Heimniederlage der Frauenmannschaft

„Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wieder. Ein Punkt wäre allemal verdient gewesen“, so Trainer Klaus Dennstedt. Beiden Mannschaften spielten in einem sehr intensiven geführten Spiel auf Augenhöhe. Bei dem ersten Treffer für die Gäste in der 31. Minuten konnte Lisa Vogtschmidt den ersten Schuss noch parieren, gegen den Nachschuss war sie allerdings machtlos. Drei Minuten später antwortet die SG Hiddingsel/Rorup mit dem Ausgleich.

Lena Klaus, Toschützin zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Lena Klaus konnte aus kurzer Distanz vollenden. Bis zur Pause hatten dann Vera Malkemper und Michelle Besler sogar die Führung erzielen müssen. Beide scheiterten an der Alstätter Torhüterin. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die SG bestimmte das Spiel, nutzte aber wiederum große Torchancen nicht. „Zu dem Zeitpunkt müssen wir bereits 3:1 führen“. In dieser Druckphase konnte Alstätte ein Konter setzen. Die herauslaufende Lisa Vogtschmidt traf dabei unglücklich die Alstätter Stürmerin im Strafraum. Der nachfolgende Elfmeter in der 56. Minute war unhaltbar. Die SG drängte jetzt auf den Ausgleich, jedoch ohne Fortune. Dadurch ergaben sich Räume für Alstätte, die dann in der 70. und 76. Minute die Treffer zum Endstand von 1:4 erzielten.