Kindergartenkinder erlebten eine spannende Übungseinheit bei den Kleinen von Vorwärts Hiddingsel

Kontakte wurden bereits Ende Februar beim Kibaz-Tag in der Turnhalle in Hiddingsel geknüpft. Dann kam die Anfrage mit Terminplanung. Diese dauerte nur ein paar Minuten, zwischen der Leiterin des St. Georg Kindergarten Daniela Simon in Hiddingsel und dem Jugendobmann Fritz Sauer vom hiesigen Sportverein. Um 15:00 Uhr empfing Fritz Sauer die etwa 20 Kinder mit ihrer Kindergärtnerin Ulla Reick, sowie einigen Eltern im Clubheim.

Dort wurde die Jugendabteilung des Sportvereins und ein Sportplatz vorgestellt. Anschließend erfolgte ein Frage- und Antwortspiel, indem den Kindern Utensilien aus dem Fußballbereich gezeigt wurden, die erraten werden mussten.

Zwischenzeitlich wurde durch einen der Jugendtrainer der Mini-Kicker, Christian Laerbusch der Rasenplatz für eine gemeinsame Trainingseinheit vorbereitet. Als Aufwärmspiel wurde den Kleinen ein “Leibchen fangen” vorgestellt, an dem alle mit Begeisterung teilnahmen, auch wenn die abgesteckten Bereiche nicht immer eingehalten wurden und der ganze Rasenplatz in Anspruch genommen wurde. Danach erfolgte ein gemeinsames Fußballspiel indem die Mannschaften gemischt wurden. Hier zeigten die “Großen” natürlich mit Stolz, was sie in den letzten Monaten im Verein gelernt haben.

Natürlich haben der Jugendobmann und die Trainer auch einen “Hintergedanken.” Der Nachwuchs aus Hiddingsel kommt ausschließlich aus dem Kindergarten. Da im Sommer die jetzige G-Jugend eingeschult wird und in die F-Jugend wechselt, stehen für die neue Saison leider keine Nachwuchskicker zur Verfügung. Also muss man früh anfangen den Nachwuchs zu begeistern. Die Mini-Kicker trainieren z. Zt. dienstags von 16:30 – 18:00 Uhr und in den Wintermonaten ebenfalls dienstags von 16:00 bis 17:30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule. Sollten sich aufgrund der Anzahl keine Mannschaft bilden lassen, wird man im September nicht am Spielbetrieb teilnehmen, sondern nur trainieren und Freundschaftsspiele bestreiten. Somit könnte man, wenn sich in der Zwischenzeit eine Mannschaft formt, im März kommenden Jahres, eine Mannschaft nachmelden und dann am Spielbetrieb teilnehmen.

Dem Jugendobmann und den Trainern ist es wichtig, für die Kleinen eine breit angelegte Bewegungserziehung (Laufen, Toben, Kriechen, Hüpfen, Springen sowie Werfen und schießen von Bällen) sicherzustellen. Das Zusammengehörigkeitsgefühl und der Teamgeist seien bei der Entwicklung des Kindes ebenfalls nicht zu unterschätzen. Überrascht waren die Eltern, als sie sahen, welche erheblichen Unterschiede bereits nach einigen Monaten bei den fast gleichaltrigen Kindern herrschen, die im Sportverein kicken. Ebenso bei der Ballbehandlung und den Bewegungsabläufen. Nach dem Training signalisierten einige Eltern bereits, ihre Kinder probehalber am Training teilnehmen zu lassen. Anschließend traf man sich noch mal im Clubheim und es gab für jedes Kind frisch gebackene Muffins. Kontakt für weitere Fragen oder eine Anmeldung, an Fritz Sauer 0170 2918926 oder jugendobmann@vorwaerts-hiddingsel.de