Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 12.11.2017

Nach derber Heimniederlage ein Kantersieg im Auswärtsspiel bei Turo Darfeld II

Bericht von Fritz Sauer:

Drei Tore von Vera Malkemper und Michelle Besler, sowie einem Traumtor von Julia Winkelmann

Die SG Hiddingsel/Rorup landet beim Tabellenletzten Turo Darfeld II mit 0:7, einen Kantersieg. Dabei taten sich die Gäste vom Wido zunächst in den ersten dreißig Minuten schwer. Herausgespielte Torchancen wurden entweder durch Abseitsstellung zurückgepfiffen oder vergeben. Darfeld hätte sogar in Führung gehen können. Bei dem Pfostenschuss hatte Ersatztorhüterin Anna-Lena Kaute Glück. Erst nach dem 0:1 in der 33. Minute durch Mittelstürmerin Vera Malkemper war der Abwehrriegel geknackt. Direkt nach Wiederanstoß erhöhte Michelle Besler aus kurzer Distanz zum 0:2 und in der 43. Minute sogar auf 0:3.

In der zweiten Halbzeit brach Darfeld dann völlig ein. Nach einem tollen Sololauf durch die gesamte Abwehr von Turo Darfeld II markierte wiederum Michelle Besler mit ihrem dritten Treffer in der 54. Minute das 0:4. Vier Minuten Später traf Vera Malkemper nach klasse Zuspiel von Julia Winkelmann zum 0:5. Danach hatte die SG Hiddingsel/Rorup Torchancen im Minutentakt und hätte das Ergebnis auch zweistellig gestalten können. Vera Malkemper gelang dann ebenfalls ihr dritter Treffer in der 70. Minute. Das letzte Tor von Julia Winkelmann gehört zu der Kategorie "sehenswert". Mit guten Blick für die zu weit vor dem Tor stehende Torhüterin aus Darfeld und einem unhaltbaren Schuss aus gut 45 Metern war der Kantersieg mit dem 0:7 in der 83. Minute perfekt.

"Nach der Niederlage gegen Legden brauchten wir eine halbe Stunde, um wieder ins Spiel zu finden. Danach waren wir klar überlegen und hätten sogar noch mehr Tore schießen können", freute sich Trainer Klaus Dennstedt.

Julia Winkelmann - rechts

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 05.11.2017

SG Hiddingsel/Rorup mit derber 1:6 (0:3) Niederlage im Heimspiel gegen SuS Legden

Bericht von Fritz Sauer:

Sieg der Gäste geht absolut in Ordnung - Spitzenspiel mit Sieg für SuS Legden

Mit 1:6 verliert die drittplatzierte SG Hiddingsel/Rorup ihr Heimspiel gegen den Tabellen zweiten SuS Legden. "Legden war uns in allen Belangen überlegen und hat verdient gewonnen", fasste Trainer Klaus Dennstedt die Niederlage zusammen.

Von Beginn an zeigte der Aufstiegsaspirant seine Torgefährlichkeit und erzielte bereits in der 4. Minute das 0:1. Mit den weiteren Treffern in der 12. und 18. Minuten war die Partie schon frühzeitig entschieden, denn die Wido-Kickerinnen hatten nichts entgegen zu setzen.

In der zweiten Hälfte erhöhte SuS Legden in der 55. sowie 80. Minute auf 0:5. Mit guten Paraden konnte Torfrau Lisa Vogtschmidt weitere Gegentreffer verhindern. Den Ehrentreffer erzielte Michelle Besler aus gut 20m in der 76. Minute. Den Schlusspunkt setzte wiederum die Torjägerin der Gäste, Vera Hackenfort mit ihren dritten Treffer des Spiels. "Eigentlich wollten wir Legden ärgern. Aber heute haben wir insgesamt keine gute Leistung gezeigt und zu viele Fehler gemacht". Die SG Hiddingsel/Rorup bleibt trotz der Niederlage auf dem dritten Platz in der Kreisliga A.

Torfrau Lisa Vogtschmidt

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 29.10.2017

SG Hiddingsel/Rorup mit 3:1 (2:0) Auswärtssieg beim FC Ottenstein - Doppelpack durch Michelle Besler

Bericht von Fritz Sauer:

Mit zwei Treffern von Michelle Besler und einem von Marleen Mitchell entführt die SG Hiddingsel/Rorup drei Punkte aus Ottenstein. Über die gesamte Spielzeit zeigte die Kickerinnen vom Wido die bessere Spielanlage. Daraus resultierte auch der erste Treffer in der 10. Minute durch Michelle Besler aus kurzer Distanz nach schöner Vorlage von Vera Malkemper. In der 24. Minute erhöhte die Mittelfeldspielerin mit ihrem zweiten Tor auf 2:0. Danach boten sich weiteren Chancen, die aber ungenutzt blieben. Einen Gegentreffer des FC Ottenstein verhindert die aufmerksame Torfrau Lisa Vogtschmidt, die einen Fernschuss an den Pfosten zur Ecke lenkte.

In der zweiten Halbzeit zog die Spielgemeinschaft dann mit Hilfe des Windes ein Power Play auf. Die Gastgeber kamen nicht mehr aus der eigenen Hälfte raus. Zahlreiche 100%ige Torchancen wurden heraus gespielt aber nicht genutzt. Marleen Mitchell konnte eine davon erst in der 55. Minute mit einem Flachschuss zum 3:0 verwerten. Den Ehrentreffer erzielten die Gastgeber in der 90. Minute. "Ein Lob an unser Team. Das war spielerisch Klasse. Lediglich die Chancenauswertung war schlecht. Das Spiel hätte zweistellig für uns ausgehen müssen", zogen das Trainerteam um Klaus Dennstedt und Jörg Vogtschmidt Bilanz.

Michelle Besler

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 22.10.2017

SG Hiddingsel/Rorup mit 3:2 (2:1) Heimsieg - Eigentor und dann das Siegtor durch Saskia Wärmeling

Bericht von Fritz Sauer:

Die Frauenmannschaft der SG Hiddingsel/Rorup entscheiden das Nachbarschaftsduell gegen die Kreisstädterinnen der SG Coesfeld 06 II knapp mit 3:2 für sich. Das Spiel musste wegen den schlechten Platzverhältnissen des Rasens kurzfristig auf Asche verlegt werden. Bei schlechtem Wetter half der Wind anfangs kräftig mit. Vera Malkemper konnte bereits in 2. Minute das 1:0 zu erzielen. Mit einem Fernschuss aus gut 16m flog der Ball über die Torfrau ins lange Eck. Vier Minuten danach konnte Julia Winkelmann ebenfalls mit Hilfe einer Windböe das Leder im Tor unterbringen, nach dem der Ball vor der Torfrau aufsetzte und dieser über jene hinweg sprang. Danach hatten die Wido-Kickerinnen weitere gute Möglichkeiten, die ungenutzt blieben. Kurz vor der Pause konnte die SG Coesfeld mit einem Konter auf 2:1 verkürzen.

Die zweite Halbzeit gehörte der Mannschaft von Wido. Trotz starkem Gegenwind wurden einige gute Chancen herausgespielt. Allerdings erzielten die Gäste zunächst aus dem Nichts den Ausgleich zum 2:2. Saskia Wärmeling lenkte unglücklich nach einer Ecke den Ball ins eigene Tor. Quasi im Gegenzug entschied wiederum Saskia Wärmeling in der 76. Minute das Spiel für die Spielgemeinschaft. Nach einer Hereingabe von Julia Winkelmann traf die Außenstürmerin flach ins untere linke Eck zum entscheidenden 3:2. "Das war ein knappes Spiel. Aufgrund der zweiten Halbzeit und dem zahlreichen Torchancen geht der Sieg letztendlich in Ordnung", freute sich Trainer Klaus Dennstedt.

Saskia Wärmeling

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Spieltag 14./15.10.2017

Vinzent Reufer schießt Vorwärts zum Sieg - A-Junioren festigen Tabellenplatz drei

Bericht von Louis Feldbrügge:

A - Jugend

Die A-Junioren-Spielgemeinschaft Hiddingsel/Buldern konnte in einem hart umkämpften Spiel drei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Schütze des goldenen Tores war Jonas Tüns, der mit einem satten Linksschuss den Ball einnetzen konnte. Aufgrund des hohen Spielanteils und vieler Chancen der Gastgeber aus Merfeld, wäre ein Remis berechtigt gewesen.

B - Jugend

Weniger erfolgreich war die B-Jugend, die sich Zuhause mit 3:5 (3:3) gegen Fortuna Seppenrade geschlagen geben musste. Trotz 1:0 Rückstand konnten die Gastgeber das Ergebnis drehen, ehe man das Spiel aus den Händen gab und zur Pause mit einem 3:3 zufrieden sein musste. Der zweite Durchgang war aus Hiddingseler Sicht weniger ansehnlich und so kassierten die Rot-Weißen zurecht zwei weitere Gegentreffer.

Tore: Daniel Walterbusch (1:1), Fabian Tüns (2:1), Max Uckelmann (3:3)

D - Jugend

Trotz der schlechtesten Saisonleistung der D-Junioren, konnte man am Ende ein 4:1 (1:0) gegen DJK Dülmen III verbuchen. Mann des Tages nach einem Doppelpack war Vincent Reufer, der in den letzten drei Spielen bereits sechs Tore erzielen konnte. Nach einer recht frühen Führung, konnten die Widokicker allerdings nicht nachsetzen und so kassierte man in der zweiten Halbzeit ein unverdientes Gegentor. Erst zehn Minuten vor Schluss konnte das Spiel gedreht werden, indem man durch starke Einzelaktionen drei weitere Tore erzielen konnte.

Tore: Vincent Reufer (2:1, 3:1), Jannik Teuteberg (1:0), Friederike Schulze Borgmühl (4:1)

Die anderen Spiele:
SF Merfeld gg. C-Jugend - 1:2
E-Jugend gg. Adler Buldern II - 7:0

Vinzent Reufer - rechts

Die nächsten Spiele:
A-Jugend gg. Fortuna Seppenrade (Sa. 04.11. - 16:00Uhr)
Fortuna Seppenrade gg. B-Jugend (So. 05.11. - 10:30 Uhr)
DJK Rödder gg. C-Jugend (Sa. 11.11. - 14:30 Uhr)
Brukteria Rorup gg. D-Jugend (Mi. 18.10. - 18:00 Uhr)
Brukteria Rorup gg. E-Jugend (Sa. 21.10. - 12:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 15.10.2017

SG Hiddingsel/Rorup mit 5:0 Klatsche in Schöppingen

Bericht von Fritz Sauer:

Frauenmannschaft mit desolater Leistung

Die SG Hiddingsel/Rorup verliert bei SC Schöppingen deutlich mit 5:0. Im gesamten Spielverlauf konnte das Team vom Wido nicht an die tollen Leistungen der letzten beiden Spiele anknüpfen. Bereits nach 30 Minuten stand es 4:0 für die Gastgeber.

In der zweiten Halbzeit konnte das Spiel zwar etwas offener gestaltet werden, jedoch ohne den Gegner wirklich gefährlich zu werden. "Heute passte gar nichts. Gerade in der ersten Halbzeit fehlten Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten. Wir müssen das Spiel jetzt schnell aus den Köpfen bekommen und uns auf den nächsten Gegner konzentrieren", so Trainer Klaus Dennstedt.

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Spieltag 07./08.10.2017

A-Jugendspieler Timo Frericks mit Viererpack - D-Jugend verteidigt Tabellenführung

Bericht von Louis Feldbrügge:

A - Jugend

Das Spiel gegen die Zweitvertretung aus Nottuln war eine glasklare Angelegenheit. Mit 5:0 (1:0) konnte die A-Jugend einen hochverdienten Kantersieg einfahren. Mann des Tages war Timo Frericks, der mit vier Toren die Rot-Weißen zum Sieg schoss. Ein weiteres Tor erzielte Julian Jungbluth wenige Minuten vor Schluss.

B - Jugend

Im Auswärtsspiel gegen DJK Rödder konnte die B-Jugend nach drei zum Teil sehr unglücklichen Niederlagen endlich wieder einen Dreier einfahren. Allerdings traf man auf dem Ascheplatz auf einen sehr motivierten und disziplinierten Gegner, gegen den man sich anfangs sehr schwer tat. Bis zur 74. Minute lagen die Widokicker mit 1:0 in Rückstand, ehe Louis Düpmann den langersehnten Ausgleich erzielen konnte.

In der letzten regulären Spielminute und nach einer sauber herausgespielten Kombination zwischen Max Uckelmann und Fabian Tüns, konnte Uckelmann den verdienten 2:1 Sieg fest machen.

D - Jugend

Hochverdient gewannen die D-Junioren im Spitzenspiel gegen GW Nottuln IV mit 7:1 (4:1) und festigen damit ihren alleinigen Platz an der Tabellenspitze. Selbstbewusst auftreten und somit den Platz an der Tabellenspitze verteidigen war das Ziel. Dies gelang auch, mithilfe einer kampfstarken Mannschaftsleistung. Mann des Tages war Vincent Reufer, der sein Dreierpack schnüren konnte.

Tore: Vincent Reufer (1:0, 3:1, 7:1), Frederike Sch. Borgmühl (2:0), Henning Austermann (4:1), Noah Reidegeld (5:1), Jakob Hübner (6:1)

Die anderen Spiele:
C-Jugend gg. DJK Lavesum - 1:2
DJK Rödder gg. E-Jugend - 2:12

Die nächsten Spiele:
SF Merfeld gg. A-Jugend (Sa. 14.10. - 16:00 Uhr)
B-Jugend gg. ASC Schöppingen (So. 15.10. - 11:00 Uhr)
SF Merfeld gg. C-Jugend (Sa. 14.10. - 13:15 Uhr)
DJK Dülmen III gg. D-Jugend (Sa. 14.10. - 10:45 Uhr)
E-Jugend gg. Adler Buldern II (Sa. 14.10. - 12:00 Uhr)
Arminia Appelhülsen gg. F-Jugend (Sa. 14.10. - 11:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 08.10.2017

SG Hiddingsel/Rorup siegt 5:1 (2:0) gegen Osterwick - jetzt Tabellenplatz zwei

Bericht von Fritz Sauer:

Vera Malkemper (3), Hanna Wortmann und Saskia Wärmeling jeweils einmal erfolgreich

SG Hiddingsel/Rorup gewinnt erneut klar!

In einem überaus kampfbetonten und laufintensiven Spiel ging das Team vom Wido als verdienter Sieger vom Platz. Aufsteiger Osterwick wurde mit 5:1 nach Hause geschickt. Zu Beginn der ersten Halbzeit fanden die Gastgeber zunächst nicht richtig ins Spiel. Das änderte sich in der 16. Minute. Michelle Besler spielte Hanna Wortmann mustergültig an, die aus 12m ins linke untere Eck den Ball zum 1:0 einschoss. Die SG erspielte sich anschließend einige gute Chancen. Vera Malkemper nutzte eine davon in der 30. Minute zum 2:0 Pausenstand.

Nach der Pause wurde Osterwick weiter unter Druck gesetzt, ohne dass die Gäste zu eigenen Chancen kamen. Diese Überlegenheit nutzte wiederum Vera Malkemper in der 66. nach einer Ecke und 78. Minute zu ihren zweiten und dritten Treffern zum zwischenzeitlichen 4:0 aus. Mit einem tollen Schuss in den Winkel erhöhte Saskia Wärmeling in der 83. Minute auf 5:0. Zwei Minuten vor dem Ende des Spiels kam Osterwick noch zum Ehrentreffer.

"Das war heute ein schweres Stück Arbeit für uns. Meine Mannschaft hat sich den Sieg regelrecht erkämpfen müssen. So kann es weitergehen", freute sich das Trainergespann um Klaus Dennstedt und Jörg Vogtschmidt.

Hanna Wortmann war zum 1:0 erfolgreich

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Spieltag 30.09./01.10.2017

Nullnummern für Hiddingseler Junioren - C-Jugend holt Remis

Bericht von Louis Feldbrügge:

A - Jugend

Mit 5-1 (4-1) musste sich die A-Jugend gegen Union Lüdinghausen geschlagen geben. Ein aggressiver aber dennoch fairer Gegner zwang die Widokicker zu einer verdienten Niederlage. Das einzige Tor für Hiddingsel zum zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 erzielte Jonas Tüns.

B - Jugend

Die B-Junioren mussten ebenfalls eine Schlappe hinnehmen und verlor Zuhause unglücklich mit 4:5 (1:1) gegen SF Merfeld. Ein fragwürdiger Elfmeter in der Nachspielzeit und große Personalsorgen wurden den Rot-Weißen zum Verhängnis. Allein vier Stammspieler mussten verletzungsbedingt und aus privaten Gründen passen. Zudem kam, dass viele Spieler auf ungewohnten Positionen spielen mussten. Folgerichtig gab es die frühe Führung für die Gäste aus Merfeld. Zwar konnte zum Halbzeitpfiff der Ausgleich erzielt werden, allerdings gelang man in der zweiten Hälfte wieder früh in Rückstand. Franz-Luca Schulze Borgmühl traf eine Minute vor Schluss zum vermeintlichen Ausgleich, allerdings gab es in der fünf minütigen Nachspielzeit einen fragwürdigen Elfmeter, den die Gäste verwandelten.

Tore: Fabian Tüns (1:1, 3:3), Eigentor (2:3), Franz-Luca Schulze Borgmühl (4:4)

D - Jugend

Spiel gegen Brukteria Rorup verlegt auf 18.10.2017, 18:00 Uhr.

Die anderen Spiele:

SV Brukteria Rorup gg. C-Jugend - 1:1
E-Jugend gg. GW Nottuln IV - 5:0

Auch Jons Tüns konnte die Niederlage nicht verhindern

Die nächsten Spiele:
A-Jugend gg. GW Nottuln II (Sa. 07.10. - 16:00 Uhr)
DJK Rödder gg. B-Jugend (So. 08.10. - 10:30 Uhr)
C-Jugend gg. DJK BW Lavesum (Sa. 07.10. - 14:00 Uhr)
D-Jugend gg. GW Nottuln IV (Sa. 07.10. - 11:30 Uhr)
E-Jugend gg. DJK Rödder II (Sa. 07.10. - 10:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 01.10.2017

SG Hiddingsel/Rorup siegt 1:5 (0:3) bei Union Wessum II - SG entführt drei Punkte bei Union Wessum II und springt auf Tabellenplatz Drei

Bericht von Fritz Sauer:

Vera Malkemper (3), Michelle Besler und Julia Winkelmann jeweils einmal erfolgreich

Nach dem 8:0 am Wahlsonntag fuhr man erhobenen Hauptes und hochmotiviert zum Spitzenspiel der Frauen Kreisliga A. Hier wartete der Tabellen Dritte Union Wessum II auf die Wido-Kickerinnen, die den vierten Tabellenplatz inne hatten.

Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien, einigten sich beide Teams auf einen Unparteiischen aus Wessum. Das Team vom Wido ließ sich dadurch aber nicht ablenken und konnte bereits in der 9. Minute durch Michelle Besler in Führung gehen. Mit einem Traumtor per Freistoß aus gut 20m in den rechten Winkel, erhöhte Julia Winkelmann in der 16. Minute auf 0:2. Nach einem perfekten Pass von Melanie Lütke Volksbeck baute Mittelstürmerin Vera Malkemper kurz vor der Pause die Führung auf 0:3 aus.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verlor das Team vom Wido zunächst den Faden und kassierte durch eine Unaufmerksamkeit in der 48. Minute den Anschlusstreffer durch Union Wessum II. Vom Gegentreffer erholten sich die Gäste aber schnell und entschieden vorzeitig die Partie mit dem 1:4 durch Vera Malkemper in der 64. Minute. Michelle Besler bediente die Mittelstürmerin perfekt. Beide Spielerinnen setzten auch den Schlusspunkt in einem kampfbetonten Spiel. Wiederum Michelle Besler spielte Vera Malkemper mustergültig im sechzehn Meter Raum an, die mit ihrem dritten Tor zum 1:5 den Auswärtssieg endgültig klar machte. "Wir hatten uns auf ein Spiel auf Augenhöhe eingestellt. Heute waren wir aber klar die bessere Mannschaft. In der jetzigen Form sind wir schwer zu schlagen", freute sich Trainer Klaus Dennstedt.

Julia Winkelmann

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Spieltag 23./24.09.2017

Kantersieg für Hiddingseler A-Jugend - D-Jugend dominiert im Ortsduell

Bericht von Louis Feldbrügge:

A - Jugend

Souverän erfüllte die A-Jugend am vergangenen Samstag ihre Pflichtaufgabe Zuhause gegen die Zweitvertretung aus Billerbeck und bestätigten mit einem 5:0 Sieg ihre hervorragende Mannschaftsleistung. Schon vor der Führung wurden einige Chancen vergeben ehe Jonas Tüns nach 15 Minuten mit einem satten Rechtsschuss zum 1:0 einnetzte. Mit großem Offensivzwang ging es weiter, sodass Timo Frerichs nach einer weiteren Viertelstunde und einer schönen Passkombination den Ball am Torwart vorbeilegen konnte. Tom Hagelschuer schnürte noch vor der Halbzeit sein Doppelpack und verhalf den Gastgebern zur Halbzeit zu einem Vier-Tore-Vorsprung.

Der zweite Durchgang war weniger Offensiv und gespickt mit vielen Fehlpässen und wenig gewonnenen Zweikämpfen. Allerdings konnte Johannes Wermelt per Abstauber mit einem Schuss ins kurze Eck zum 5:0 Endstand erhöhen.

B - Jugend

Mit einem unglücklichen 1:0 (1:0) Endstand mussten sich die B-Junioren am Sonntag in Nottuln geschlagen geben. In einem Spiel auf Augenhöhe konnte sich das Team nicht für den sowohl spielerisch als auch kämpferisch, gegenüber der Vorwoche verbesserten Auftritt belohnen können. Das Tor des Tages fiel durch ein Eigentor nach einer Standardsituation in der 25 Minute. Beim Versuch den Ball vor dem Gegner zu klären, wurde dieser unglücklich in das eigene Netz abgefälscht.

Die darauffolgenden Torchancen der Rot-Weißen blieben erfolglos. "Wenn wir im den kommenden Wochen mit der gleichen Einstellung wie gestern in die Spiele gehen, werden wir uns sicher wieder belohnen.", versprach Trainer Bernd Reufer hoffnungsvoll.

D - Jugend

Mit einem 5:2 (1:0) Erfolg bejubelten die D-Junioren ihre Leistung gegen den Gegner aus Buldern. Schon vor dem Spiel wurde deutlich angesprochen, den Rivalen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Selbstbewusst auftreten und somit den Platz an der Tabellenspitze verteidigen war das Ziel. Dies gelang auch, mithilfe einer kampfstarken Mannschaftsleistung. Eine meist sehr gut eingestellte Defensive verhalf dem Sturm mit effektivem Passspiel zu einigen Offensivaktionen, die allerdings ohne Erfolg blieben. Spielführer Vincent Reufer ging mit gutem Beispiel voran und erzielte kurz vor dem Halbzeitpfiff das langersehnte Führungstor. Im zweiten Durchgang überhäuften sich die Offensivaktionen beider Mannschaften, welche das torreiche Ergebnis zur Folge haben.

Tore: Vincent Reufer (1:0), Jakob Hübner (2:0), Henning Austermann (3:1), Vincent Reufer (4:2), Jakob Hübner (5:2)

Die anderen Spiele:
C-Jugend - Spielfrei
TSG Dülmen III - E-Jugend 4:8

Jonas Tüns belohnte seine gute Leistung mit einem Tor

Die nächsten Spiele:
Union Lüdinghausen gg. A-Jugend (Sa. 30.09. 16 Uhr)
B-Jugend gg. SF Merfeld (So. 01.10. 10:30 Uhr)
Brukteria Rorup gg. C-Jugend (Sa. 30.09. 13:30 Uhr)
Brukteria Rorup gg. D-Jugend (Sa. 30.09. 12:00 Uhr)
E-Jugend gg. GW Nottuln IV (Sa. 30.09. 12:00 Uhr)

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 24.09.2017

SG Hiddingsel/Rorup fährt Kantersieg gegen ASV Ellewick ein - m Ende steht es 8:0 (6:0)

Bericht von Fritz Sauer:

Vera Malkemper (3), Saskia Wärmeling (2), sowie Romy Kreulich, Michelle Besler und Roxanne Zumbansen jeweils einmal erfolgreich

Kantersieg zum Geburtstag - Mit einem 8:0 Kantersieg in der Kreisliga A gegen ASV Ellewick bereitete das Frauenteam der Spielvereinigung Hiddingsel/Rorup ihrem Trainer Klaus Dennstedt das passende Geburtstagsgeschenk.

Den Torreigen eröffnete Saskia Wärmeling mit den beiden ersten Treffern in der 10. und 15. Minuten. In der 20. Minuten erhöhte Abwehrspielerin Romy Kreulich mit ihrem ersten Saisontor auf 3:0. Mittelstürmerin Vera Malkemper gelang dann mit ihren Treffern in der 25. und 31. Minute das 4:0 und 5:0. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Neuzugang Michelle Besler in der 42. Minute zum 6:0 Pausenstand.

Auch in der zweiten Hälfte übte das Team vom Wido enormen Druck aus. Libero Roxanne Zumbansen erzielte nach einer Ecke in der 55. Minute das 7:0. Den Endstand von 8:0 stellte Vera Malkemper in der 80. Minute mit ihrem dritten Treffer her. Mit weiteren Großchancen durch Carolin Beuckmann, Vera Malkemper und Michelle Besler hätte der nie gefährdete Sieg durchaus noch höher ausfallen können. Die Spielgemeinschaft klettert mit dem Sieg auf den 4. Tabellenplatz in der Kreisliga A.

"Ein tolles Geburtsgeschenk und einer super Mannschaftsleistung meines Teams. Das war richtig Klasse heute und der Sieg ist auch in der Höhe, absolut verdient, so Trainer Klaus Dennstedt!"

Am 01.10.2017 (11:00 Uhr) steigt dann bei SV Union Wessum II, das Spitzenspiel der Kreisliga A, Tabellendritter gegen Tabellenvierter.

Glückwunsch zum Geburtstag lieber Klaus!!!

______________________________________________________________________________________________________________________________

Spielbericht Frauenfußball Spieltag: 10.09.2017

SG Hiddingsel/Rorup siegt 2:0 (1:0) gegen Fortuna Gronau II

Bericht von Fritz Sauer:

Zwei Tore von Vera Malkemper

Die Damen SG Hiddingsel/Rorup gewinnen das erste Saisonspiel verdient mit 2:0 gegen Aufsteiger Fortuna Gronau II. Mit einem stark ersatzgeschwächten Team und durch die zwangsweise Umstellung auf mehreren Positionen taten sich die Wido-Kickerinnen insbesondere im Spielaufbau schwer.

Fortuna Gronau hatte nur eine Chance in der 1. Halbzeit und die SG Glück, als nach einer Ecke das Lattenkreuz ein Kopfballtor verhinderte. Vera Malkemper erzielte dann in der 34. Minuten das verdiente 1:0 mit einem schönen Schlenzer aus 16m. Pech hatte Hanna Wortmann, die durchaus noch vor der Pause einen weiteren Treffer hätte erzielen können.

Nach der Pause versuchte Gronau den Ausgleich zu erzielen ohne wirklich gefährliche Torchancen herauszuspielen. Vera Malkemper entschied dann die Partie mit ihrem zweiten Treffer in der 78. Minuten.

"Großes Kompliment an mein Team für die tolle kämpferische Leistung. Ich hoffe, dass unsere verletzten Spielerinnen schnell wieder fit werden, denn im Moment gehen wir auf dem Zahnfleisch!", so Trainer Klaus Dennstedt.

Vera Malkemper

______________________________________________________________________________________________________________________________

Start in die Fußballsaison 2017 - 2018 - Pokalhit der Frauen am Donnerstag, 07.09.2017

Die Damen der SG Hiddingsel/Rorup im Pokal gegen DJK Billerbeck

Bericht von Fritz Sauer:

Pokalspiele haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze.

Ob es aber gelingt am Donnerstagabend, den 07.09.2017 um 19:30 Uhr "Am Wido", dem Kreismeister Ahaus/Coesfeld ein Bein zu stellen, bleibt abzuwarten.

Die Damen der Kreisliga A Mannschaft von der SG Hiddingsel/Rorup erwartet in der 1. Pokalrunde einen harten "Brocken". DJK Billerbeck war in den letzten Jahren immer Kreispokalsieger und ist erst im vergangenen Jahr aus dem Verbandspokal gegen den VFL Wolfsburg ausgeschieden. In der letzten Saison erreichten die Damen aus der Domstadt den 7. Platz in der Verbandsliga.

"Es wird sehr schwer und wir hoffen trotzdem, dass viele Zuschauer den Weg zum Wido finden werden um Hiddingsel anzufeuern!"

Die SG Hiddingsel/Rorup erwartet die DJK VfL Billerbeck