2. Platz für Altliga-Kicker

Einen hervorragenden zweiten Platz erzielten die Ü40-Kicker vom Wido beim Mitsubishi-Cup 2018 des VFL Senden am Samstag, den 20.02.2018 (das Jubiläumsturnier fand zum 25 Mal statt). Damit konnte sich die Mannschaft wiederum um einen Platz gegenüber 2017 verbessern, nachdem man in 2016 den vierten Platz errang. Seit vielen Jahren nimmt die Altliga-Mannschaft des Vorwärts Hiddingsel an diesem Turnier teil. Zum zweiten Mal als Spielgemeinschaft mit Brukteria Rorup.

Obere Reihe von links: Urs Ross, Sven Marquardt, André Bünker, Kai Böckmann, Volker Stumpe Untere Reihe von links: Klaus Dennstedt, Michael Janert, Stefan Nettebrock, Ingo Bußmann

Das Turnier startete mit zwei Gruppen á fünf Mannschaften. Die beiden Gruppenersten spielten über Kreuz im Halbfinale die Finalteilnehmer aus. Schon im ersten Vorrundenspiel (je Spiel wurde 12 Minuten gekickt) gegen Concordia Albachten wurde der Grundstein mit einem 5:2, und damit dem höchsten Sieg im Turnierverlauf, gelegt. André Bünker mit gleich vier Treffern und Klaus Dennstedt erzielten die Tore.  Weiterlesen

Förderung des Hiddingseler Fußball-Nachwuchstalents geht in die nächste Runde

Friederike Schulze Borgmühl wurde aus dem Ü13 DFB-Stützpunkt des FLVW Ahaus/Coesfeld verabschiedet und wurde ab sofort in die Ü 13 Mannschaft der Westfalenauswahl berufen.

Angefangen hat es vor zwei Jahren, bei einer der Vorrunden zu den Hallenkreismeisterschaften für E-Junioren, dass allgemein auch als Sichtungsturnier des FLVW Ahaus/Coesfeld genutzt wird.

Friederike (Fritzi) Schulze Borgmühl, hier im Einsatz für den FLVW Ahaus/Coesfeld

Bereits einen Tag später meldeten sich die DFB-Stützpunkttrainer und luden Friederike Schulze Borgmühl zu einem Probetraining ein. Seither trainiert und spielt die elfjährige D-Jugendspielerin und Gymnastin Friederike (Fritzi) dreigleisig. Zweimal die Woche trainiert sie in ihrem Heimatverein SV Vorwärts Hiddingsel, und seit Anfang 2016 immer montags beim DFB-Stützpunkt in Hochmoor. Zusätzlich, seit letztem Sommer, wurde sie regelmäßig nach Kaiserau eingeladen um bei der Westfalenauswahl, bei Sichtungslehrgängen und Vergleichsturnieren gegen andere Landesverbände mitzuspielen. Nun hat Fritzi sich durchgekämpft, die nächste Hürde erreicht und den Sprung in das Ü-13 Kader der Westfalenauswahl geschafft. Weiterlesen

Lars Müller und Klaus Dennstedt machen weiter

Vorzeitige Trainerverpflichtungen für die Saison 2018/2019 beim SV Vorwärts Hiddingsel

Vorsitzender Fritz Sauer setzt auf Kontinuität. Bei seiner Wahl im März 2017 zum 1. Vorsitzenden hatte er noch vernommen, dass sein Vorgänger in seiner Amtszeit sechs Trainer „entlassen“ musste.
„Es gibt keinen Grund Ausschau nach einem neuen Trainer zu halten, ich bin mit der Arbeit von Lars Müller sehr zufrieden. Er ist fachlich, wie menschlich ein super Typ. Die Mannschaft steht hinter ihm und sportlich läuft es auch hervorragend!“

Lars Müller kam am 01.07.2016 nach Hiddingsel und führte die 1. Mannschaft sofort in seiner ersten Saison von der Kreisliga C in die Kreisliga B. Als souveräner Aufsteiger erzielte man 23 Siege, vier Remis und nur eine Niederlage. Am Ende standen 73 Punkte und 105:32 Tore auf dem Konto.
Momentan steht man als Aufsteiger gesichert auf dem 5. Tabellenplatz

So wurde schon frühzeitig versucht Lars Müller für ein weiteres Jahr am Wido zu halten. Lars Müller gab per Handschlag auch für die Saison 2018/2019 seine Zusage, am Wido sportlich verantwortlich zu sein.

Per Handschlag wurde die Verlängerung besiegelt. v.l. Fußballobmann Klaus Koch, Trainer Lars Müller und 1.Vorsitzender Fritz Sauer

Weiterlesen

Frohe Weihnacht und ein gutes und gesundes neues Jahr

Weihnachtszeit heißt innezuhalten
und das vergangene Jahr
Revue passieren zu lassen.
Weihnachtszeit heißt
Kraft für Neues zu schöpfen.
Weihnachtszeit heißt  nach vorn zu schauen.
Weihnachtszeit heißt Danke zu sagen.

Ich wünsche allen Mitgliedern und deren Familien,
sowie allen Freunden und Gönnern
eine fröhliche Weihnacht, und ein gutes
und gesundes neues Jahr 2018,
Zeit zur Entspannung,
Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge
und viele Lichtblicke, sowie eine tolle sportliche
Saison im kommenden Jahr

 

Fritz Sauer

1.Vorsitzender

D-Jugend im Deutschen Fußballmuseum

Einen etwas anderen Jahresabschluss machten die frischgebackenen Herbstmeister der D-Jugend (7er) vom SV Vorwärts Hiddingsel. Die komplette Mannschaft mit ihren Trainern Fritz Sauer und Lars Hübner fuhren nach Dortmund. Nicht etwa zum Heimspiel des BVB gegen die TSG Hoffenheim, nein, sondern zum Deutschen Fußballmuseum, direkt gegenüber des Dortmunder Hauptbahnhofes.
Nach der Anfahrt ging’s zum Empfang ins Foyer. Dort wurde man begrüßt und es wurde mitgeteilt, was das Museum zu bieten hat. Zuerst ging es in die 2. Etage, wo Deutsche Fußballgeschichte geschrieben stand, untermalt mit vielen Bildern, Dokumenten, kleinen Filmen und originalen Ausstellungsstücken, aus der damaligen Zeit. Weiterlesen

SG Hiddingsel/Rorup verliert in Gronau 5:0

Deutliche Niederlage im letzten Spiel des Jahres
Mit einem stark ersatzgeschwächten Team und dazu noch vier angeschlagenen Spielerinnen verliert die SG Hiddingsel-/Rorup deutlich mit 5:0 bei Fortuna Gronau II. Im gesamten Spiel konnten die Spielerinnen vom Wido nicht an die guten letzten Spiele anknüpfen. Mit Unterstützung aus der ersten Frauenmannschaft erspielte sich Gronau in der ersten Halbzeit mehrere Chancen, wo von eine in der 30. Minute zum 1:0 führte. Weiterlesen

Budenzauber beim Hallenturnier der E-Junioren

SV Vorwärts Hiddingsel war am Sonntag, wie auch im letzten Jahr, Ausrichter einer  Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft 2017/2018 für E-Junioren.

Fünf Vorrunden müssen ausgetragen werden bis feststeht, wer Ende Januar 2018 zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaften der E-Junioren fährt. Am Wochenende stand die zweite Vorrunde auf dem Programm.

Der SV Vorwärts Hiddingsel als Ausrichter, hatte die Zweifachturnhalle in Buldern für dieses besondere sportliche Event vorbereitet. Zehn Mannschaften aus dem Fußballkreis Ahaus/Coesfeld waren zu der teilnahmepflichtigen Veranstaltung eingeladen. Scouts waren angereist, um die jungen Nachwuchsspieler zu sichten und evtl. in die DFB-Stützpunkte zu holen. Weiterlesen