mit zwei bis drei Toren zu viel die Heimreise antraten.

Besser machte man es bereits einen Tag später bei der zweiten Mannschaft. Es gab einen schmucklosen, aber wichtigen 4:0-Sieg der B-Junioren von Vorwärts Hiddingsel im vorgezogenen Auswärtsspiel gegen DJK VfL Billerbeck II. 24 Stunden nach dem Pokal-Fight gegen die Billerbecker Erstvertretung waren die Wido-Kicker auf gleichen Terrain gegen die zweite Mannschaft der Domstädter gefordert.

Das Spiel vom Vortage steckte noch in den Knochen und diesbezüglich hieß die Devise, mit den Kräften haushalten und drei Punkte mitzunehmen.

Der verletzte Torhüter Niklas Lütkenhaus wurde durch Jan Peters vertreten, der seine Sache gut machte. Niklas Lütkenhaus wiederum konnte trotz seiner Verletzung im Feld spielen und bereicherte den Spielaufbau. Von Beginn an zeigten die Gäste, dass sie hier als Sieger vom Platz gehen wollten und erarbeiten sich einige Chancen. Es dauerte 12 Minuten bis es zum ersten Mal im Billerbecker Tor klingelte. Alexander Sabe bugsierte den Ball ins lange Eck. Dies gab den Hiddingselern weiter Sicherheit und sie hatten das Spiel im Griff. Niklas Lütkenhaus belohnte sich für seinen Einsatz dann in der 23. Minute. Sein Weitschuss bedeutete die 2:0-Führung, mit der es in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein äußerst zähes Spiel, da den Wido-Kickern aufgrund des Spiels am Vortage auch ein wenig die Kräfte schwanden. Dennoch hatten sie jederzeit das Spiel im Griff und erspielten sich gute Chancen. Leider wurden diese fahrlässig vergeben, so dass es bis zu 62. Minute dauerte, ehe Fabian Tüns nach Pass von Florian Walterbusch das 3:0 erzielte. Damit war das Spiel endgültig entschieden. Noch einmal schlugen die Hiddingseler zu. Fünf Minuten vor Schluss bediente Sandor Heiß Fabian Tüns, der mit seinem zweiten Treffer zum 4:0-Endstand einnetzte. Hiermit verteidigte man zunächst bis zum Wochenende die Tabellenführung, die sich jedoch der zweitplatzierte Union Lüdinghausen II eroberte, die bei einem Auswärtssieg gegen die DJK Dülmen II (0:8) siegten.

Die C-Junioren waren letzte Woche noch mit einer 0:6 Niederlage gegen die JSG Appelhülsen/Schapdetten vom Platz gefegt worden. In ihrem ersten Auswärtsspiel gegen die Vertretung von Union Lüdinghausen II zeigte man jedoch Moral. Man ging durch Anton Rübartsch in der 4. Minute mit 1:0 in Führung und konnte diese durch Mathis Bünker in der 45. Minute noch mit 2:0 ausbauen. Union machte die Partie noch einmal spannend und verkürzte in der 50. Minute auf 2:1. Mit etwas Glück schaffte es jedoch Hiddingsel die drei Punkte mit an den heimischen Wido zu entführen, zumal man gesundheitlich stark angeschlagen war und das Pokalspiel am Dienstag bei der SW Holtwick noch absagen musste, das dann 2:0 für Holtwick gewertet wurde.

Die D-Jugend als Tabellenführer der letzten Woche, musste ihr Spiel ebenfalls krankheitsbedingt verschieben. Man steht jetzt auf dem 3. Tabellenplatz und kann bei einem Auswärtssieg im Nachholspiel bei der SuS Olfen II wieder nach oben klettern.

Die übrigen Ergebnisse:
GW Hausdülmen gegen E-Jugend 3:1
F-Jugend gegen DJK Dülmen II 2:4
Die nächsten Spiele:
12.09.2016
1. Pokalrunde D-Jugend gegen DJK Billerbeck (Anstoß 18:30 Uhr)
14.09.2016
B-Jugend gegen Union Lüdinghausen II (Anstoß 18:30 Uhr) vorverlegt vom 18.09.2016.
17.09.2016
C-Jugend gegen Vorwärts Lette (Anstoß 13:30 Uhr)
D-Jugend gegen Union Lüdinghausen III (Anstoß 12:00 Uhr)
E-Jugend gegen SuS Hochmoor (Anstoß 10:30 Uhr)
BW Lavesum gegen F-Jugend (Anstoß 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 04.09.2016

Die Damenmannschaft der SG Hiddingsel/Rorup mit einer 1:7 Niederlage beim ersten Heimspiel

Bericht von Fritz Sauer:

ASC Schöppingen gelingt Kantersieg gegen SG Hiddingsel/Rorup

Bereits in der 3. Minute ging Schöppingen nach einer Ecke in Führung. Die SG erholte sich schnell, kam besser ins Spiel und hätte Mitte der ersten Halbzeit sogar mit zwei Toren in Führung gehen können. Saskia Wärmeling erkämpfte sich jeweils den Ball und hatte aber zwei Mal Pech im Abschluss. In der 30. Minuten musste die SG Hiddingsel/Rorup wiederum durch eine Standardsituation das 0:2 hinnehmen. Ein unhaltbarer direkt verwandelter Freistoß aus gut 20m stellte den Pausenstand her.

Direkt nach Wideranpfiff verkürzte Vera Malkemper mit einem sehenswerten Distanzschuss auf 1:2. Danach versuchte Hiddingsel/Rorup den Ausgleich zu erzielen und lief in die Konter der Schöppingener hinein, sodass es am Ende eine 1:7 Niederlage gab. "Nach dem 1:2 waren wir am Drücker. Mit mehr Glück im Abschluss, wäre das Spiel vielleicht anders verlaufen. Wir haben heute aber insgesamt zu viele Fehler gemacht, die in dieser Liga entsprechend bestraft werden", so Trainer Klaus Dennstedt.

Vera Malkemper konnte zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen

Am Sonntag, den 11.09.2016, spielt die SG Hiddingsel/Rorup im Auswärtsspiel bei der SG Heek/Oldenburg (Anstoß 13:00 Uhr).

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spiel- und Vorbericht Spieltag, 03./04.09.2016

Guter Start der Wido-Kicke - D-Jugend und B-Jugend starten jeweils mit einem 7:0 Kantersieg gegen die TSG Dülmen II und DJK Dülmen II in die neue Saison.

Bericht von Fritz Sauer:

Viererpack von Lucas Altrogge

Mit vier Heimspielen startete die Hiddingseler Jugend in die neue Saison. Das einzige Auswärtsspiel entschied die F-Jugend bei Fortuna Seppenrade mit einem souveränen 4:1 Auswärtssieg, bei dem jeweils Joris Krüskemper und Ben te Uhle zwei Tore beisteuerten.

Die E-Jugend spielte gegen die Vertretung der TSG Dülmen III, die mit 1:0 in Führung und in die Pause gingen. Nach dem Seitenwechsel waren jedoch Paul Felske, Hannes Düpmann und Jakob Hübner zur Stelle und drehten das Ergebnis zu Gunsten der Wido-Kicker.

Ebenfalls mit der TSG Dülmen hatten es D-Junioren zu tun. Von der ersten Minute an zeigten sie, wer der Herr im Haus ist und führten verdient zur Pause mit 3:0 (Lucas Altrogge erzielte das 1:0 und 2:0 in der 01. u. 15., sowie Felix Espeter das 3:0 in der 24.) Fünf Minuten nach Wiederanpfiff war es wiederum Lucas Altrogge der das 4:0 erzielte. In der 70. Minute fielen dann die Tore im Minutentakt zum 7:0 Endstand. (5:0 durch Vinzent Reufer 70., 6:0 durch ein ET in der 71., und das 7:0 wiederum durch Lukas Altrogge in der 74. Minute)

Dagegen hatten die C-Junioren einen rabenschwarzen Tag erwischt. Mit 0:6 (0:3) verloren sie ihr Heimspiel gegen die Vertretung der JSG Appelhülsen/Schapdetten. Verletzungsbedingt mussten die Wido-Kicker alleine auf vier Leistungsträger verzichten. Zudem hatte sich kurz vor Saisonbeginn der etatmäßige Stammtorwart Luca Schulte-Bossendorf, aus dem Spielbetrieb zurückgezogen und wurde von Florian Hedrich ersetzt, der sonst als Stürmer unterwegs ist. Da sich während des Spiels weitere Spieler verletzt haben, bleibt abzuwarten, ob die für Dienstag geplante 1. Pokalrunde bei SW Holtwick durchgeführt werden kann.

Zum ersten Spiel der B-Jugend gab es kurz vor Anstoß noch eine nachträgliche Meisterschaftsehrung. Vorsitzender Arnold Baron und Jugendobmann Fritz Sauer, ließen es sich nicht nehmen, die Meistermannschaft der Kreisliga C der letzten Saison zu ehren. Danach erwischten die B-Junioren einen Auftakt nach Maß. Die Kicker vom Wido verließen mit einem 7:0-Heimsieg im ersten Meisterschaftsspiel gegen DJK Dülmen II den Platz.In den ersten Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, denn die Gäste kombinierten gut und stellten die Hiddingseler Abwehr vor einige Probleme. Die Gastgeber wiederum fanden zunächst etwas schwerfällig ins Spiel, kreierten dann aber einige Chancen. Gleich eine der ersten wurde genutzt als Sandor Heiß aus ca. 16 Metern abzog und der Ball mit Windunterstützung im gegnerischen Tor landete. Danach erspielten sich die Wido-Kicker weitere Chancen, vergaben diese aber sehr unkonzentriert. Die Gäste wiederum spielten ebenfalls munter mit und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Erst ab der 32. Minute kam etwas mehr Ruhe in das Spiel, da Max Uckelmann nach Pass von Florian Walterbusch die 2:0-Führung erzielte. Nur zwei Minuten später erhöhte Linus Lütke Daldrup aus dem Gewühl heraus auf 3:0, was gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.

Trotz der Führung konnten sich die Wido-Kicker nicht sicher sein, denn der Gast hatte auch gute Chancen. Dementsprechend nahm man sich vor weiter auf Torejagd zu gehen.Dieser Vorsatz wurde gut umgesetzt und die Hiddingseler bekamen das Spiel noch besser in den Griff. Einen Schuss von Max Uckelmann in der 46. Minute beförderte ein Abwehrspieler der Dülmener zum 4:0 ins eigene Netz. Damit war die Moral der Gäste gebrochen und Hiddingsel machte nun das Spiel. Drei Minuten später erhöhte Sandor Heiß nach Flanke von Max Uckelmann auf 5:0. Die letzten beiden Treffer des Spiels blieben Amir Habibi, der sein erstes Pflichtspiel absolvierte, vorbehalten. In der 68. Minute wurde er von Marius Cleve mustergültig bedient und vollstreckte zum 6:0. Zwei Minuten vor dem Spielende nutzte er die Vorlage von Linus Lütke Daldrup für seinen zweiten Treffer zum 7:0-Endstand. Hiermit eroberte man am ersten Spieltag die Tabellenspitze, die man mit einem Sieg im nächsten Meisterschaftsspiel gegen DJK Billerbeck II festigen will.

Die nächsten Spiele:
06.09.2016: 1. Pokalrunde SW Holtwick gegen C-Jugend (Anstoß 18:00 Uhr), das Spiel wurde krankheitsbedingt abgesagt. Somit ist SW Holtwick eine Runde weiter.
07.09.2016: 1. Pokalrunde DJK Billerbeck gegen B-Jugend (Anstoß 18:30 Uhr)
08.09.2016: Vorverlegt vom 11.09.2016 DJK Billerbeck II gegen B-Jugend (Anstoß
10.09.2016:
Union Lüdinghausen II gegen C-Jugend (Anstoß 14:30 Uhr)
SuS Olfen II gegen D-Jugend (Anstoß 13:00 Uhr)
GW Hausdülmen gegen E-Jugend (Anstoß 12:00 Uhr)
F-Jugend gegen DJK Dülmen II (Anstoß 10:00 Uhr)

Das Bild wurde unmittelbar vor dem ersten Meisterschaftsspiel der neu formierten B-Jugend aufgenommen und zeigt den letztjährigen Kreismeister der C-Junioren, bei der Übergabe der Meisterurkunde durch den Vorsitzenden Arnold Baron und Jugendobmann Fritz Sauer.

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Pokalvorrunde D-Junioren 30.08.2016

Pokalkrimi endet mit Elfmeterschießen gegen die JSG Appelhülsen/Schapdetten - Tyler Schlief hält Elfmeter

Bericht von Fritz Sauer:

Am Dienstagabend um 20:15 Uhr war es soweit. Die D-Jugend des SV Vorwärts Hiddingsel jubelt. Man spielt am 13.09.2016 in der 1. Pokalrunde mit Heimspielrecht gegen die DJK VfL Billerbeck. Die Mannschaft hat soeben in einem Pokalkrimi gegen die JSG Appelhülsen/ Schapdetten, das bessere Ende für sich entschieden. Da es nach zweimal 30 Minuten harten und ausgeglichenem Kampf und nach der Verlängerung immer noch 0:0 steht, muss die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen.

Der gut leitende Schiedsrichter lässt sich von jedem Trainer fünf Schützen melden.

Die JSG beginnt und geht mit einem unhaltbaren Schuss mit 1:0 in Führung. Danach tritt Nils Pollmeier an und versenkt den Ball trocken zum 1:1 Ausgleich. Der Gast tritt wiederum an und setzt den Ball an die Latte. Die Chance in Führung zu gehen nutzt Lukas Altrogge zum 1:2. Wieder tritt die JSG an, aber Tyler Schlief behält die Ruhe und wehrt den Schuss ab. Nun ist Henning Austermann an der Reihe, auch er versenkt seinen Schuss unhaltbar für den Keeper aus Appelhülsen. Es steht 1:3. Kommt der Gast nochmal ran? Der vierte Schütze der JSG zeigt Nerven und hämmert den Ball übers Tor. Die Freude kennt keine Grenzen. Alle Spieler der Wido-Kicker, angeführt vom hervorragend spielenden Kapitän John Reckmann, laufen zu ihrem Torwart und lassen ihn hochleben.

Die siegreiche Mannschaft

Torwart Tyler Schlief und entscheidender Torschütze Henning Austermann

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 28.08.2016

Damen der SG Hiddingsel/Rorup unterliegen knapp mit 2:1bei der SuS Legden

Bericht von Fritz Sauer:

SG Hiddingsel/Rorup unterliegt SuS Legden

Als Aufsteiger haben sich die Spielerinnen vom Wido gegen den letztjährigen Dritten der Kreisliga gut geschlagen. Beide Mannschaften mussten mit den hohen Temperaturen kämpfen, sodass nach 20 Minuten eine Trinkpause eingelegt wurde. Legden stürmte von Beginn an auf das Tor der Gäste und erhöhten immer wieder mit langen Bällen in den Strafraum zunehmend Druck. So vielen kurz hintereinander in der 34. und 36. Minute beide Gegentore durch Legdens Mittelstürmerin und Torschützenkönigin des letzte Jahres Vera Hackenfort.

Nach der Pause schöpfte die SG Hiddingsel/Rorup Hoffnung. Mit einem sehenswerten Freistoßtor aus ca. 25m verkürzte Spielführerin "Mella" Lütke Volksbeck in der 47. Minute auf den 1:2 Endstand. Danach erarbeitete sich Legden weitere Torchancen, die jedoch durch die besser eingestellte Abwehr und durch klasse Paraden von Torhüterin Sabrina Eink nichts zählbares mehr ergaben. Zum Schluss fehlten der SG Hiddingsel/Rorup jedoch die Kräfte um das Blatt noch mal zu wenden. "Ich bin ein wenig enttäuscht aber nicht unzufrieden. Meine Mannschaft hat gut gekämpft und sich gegen einen Mitfavoriten um den Titel gut verkauft", so Trainer Klaus Dennstedt.

Am Sonntag, den 04.09.2016 empfängt die SG Hiddingsel/Rorup die Vertretung von ASC Schöppingen um 13:00 Uhr am heimischen Wido.

Torhüterin Sabrina Eink

______________________________________________________________________________________________________________________________

Vorbericht Saisonbeginn 2016/2017

Hiddingselner Junioren gehen mit fünf Mannschaften an den Saisonstart

Bericht von Fritz Sauer:

Mit Beginn der neuen Saison 2016/2017, am kommenden Samstag und Sonntag, gehen fünf Mannschaften der Hiddingseler Jugend auf Punktejagd, die Vorbereitungsspiele sind alle zufriedenstellend gelaufen. In der Glockenstadt gab es einen zweiten Turnierplatz für die D-Jugend und der amtierende Meister der C-Junioren der Kreisliga B, der letzten Saison, schlug im letzten Vorbereitungsspiel die Mannschaft von der TSG Dülmen II mit 6:2.

Die C-Junioren hatten ihr letztes Vorbereitungsspiel gegen die Vertretung der TSG Dülmen II. Die neuformierte Mannschaft um die Trainer Bernd Reufer, Frank Bünker und Thomas Altrogge, sahen eine gutfunktionierende Mannschaftsleistung. Man ging durch Tore von Louis Düpmann (2) und Mathis Bünker sowie einem Gegentor der TSG verdient mit 3:1 in die Pause. Nach Wiederanpfiff war es wiederum Louis Düpmann und Daniel Walterbusch, die das Ergebnis auf 5:1 erhöhten. Schließlich war es Florian Hedrich der mit einem tollen 20 m Freistoß den Ball zum 6:1 in den Winkel schoss. Danach gelang der TSG noch das 6:2 zum alles verdienten Endstand.

Die D-Jugend nutzte das Ende der Vorbereitung bei einem Turnier, im Glockenstadt-Cup in Gescher. Dabei blieb man im Modus Jeder gegen Jeden in fünf Partien ohne Niederlage und ohne Gegentor. Das reichte jedoch nicht zum Turniersieg, da alle Spiele der angetretenen Mannschaften bis auf die Partien gegen die SG Borken alle 0:0 endeten. Nur die SG Borken verlor alle ihre Spiele und so hatten die Wido-Kicker mit einem 3:0 um ein Tor die Nase vorn und wurden Turnierzweiter. Der FC Marbeck wurde mit mehr geschossenen Toren Turniersieger und Westfalia Gemen mit einem 2:0 Sieg Turnierdritter.

Und so beginnt die neue Saison:

Die A-Junioren spielen in einer JSG mit Rödder/Buldern/Hiddingsel, wobei eine Mannschaft AI in der Kreisliga A spielt. Diese Spiele werden in Rödder gespielt. Die zweite Mannschaft A II spielt in der Kreisliga B und trainiert und spielt abwechselt in Buldern und Hiddingsel.

Dienstag 30.08.2016
Pokalvorrunde D-Jugend Heimspiel gegen JSG Appelhülsen/Schapdetten Anstoß 18:00 Uhr
Samstag 03.09.2016
C-Jugend Heimspiel gegen JSG Appelhülsen/Schapdetten, Anstoß 14:30 Uhr
D-Jugend Heimspiel gegen TSG II, Anstoß 12:00 Uhr
E-Jugend Heimspiel gegen TSG III, Anstoß 10:30 Uhr
F-Jugend Auswärtsspiel gegen Fortuna Seppenrade II, Anstoß 10:30 Uhr
Sonntag 04.09.2016
B-Jugend Heimspiel gegen DJK Dülmen II, Anstoß 10:00 Uhr


Mit Fahne, C-Junioren Vorwärts Hiddingsel

Siegerehrung für die Turnierzweiten D-Jugend Vorwärts Hiddingsel beim Glockencup in Gescher

Katharina König, Spielerin der D-Jugend mit Siegerpokal

______________________________________________________________________________________________________________________________

Die Damenmannschaft der SG Hiddingsel/ Rorup in der Saisonvorbereitung - Spiel vom Sonntag, 14.08.2016

Bericht von Fritz Sauer:

Passend zum Start der Hiddingseler Sportwoche gelang den Damen der SG Hiddingsel/ Rorup gegen den Kreisliga A Konkurrenten SG Coesfeld 06 ein 2:0 Heimerfolg.

Nach den beiden Vorbereitungsspielen gegen PSV Borg (0:0) und SuS Olfen (9:0) konnte die Damenmannschaft der SG Hiddingsel/Rorup erneut einen Sieg gegen den Ligakonkurrenten SG Coesfeld II erzielen. Direkt von Beginn an übernahmen die Spielerinnen vom Wido die Kontrolle über das Spiel. Mit schönen Kombinationen und einem sehr geordneten Spiel wurde das gegnerische Tor immer wieder angelaufen und gleichzeitig wurden Coesfeld kaum Chancen gelassen. Mit einer riesen Möglichkeit in der 38. Minute hätte Julia Winkelmann die verdiente Führung erzielen können. Ihr Fernschuss flog knapp am Tor vorbei. Die nächste Aktion von J. Winkelmann klappte dann perfekt. Nach der Hereingabe konnte Neuzugang Vera Malkemper das 1:0 in der 45. Minuten aus kurzer Distanz erzielen.

In der 62. Minute vergab Verteidigerin Hannah Dennstedt aus knapp 12m eine weitere sehr gute Chancen das Ergebnis zu verbessern. Immer wieder mit tollen Pässen, sowohl vom gut aufgelegten Mittelfeld als auch über die Verteidigerpositionen in Szene gesetzt, machte es Michelle Gabriel in der 80. Minute besser. Nach einer Flanke von Melanie Lütke Volksbeck erzielte sie das 2:0.

Danach ließen die Kräfte des Gastgebers nach und Coesfeld kam etwas mehr auf. Jedoch ohne große Gefahr für das eigene Tor. Trainer Klaus Dennstedt: "Zum jetzigen Stand der Vorbereitung hat meine Mannschaft schon insgesamt eine sehr gute Leistung gezeigt. Vor allem das wir erneut zu Null gespielt haben. Was wir verbessern müssen ist die Chancenverwertung."

Nächstes Heimspiel/Freundschaftsspiel am 21.08.2016 um 11:00 Uhr gegen den SV Südkirchen

Die Meisterschaft startet am 28.08.2016 mit einem Auswärtsspiel bei der SuS Legden. Anpfiff 13:00 Uhr