knappe 1:0 Niederlage gegen Ellewick

Nach anfänglich unsicherer zehn Minuten kamen die Wido – Kickerinnen immer besser ins Spiel und hatten eine erste Chance in der 20. Minute. Stürmerin “Flanke” Malkemper versuchte die Torhüterin mit einem Schuß in die linke untere Torecke zu überwinden, scheiterte jedoch knapp. Bis zur 30. Minute konnten die Ellewicker durch eine gute Abwehrleistung in Schach gehalten werden – ein langer Ball überraschte dann jedoch die Abwehr und verhalf der schnellen Angriffsspielerin Lösing zu einem unhaltbaren 1:0 in die rechte, untere Torecke. Danach kamen die Ellewickerinnen besser ins Spiel und nur eine gute Torwartleistung verhinderte einen höheren Rückstand bis zur Pause.

Die zweite Hälfte gehörte im Wesentlichen den Wido-Damen. Trotz angeschlagenen Fußes spielte “Mella” Lütke Volksbeck konsequent im Mittelfeld weiter und trieb die Mannschaft nach vorne.  Durch den erhöhten Druck wurden gute Möglichkeiten herausgespielt  – dennoch war fast immer am gegnerischen Strafraum Schluß.

Insgesamt war eine deutliche Steigerung zum vergangenen Pokalspiel festzustellen und die Einstellung hat gestimmt.